Peter Newman

 3.8 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Vagant-Trilogie 1: Vagant, Vagant-Trilogie 2 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Vagant-Trilogie 3
Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Cross Cult.

Alle Bücher von Peter Newman

Peter NewmanVagant-Trilogie 1: Vagant
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vagant-Trilogie 1: Vagant
Vagant-Trilogie 1: Vagant
 (16)
Erschienen am 02.10.2017
Peter NewmanVagant-Trilogie 2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vagant-Trilogie 2
Vagant-Trilogie 2
 (5)
Erschienen am 30.04.2018
Peter NewmanVagant-Trilogie 3
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vagant-Trilogie 3
Vagant-Trilogie 3
 (0)
Erschienen am 01.10.2018
Peter NewmanThe Vagrant (The Vagrant Trilogy)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Vagrant (The Vagrant Trilogy)
The Vagrant (The Vagrant Trilogy)
 (2)
Erschienen am 25.02.2016
Peter NewmanPlanning World Cities
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Planning World Cities
Planning World Cities
 (0)
Erschienen am 15.07.2011
Peter NewmanGreen Urbanism in Asia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Green Urbanism in Asia
Green Urbanism in Asia
 (0)
Erschienen am 04.02.2013
Peter NewmanThe End of Automobile Dependence: How Cities Are Moving Beyond Car-Based Planning
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The End of Automobile Dependence: How Cities Are Moving Beyond Car-Based Planning

Neue Rezensionen zu Peter Newman

Neu
JessicaLiests avatar

Rezension zu "Vagant-Trilogie 2" von Peter Newman

Gute und solide Fortsetzung
JessicaLiestvor 24 Tagen

Inhaltsangabe:
Im Süden regt sich der Bruch.
Gammas Schwert – die Arglist – erwacht und macht sich bemerkbar, weil es wieder in den Kampf ziehen will.
Doch der Vagant hat endlich eine Heimat gefunden und sich ein Leben aufgebaut. Deshalb kehrt er ihm den Rücken und ignoriert seine Aufforderung. Frustriert ruft das Schwert lauter, bis jemand anders es erhört. Ihr Name ist Vesper.

Meine Meinung:


Es handelt sich hier um den zweiten Teil. Um auch wirklich mit der Handlung mitzukommen empfehle ich es den ersten Teil vorher zu lesen.

Der zweite Teil ist dem ersten schon ähnlich, aber auf der anderen Seite auch neu. Ihr könnt euch da auf ein Abenteuer gefasst machen. 

Es ist wieder alles sehr bildlich und detailreich. Die Welt ist nach wie vor etwas Besonderes und einzigartig. Sie ist aber auch sehr komplex und umfangreich, da muss man beim Lesen schon dranbleiben, zumindest erging es mir so. 

Spannung, Action & Co, alles vorhanden. Der Schreibstil ist hier generell eigen und flüssig zu lesen. Handlungs-/Perspektivenwechsel fand ich genau richtig und hat mir gut gefallen.

Charaktere sind eine gute Vielfalt, wirklich interessant und teilweise auch speziell. Aber sie sind ebenso wie sie sind, dass macht die aus. Aber so richtig warm werden konnte ich mit ihnen nicht, dafür fehlte mir etwas. Aber davon abgesehen, spannend zu verfolgen, bei ihnen ist einfach immer etwas los.

Eine gute und solide Fortsetzung.
Wer auf der Suche nach einem besonderen Buch bzw. einer besonderen Bücherreihe ist, der ist genau an der richtigen Stelle. Manchmal braucht man eben dieses eine besondere, spezielle Buch. Und dieses Buch ist es. 

Kommentieren0
3
Teilen
MargareteRosens avatar

Rezension zu "Vagant-Trilogie 2" von Peter Newman

Eine ungewöhnliche Allianz: ein Mädchen, eine Ziege, ein Schwert und ein untoter Ritter
MargareteRosenvor einem Monat

Peter Newman ist ein spannender zweiter Band gelungen. Der ungewöhnliche Mix aus Fantasy und Science Fiction baut immer wieder Spannungsbögen auf. Magisches Schwert kontra Hightec-Waffen, Untote gegen Menschen, Gut gegen Böse, sind alle gekonnt miteinander vermischt und sorgen für Spannung von Angfang bis Ende.

Beide Bände der Vagant Trilogie handeln vom Schwert Arglist, das mit ungewöhnlicher Macht und Stärke ausgestattet ist. Im ersten Band ist der Vater der Träger, im zweiten Band die Tochter.

Die Geschichte ist in drei Erzählstränge gegliedert.
Im ersten übernimmt die Tochter die fast unlösliche Aufgabe die Welt zu retten. Begleitet wird sie von einem Ziegenbock. Das Böcklein, so klein es auch ist, ist doch immens wichtig für den Fortgang der Geschichte. Die Aufgabe des Schwertes Arglist erschließt sich im Laufe der Geschichte immer mehr.

Der zweite Erzählstrang handelt vom Untoten Samael. Dieser ist erst sehr mysteriös, doch auch hier erfahren wir im weiteren Ablauf der Geschichte immer mehr von ihm und seinen Beweggründen, die ihn auf unerwartete Weisen handeln lassen.

Der dritte Erzählstrang handelt von Massassi. Eine wirklich gänzlich unklare Gestalt. In kleinen Episoden erfahren wir mehr über sie und zum Schluß wird uns eine absolut verblüffende und unerwartete Erklärung geboten.

Die Geschichte ist gespickt mit Beschreibungen von Untoten, Toten und vom Bösen deformierte Gestalten (die ich meisten überlesen habe).

Ich muß sagen, dass mich die Geschichte von Anfang an in ihren Bann gezogen hat und ich einfach weiterlesen mußte bis zum absolut runden Ende. Fast bin ich ein bischen traurig, dass das Buch zu Ende war, doch gibt es ja bald einen dritten Band.
Meinem Sohn habe ich das Buch direkt in die Hand gedrückt.

Gerne vergebe ich verdiente 5 Sterne.

Kommentieren0
16
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "Vagant-Trilogie 2" von Peter Newman

Der Bruch regt sich wieder - und spuckt das Verlangen in die Welt
annluvor einem Monat

*Vesper hört auf zu zeichnen. „Wir haben immer noch das Schwert... und uns.“ „Eine Babyziege! Ein Kind! Und...“ Duett sucht nach Worten, um sich selbst zu beschreiben und verfällt ins Murmeln. „Wir sind tot!“*


Vagant 2


Im Bruch brütet es – das Verlangen dringt an die Oberfläche und bietet selbst der Höllenbrut einen nicht zu unterschätzenden Gegner. Gammas Schwert erwacht zum Leben und schreit nach dem Vaganten. Dieser aber hat sich von seinem alten Leben abgewandt und will sich und seiner Familie Ruhe gönnen. Die Rufe des Schwertes werden anders erhört als erwartet: Das Mädchen Vesper nimmt das Schwert an sich, schließt sich den Rittern der Auges an und findet sich bald alleine mit ihrem Ziegenböckchen und der Harmonisierten Duett wieder – auf dem Weg nach Süden und dem Bruch entgegen.



Wie im ersten Band bringt das Buch einen eigenen Schreib- und Erzählstil mit sich. Einzelne Handlungsstränge wechseln sich ab, wobei zwischen den unterschiedlichsten Parteien gewechselt wird. Erklärungen bleiben aus, wobei hier durch den ersten Band mehr bekannt war. Die Geschichte wird über kurze, sachliche Sätze erzählt was den Eindruck einer Distanziertheit erschafft – passend zu einer kühlen Welt der Gefahren.


Dieser zweite Teil bringt einen Wechsel der Charaktere mit sich. Seit den Ereignissen des ersten Bandes ist genug Zeit vergangen, dass aus dem Baby die junge Vesper herangewachsen ist. Sie übernimmt die neue Rolle des Schwertträgers, sodass der Vagant in den Hintergrund rückt. Im Gegensatz zum schweigenden Vaganten hat sie sehr viel zu sagen und zeigt auch deutlicher ihre Gefühle. Vielleicht auf Grund ihrer jungen Jahre erschien mir ihr Part auch von einer Naivität begleitet, die die wirkliche Beschaffenheit der Welt abschwächen konnte. So werden die Gefahren, die Verderbnis, die Höllenbrut und die Zerstörung der Welt eher in anderen Handlungssträngen beschrieben. Dadurch wirkte das Buch weniger düster auf mich, als sein Vorgänger.


Im ersten Band war es die Kombination schweigsamer Vagant mit Baby und Ziege, denen beiden mehr Wissen und Reaktion auf die Umwelt zugeschrieben wurde als üblich, die mich fasziniert hat und die mich auch immer wieder – trotz Düsternis – zum Schmunzeln gebracht hat. Da hier der Vagant durch Vesper ersetzt wird und auch das Ziegenböckchen die bösartige Ziege nicht wirklich ersetzen kann, habe ich etwas gebraucht um in die Geschichte zu finden.


Erst langsam bin ich mit Vesper, dem Böckchen und Duett warm geworden. Dann aber fand ich die Geschichte immer spannender. Im Laufe der Erzählung entwickeln die einzelnen Handlungsstränge Berührungspunkte und führen zum Ende hin zueinander. So gelingt es Vesper das Schicksal der Erde zu verändern und bedeutendere Entwicklungen in Gang zu bringen. Das Ende birgt die Hoffnung auf einen spannenden dritten Band.


Fazit: Der Charakterenwechsel hat dazu geführt, dass ich nicht gleich in die Geschichte einsteigen konnte – dennoch hat es der eigene Schreib- und Erzählstil wieder einmal geschafft mich zu unterhalten.

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde
Cross-Cult_Verlags avatar
Die Reise durch eine postapokalyptische Welt geht weiter …

Der Vagant ist endlich nach seiner beschwerlichen Reise im ersten Band der
Vagant-Trilogie zur Ruhe gekommen. Doch die phantastische Welt, in der er lebt, fordert ihren Tribut: Die körperlose Höllenbrut bricht stetig durch den Bruch in die Wirklichkeit ein, bemächtigt sich der Körper von Toten und verdirbt Pflanzen, Tiere und die Luft.

Der Vagant lebt mit seiner Familie fernab der Höllenbrut. Er hat sich ein Zuhause aufgebaut und über die Jahre hinweg eine Art Frieden erlangt. Doch das Schwert, das in der Ecke seines Hauses steht, beginnt plötzlich zu zittern und ruft nach Krieg.

Mit dem zweiten Band „Arglist“ setzt Peter Newman seine Vagant-Trilogie fort und lässt ein neues Abenteuer zwischen monströsen Kreaturen und gefährlichen Rittern entstehen.

Kommt und besucht dieses brillante, fantasievolle Land der geflügelten Schwerter und beschädigten Solarzellen.“ - SFX

Über den Autor Peter Newman:
Peter Newman lebt mit seiner Familie in der Nähe von London. „Vagant“ war sein Debütroman, für den er den Gemmell-Award erhielt. „Arglist“ ist der zweite Band der Vagant-Trilogie. Außerdem ist er Co-Autor des „Tea and Jeopardy“-Podcast.

Und darum geht’s genau in „Arglist“:
Im Süden regt sich der Bruch.


Gammas Schwert – die Arglist – erwacht und macht sich bemerkbar, weil es wieder in den Kampf ziehen will.
Doch der Vagant hat endlich eine Heimat gefunden und sich ein Leben aufgebaut. Deshalb kehrt er ihm den Rücken und ignoriert seine Aufforderung. Frustriert ruft das Schwert lauter, bis jemand anders es erhört. Ihr Name ist Vesper.



Diese futuristische, stark von der Fantasy beeinflusste Welt mit ihren korrupten Rittern, gefallenen Himmelsschiffen und der geheimnisumwitterten Gestalt, die sich von all dem abhebt, ist eine Trilogie, die man einfach gelesen haben muss.

Und so könnt ihr an der Buchverlosung teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 12. August 2018 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Welche Überlebenstrategie würdet ihr in einer postapokalyptischen Welt anwenden? Angriff ist die beste Verteidigung, verstecken und abwarten, sich ein Team suchen oder als Einzelkämpfer*in durchschlagen?

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!
JessicaLiests avatar
Letzter Beitrag von  JessicaLiestvor 24 Tagen
Zur Buchverlosung
Cross-Cult_Verlags avatar
Eine Reise durch eine postapokalyptische Welt 
- auf der Suche nach der letzten Zuflucht der Menschheit

Fantasy meets Postapokalypse: Vagant“ vereint zwei Genres und entführt seine Leserinnen und Leser auf eine Reise in eine postapokalyptische Welt, bevölkert von mittelalterlichen Rittern, gefallenen Himmelsschiffen und einer geheimnisumwitterten Gestalt.

Spannend-phantastische Unterhaltung bietet „Vagant“, der Auftakt der „Vagant-Trilogie“!

„The Road trifft auf Mad Max.“ - Black Gate

Über den Autor Peter Newman:
Peter Newman lebt mit seiner Familie in der Nähe von London. „Vagant“ ist sein Debütroman, für den er den Gemmell-Award erhielt. Außerdem ist er Co-Autor des „Tea and Jeopardy“-Podcast. 
Band 2 der Vagant-Trilogie „Arglist“ ist ebenfalls auf Deutsch bei Cross Cult erschienen.

Und darum geht’s genau in „Vagant“:

Ein einsamer Wanderer. Ein Schwert. Ein Kind.

In einer postapokalyptischen Fantasy-Welt macht sich der namenlose Vagant mit einem Säugling im Arm auf die Reise. Sein Ziel: die letzte Zuflucht der Menschheit. Dorthin soll er ein mächtiges Schwert bringen. Die einzige Waffe, die den dämonische Ursupator vernichten kann.

Für (aber nicht ausschließlich) Fans von Joe Abercrombie und Mark Lawrence ein Muss!


Und so könnt ihr teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 21. April 2018 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Was macht für euch die Faszination einer postapokalyptischen Welt aus?

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Comic. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks