Peter Nathschläger

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(3)
(2)
(1)
(0)
Peter Nathschläger

Lebenslauf von Peter Nathschläger

ist 1965 in Wien geboren, als Jugendlicher in Biedermannsdorf aufgewachsen und 1983 wieder in die Landeshauptstadt gezogen. Er arbeitete dort als Bühnentechniker an zahlreichen Bühnen, darunter an der Staatsoper, dem Volkstheater und der Volksoper. Heute ist er als IT-Solution Manager tätig und lebt mit seinem Mann in einer eingetragenen Partnerschaft in Wien-Ottakring. Schon als Jugendlicher entwickelte er eine Vorliebe für die Poesie der Dämmerung und des Verfalls. In seinen späteren Werken thematisiert der Autor die Schicksale von Menschen, die am Wendepunkt ihres Lebens stehen. Immer wieder greift er dabei homoerotische Inhalte auf. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten und Fantastische Geschichten und hat bereits zahlreiche Veröffentlichungen. »Ich kritzle kleine schwarze Notizbücher voll, trinke gerne Mojitos, rauche selten, aber wenn doch, dann fette Zigarren …«, erzählt der Autor und reist so oft es geht ans Meer oder in die Berge, »dorthin, wo das Leben wild ist, und wir von dem überwältigt werden, was wir sehen und erleben.«

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • weitere
Beiträge von Peter Nathschläger
  • Geh nicht gelassen in die gute Nacht...

    Lucian im Spiegel

    Mrs. Dalloway

    03. August 2018 um 12:13 Rezension zu "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    ... dieses Zitat von Dylan Thomas zieht sich ein wenig wie ein roter Faden durch das Buch und macht es für mich zu etwas ganz Besonderem. Dadurch - und auch durch andere Elemente - bekommt das Buch einen literarischen Anspruch, der mir gut gefällt. Auch das Cover fällt positiv auf. Es wirkt nicht sehr auffällig, aber ist doch angenehm anzusehen und hat irgendwie was Besonderes, was den Blick des Betrachters einfängt. So ist es auch beim Inhalt. Der Schreibstil ist angenehm und anspruchsvoll. Ich mag es sehr, wie der Text auf ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    Lucian im Spiegel

    Groessenwahn-Verlag

    zu Buchtitel "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    Liebe Leserin, lieber Leser, unsere erste Leserunde startet! Wir sind total aufgeregt und haben lange überlegt welches Buch sich eignet, um an die LovelyBooks-Community heranzutreten. Entschieden haben wir uns für eine recht mutige Wahl. Lucian im Spiegel. Worum geht's?Lucian Trujilo-Ortiz führt ein Doppelleben. Tagsüber der wohlhabende Sohn des kubanischen Botschaftssekretärs und nachts der begehrteste Stricher von Wien. Mit den Gefühlen seiner Freunde und Freier spielt er ebenso so gerne wie mit seiner Identität. Am meisten ...

    Mehr
    • 88
  • EInblick in eine mir fremde Welt

    Lucian im Spiegel

    Schnuck59

    01. August 2018 um 17:22 Rezension zu "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    In seinem Roman „Lucian im Spiegel“ beleuchtet Peter Nathschläger durch die Geschehnisse rund um Lucian das Nachtleben in der LGBT-Szene von Wien. Lucian, ein begehrter Stricher in Wien, spielt mit den unterschiedlichen Seiten seiner Identität und mit den Gefühlen seiner Freunde und Freier. Sein gewaltsamer Tod wird 15 Jahre später aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt und es ergibt sich dadurch das Gesamtbild seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit. Der Schreibstil ist auf seine Art besonders, dicht, emotional und poetisch. ...

    Mehr
  • Poetisch und traurig

    Lucian im Spiegel

    Biest

    20. July 2018 um 19:38 Rezension zu "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    Inhalt:Lucian Trujilo-Ortiz führt ein Doppelleben: tagsüber der wohlhabende Sohn des kubanischen Botschaftssekretärs und nachts der begehrteste Stricher der Donaumetropole. Mit den Gefühlen seiner Freunde und Freier spielt er ebenso so gerne wie mit seiner Identität. Am meisten leidet darunter der junge Daniel, der Lucian so sehr liebt, dass er ihn irgendwann nur noch hassen kann. Und Daniel wünscht seinem Liebsten den Tod.Zum Autor:Peter Nathschläger stammt selbst aus Wien. Er arbeitete als Bühnentechniker u.a. für die ...

    Mehr
  • Grausam poetisch

    Lucian im Spiegel

    Revontulet

    17. July 2018 um 11:55 Rezension zu "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    Die Geschichte von Lucian ist tragisch, sein Schicksal so unnötig und sinnlos. Lucian ist ein junger, reicher Stricher in Wien, der sowohl mit Freiern als auch Freuden spielt, der so schön ist, dass es weh tut und alle um ihn herum in ihn verliebt sind. Doch Liebe kann auch wehtun und zu grausamen Taten anstiften… Der Stil gefällt mir sehr gut, alles ist so poetisch, schwer und traurig. Nathschläger beschreibt Szenen wunderbar realistisch und mit einem Blick für Details. Obwohl mir der Schluss nicht so gut gefallen hat, ist ...

    Mehr
  • Facetten eines Lebens

    Lucian im Spiegel

    raveneye

    15. July 2018 um 13:29 Rezension zu "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    Lucian, Sohn des kubanischen Botschaftssekretärs in Wien. Er hätte es also nicht nötig, aber trotzdem verdient er sein Geld als Stricher. Und er genießt was er tut. Das er dabei auch Gefühle verletzt scheint ihm egal zu sein - aber was wenn ihn jemand so sehr hassen lernt, das dieser seinen Tod will? Das Cover macht durch die großen Lippen auf sich aufmerksam, was zwar unbestreitbar meine Aufmerksamkeit geweckt hat, gefallen tut es mir dennoch nicht so richtig. Aber es brachte mich dazu das Buch eines zweiten Blickes zu ...

    Mehr
  • Doch gegen die Liebe kann man sich nicht wehren, oder. Oder?

    Lucian im Spiegel

    alupus

    06. July 2018 um 15:03 Rezension zu "Lucian im Spiegel" von Peter Nathschläger

    Doch gegen die Liebe kann man sich nicht wehren, oder. Oder?   Ein sehr beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht   Inhaltsangabe: Der letzte Tag im Leben von Lucian Trujilo-Ortiz begann mit einer großen, schweigsamen Hitze, die sich silbern in der Stadt ausbreitete. Sie schloss Fenster, zog Vorhänge zu und begrub das Leben unter sich. Ein windstiller, grau bewölkter Sonntag, der Tag nach dem Lärm der Regenbogenparade in Wien ... Lucian Trujilo-Ortiz führt ein Doppelleben. Tagsüber der wohlhabende Sohn des kubanischen ...

    Mehr
  • Konnte mich leider nicht packen

    Im Endkreis

    Koriko

    18. July 2015 um 08:01 Rezension zu "Im Endkreis" von Peter Nathschlaeger

    Story: Seltsame Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und kündigen eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes an: Mitte der 60er Jahre verschwinden über Nacht sämtliche Einwohner der kleinen, südfranzösischen Stadt Mont Ceret, 40 Jahre später stößt der französische Ermittler Rousseau auf eine Leiche in der Kirche der Ortschaft und auf verstörende Dokumente, die ihn nach Sibirien führen. Zeitgleich trifft der junge Musikstudent Leon auf den seltsamen, wilden Russen Ivo, der mehr zu sein scheint als ein Mensch. Nach einer kurzen, ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Liebe und andere Schmerzen" von Jannis Plastargias

    Liebe und andere Schmerzen

    J_Walther

    zu Buchtitel "Liebe und andere Schmerzen" von Jannis Plastargias

    Zusammen mit dem Herausgeber Jannis Plastargias möchte ich Euch zu einer Leserunde der Anthologie "Liebe und andere Schmerzen - 16 Herzschläge", erschienen im Größenwahn- Verlag, einladen. Kennst du das? Es ist Liebe auf den ersten Blick. Es ist aussichtslos, sagt die Vernunft. Es wird mit Schmerz enden, meint die Angst. Es ist mein Recht, ruft eine Stimme durch die Brust, und das Pochen erschüttert Körper und Geist. So geht es auch Olga, die eine schwere Entscheidung treffen muss, Petros, der die Kunst der Liebe erlernt, Morgán, ...

    Mehr
    • 305
  • Rezension zu "Der Mitternachtsdom" von Peter Nathschläger

    Der Mitternachtsdom

    richard_saganowski

    11. July 2011 um 13:05 Rezension zu "Der Mitternachtsdom" von Peter Nathschläger

    Während einer Jahrhundertfeier im Hochalpinen kommt es zu einer Katastrophe: ein Hubschrauber mit Journalisten stürzt ab und reißt mehrere Teilnehmer einer Gratbeleuchtung in die Tiefe. Der jüngste Teilnehmer, der Sportschüler Martin Thaler verschwindet spurlos. Sein bester Freund und ihr gemeinsamer Mentor machen sich mit Bergführern aus der Region auf die Suche nach Martin. Das Verschwinden des Jungen erweist sich als geradezu biblische Tragödie. Die Katastrophe selbst ist nur das (taugliche) Vehikel des Romans, um die ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.