Peter Montalin

 3.1 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Im Namen der Kirche, Grünes Blut und weiteren Büchern.
Peter Montalin

Lebenslauf von Peter Montalin

Peter Montalin, geboren im Juli 1953, ist der eigentliche Weltenbummler unter unseren Autoren. Seine Tätigkeit im internationalen Marketing führte ihn auf alle Kontinente, wo er Länder, Leute und deren verschiedene Mentalitäten kennenlernte, die ihn prägten. Zahlreiche Aufzeichnungen aus dieser Zeit bilden die Basis für sein heutiges Schaffen und lassen ihn aus dem Vollen schöpfen. Er begann mit zahlreichen Kurzgeschichten und schrieb 2008 seinen ersten Roman, dem fünf weitere folgten. Peter Montalin ist sehr vielseitig und schreibt neben historischen Romanen, Krimis, Thriller und auch gesellschaftskritische Werke. Seine Bücher werden zur Hauptsache im KaMeRu Verlag Zürich verlegt, der ihm großzügigerweise gestattete diese Krimireihe, um den Ermittler Monsch, beim GRISCHA verlag herauszugeben. Er lebt heute im Kanton Graubünden mit Partnerin und Hund, schreibt an seinem siebten Roman, auf den wir alle gespannt sein dürfen.

Alle Bücher von Peter Montalin

Im Namen der Kirche

Im Namen der Kirche

 (22)
Erschienen am 30.05.2014
Schattenvögel

Schattenvögel

 (0)
Erschienen am 15.11.2012
Grünes Blut

Grünes Blut

 (0)
Erschienen am 28.10.2013

Neue Rezensionen zu Peter Montalin

Neu
Blausterns avatar

Rezension zu "Im Namen der Kirche" von Peter Montalin

Im Namen der Kirche
Blausternvor 4 Jahren

Nach dem Unfalltod seiner Eltern ist Andreas Winter Vollwaise und auf seinen Onkel angewiesen. Dieser ist Priester und nimmt ihn mit ins Kloster. In diesem Kloster ist schwerer sexueller Missbrauch der Kinder an der Tagesordnung. Bei Unfolgsamkeit folgt die brutale Folterung. Als sich Andreas dagegen wehrt und einen der Schinder mit dem Messer verletzt, wird er in die psychiatrische Klinik eingewiesen. Zusammen mit Michelle, einem weiteren Opfer, und mit der Hilfe eines Pflegers, gelingt ihnen die Flucht. Seitdem sind sie verschollen. 16 Jahre lang. Andreas‘ Großmutter beauftragt den Enthüllungsjournalisten, Dominik Ehrmann, mit der Suche und was er da, zusammen mit Sue Martin, einer Computerhackerin, herausfindet, gefährdet ihrer aller Leben.
Ein hochaktuelles Thema mit einer erschreckenden Wahrheit kommt hier zur Sprache. Dabei wird der Missbrauch so brutal geschildert, wie ihn die Opfer beschrieben hatten. Es ist erschütternd, und es läuft einem gleich zu Anfang des Buches eiskalt den Rücken hinunter. In einem schnellen Tempo geht es voran mit einem flüssigen Schreibstil. Spannung wird aufgebaut. Leider driftet der Thriller nach einer gewissen Zeit in Nebensächlichkeiten ab, die nicht zum eigentlichen Thema gehören, und welches dadurch extrem vernachlässigt wird. Sehr schade! Auch zum Ende hin wird der Hauptfaden nicht wieder aufgenommen, sodass sich die Hauptaufmerksamkeit auf den eigentlichen Fall richten kann.

Kommentieren0
4
Teilen
Antika18s avatar

Rezension zu "Im Namen der Kirche" von Peter Montalin

Im Namen der Kirche
Antika18vor 4 Jahren

Zum Inhalt: Als kleiner Junge wird Andreas Winter zur Vollwaise, als seine Eltern bei einem Autounfall sterben. Sein Onkel, Pater Benjamin, nimmt sich seiner an und bringt ihn zu sich ins Kloster. Dort wird Andreas - sowie viele andere Jungen - über Jahre hinweg auf übelste von seinem Onkel und anderen Patern sexuell missbraucht. Als Andreas sich wehrt und einen der kirchlichen Kinderschänder mit dem Messer verletzt, lässt man ihn in die Psychiatrie einweisen und wegsperren. Zwei Jahre lang wird er dort festgehalten, bis er Michelle - ebenfalls ein Missbrauchsopfer - kennenlernt und zusammen mit ihr fliehen und untertauchen kann. 16 Jahre später, nachdem das besagte Kloster durch sexuelle Missbrauchsfälle in Verruf gekommen ist, beauftragt die Großmutter von Andreas den Enthüllungsjournalisten Dominik Ehrmann mit der Suche nach Andreas. Dominiks Recherchen führen ihn unter anderem auch nach New York, wo er die attraktive und clevere Sue Martin kennen- und lieben lernt. Beide machen sich gemeinsam auf die Suche nach Andreas und ahnen nicht, in welche Gefahr sie dabei geraten. Werden Sie Andreas finden und die schändlichen Taten innerhalb der Kirche aufdecken können? Meine Meinung : Dieses Buch ist ein Thriller der besonderen Art. Gut verpackt in eine atemberaubende Story hat der Autor Peter Montalin die Missbrauchsfälle der katholischen Kirche, welche tatsächlich geschehen sind, als Hauptplot für diesen Thriller genommen. Realität und Fiktion gehen hier in Hand in Hand und zeigen kritisch viele Facetten unserer Gesellschaft. Aber nicht nur für Spannung ist gesorgt, auch die Liebe und Romantik kommt hierbei nicht zu kurz. Fazit: Ein gesellschaftskritischer Thriller mit heiklem Thema! Absolut lesenswert!

Kommentieren0
3
Teilen
Smberges avatar

Rezension zu "Im Namen der Kirche" von Peter Montalin

Missbrauch in der Kirche und andere Themen
Smbergevor 4 Jahren

Zürich 2008: Dominik Ehrmann, ein junger, schweizer Journalist wird mit Nachforschungen zum Verbleib von Andreas Winter beauftragt. Vor 16 Jahren hat sein Grossmutter jeden Kontakt zu ihm verloren. Andreas war nach dem Tod seiner Eltern Schüler in einem Internat in Gabrielsberg, das in letzter Zeit Schlagzeilen wegen Missbrauch durch Patres gemacht hat. Andreas Spur verlor sich nach einer Flucht aus einer psychiatrischen Klinik. Dominik nimmt sich des Falls an und taucht bei seinen Recherchen tief in die Abgründe von sexuellem Missbrauch und der Verwicklung der Kirche ein. 

In diesem Buch wird ein trauriges, aktuelles Thema aufgenommen und zu einem spannenden, flüssig geschriebenen Thriller verarbeitet. 
Leider konstruiert der Autor eine etwas unglaubwürdige, von vielen Zufällen geprägte Geschichte, die sehr bald von dem eigentlichen Thema abschweift und in einer Verfolgungsjagd und Liebesgeschichte endet. Das Thema Missbrauch mit den persönlichen Konsequenzen für die Opfer, wird nur am Rande gestreift und nicht weiter vertieft. Schnell wendet sich das Buch der Verfolgung der Täter zu, die mittlerweile in hohe Kirchenkreise aufgestiegen sind. Es entwickelt sich eine hektische Jagd auf die Verantwortlichen, die durch seltsame Zufälle und mächtige, vermögende Freunde und Verwandte geprägt ist, die jederzeit unterstützend eingreifen und so zum Erfolg der Jagd beitragen. Es bleibt nicht beim Thema Missbrauch, schnell geht es um weitere brisante Themen, wie Waffenschmuggel, Anlagebetrug und medizinische Versuchen in der 3. Welt. So entwickelt sich eine wirre Geschichte, in der die Charaktere mit ihrer persönlichen Geschichte nicht ausgearbeitet werden und die weiteren Themen nur am Rande gestreift werden. Leider hat der Autor versucht, zu viele Themen in seinem Buch aufzugreifen, ohne dabei eins richtig auszuarbeiten. 
Es war mir einfach zu viel und zu oberflächlich. 

Kommentare: 1
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
G
zeitnah, aktuell, schockierendEin Journalist, eine Waise + Missbrauch + Kirche = Topstory


Der Vollwaise Andreas Winter ist seit sechzehn Jahren spurlos verschwunden. Seine letzten bekannten Aufenthaltsorte sind ein Kloster und eine psychiatrische Klinik. Die Polizei bricht die Suche nach zwei Jahren erfolglos ab. Nachdem 2008 Missbrauchsfälle in besagtem Kloster ans Tageslicht treten, beauftragt Großmutter Winter Dominik Ehrmann einen bekannten Journalisten mit der Suche, die ihn nach New York und nach Deutschland führt. Erst mit Hilfe der Hackerin Sue erhält Dominik einen ersten wertvollen Hinweis. Doch möchte Andreas Winter überhaupt gefunden werden? Was ist sein Geheimnis? Den Kirchenmännern bleibt Dominiks Suche nicht verborgen, die nun ihrerseits aktiv werden. Eine Jagd auf Leben und Tod durch halb Europa beginnt.
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 4 Jahren
Zur Leserunde
G

zeitnah, aktuell, schockierend
 Der Vollwaise Andreas Winter ist seit sechzehn Jahren spurlos verschwunden. Seine letzten bekannten Aufenthaltsorte sind ein Kloster und eine psychiatrische Klinik. Die Polizei bricht die Suche nach zwei Jahren erfolglos ab. Nachdem 2008 Missbrauchsfälle in besagtem Kloster ans Tageslicht treten, beauftragt Großmutter Winter Dominik Ehrmann einen bekannten Journalisten mit der Suche, die ihn nach New York und nach Deutschland führt. Erst mit Hilfe der Hackerin Sue erhält Dominik einen ersten wertvollen Hinweis. Doch möchte Andreas Winter überhaupt gefunden werden? Den Kirchenmännern bleibt Dominiks Suche nicht verborgen, die nun ihrerseits aktiv werden. Eine Jagd auf Leben und Tod durch halb Europa beginnt.
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Meins leider noch nicht :-( . Ich hoffe das es morgen kommt
Zur Buchverlosung
G

Für alle Ungeduldigen

Es dauert ja noch eine Weile bis zum Abschluss der Ausschreibung. Für alle, die nicht warten wollen gibt es auf den meisten Portalen eine XXL-Leseprobe, wo ihr schon mal über 100 Seiten lesen könnt. Gerne eröffnen wir die Diskussion zur XXL-Leseprobe in 4 Tagen. Auf Grund der regen Nachfrage stellen wir zusätzlich 5 Bücher in den Lostopf.

zeitnah, aktuell, schockierend


Der Vollwaise Andreas Winter ist seit sechzehn Jahren spurlos verschwunden. Seine letzten bekannten Aufenthaltsorte sind ein Kloster und eine psychiatrische Klinik. Die Polizei bricht die Suche nach zwei Jahren erfolglos ab. Nachdem 2008 Missbrauchsfälle in besagtem Kloster ans Tageslicht treten, beauftragt Großmutter Winter Dominik Ehrmann einen bekannten Journalisten mit der Suche, die ihn nach New York und nach Deutschland führt. Erst mit Hilfe der Hackerin Sue erhält Dominik einen ersten wertvollen Hinweis. Doch möchte Andreas Winter überhaupt gefunden werden? Was ist sein Geheimnis? Den Kirchenmännern bleibt Dominiks Suche nicht verborgen, die nun ihrerseits aktiv werden. Eine Jagd auf Leben und Tod durch halb Europa beginnt.
###YOUTUBE-ID=Hz50zeS-7nw###
makamas avatar
Letzter Beitrag von  makamavor 4 Jahren
Ich hab das Buch gewonnen und freue mich schon darauf.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Peter Montalin im Netz:

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks