Peter Newman

 3,7 Sterne bei 35 Bewertungen
Autor von Vagant-Trilogie 1: Vagant, Vagant-Trilogie 2 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Peter Newman

Cover des Buches Vagant-Trilogie 1: Vagant (ISBN: 9783959814959)

Vagant-Trilogie 1: Vagant

 (19)
Erschienen am 02.10.2017
Cover des Buches Vagant-Trilogie 2 (ISBN: 9783959814973)

Vagant-Trilogie 2

 (9)
Erschienen am 30.04.2018
Cover des Buches Vagant-Trilogie 3 (ISBN: 9783959818049)

Vagant-Trilogie 3

 (3)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches The Vagrant (The Vagrant Trilogy) (ISBN: 9780007593132)

The Vagrant (The Vagrant Trilogy)

 (3)
Erschienen am 25.02.2016
Cover des Buches Planning World Cities (ISBN: 9780230247314)

Planning World Cities

 (0)
Erschienen am 15.07.2011

Neue Rezensionen zu Peter Newman

Cover des Buches Vagant-Trilogie 2 (ISBN: 9783959814973)N

Rezension zu "Vagant-Trilogie 2" von Peter Newman

Absolut empfehlenswerte Fortsetzung
Nighthawk123vor 3 Jahren

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Vagant-Trilogie 3 (ISBN: 9783959818049)Blintschiks avatar

Rezension zu "Vagant-Trilogie 3" von Peter Newman

Ein heldenhaft episches Ende
Blintschikvor 3 Jahren

Dies ist der letzte Teil der Vagant-Trilogie. Die Sieben sind endlich aus ihrem Schlaf erwacht, doch anders als erwartet beginnen sie alles auszulöschen und Vesper scheint die Einzige zu sein, die sich gegen sie stellen will. Wie auch schon die Vorgänger, so ist der Schreibstil auf eine positive Art ungewöhnlich. Er passt perfekt zu dieser skurrilen apokalyptischen Welt und sorgt für eine tolle Atmosphäre. Und auch wenn es schon eine Weile her ist, dass ich die anderen Teile gelesen habe, so bin ich richtig schnell in das Buch reingekommen. Die Stimmung des Buches ist dabei richtig episch. Man merkt, dass es auf das Ende zu geht. Die Spannung steigt von Seite zu Seite und ist gegen Ende so groß und voller bildhafter Actionszenen, sodass ich einfach in der Geschichte abgetaucht bin. Man trifft nochmal auf viele bekannte Personen, die sich jedoch alle verändert und weiterentwickelt haben. Besonders Vespers Entwicklung ist atemberaubend, wenn man sie im ersten Band als Baby kennenlernt und sie hier plötzlich als mutige Heldin sieht, die dem Vaganten in nichts nachsteht. Und ich liebe einfach die Art wie der Autor es geschafft eine so dunkle und hässliche Welt zu erschaffen, die dennoch faszinierend wirkt und dabei lustige und absolut süße Momente einzubauen. Es wirkt so gegensätzlich und lockert doch diese finstere Stimmung auf, was der Geschichte einen einmaligen Stil verleiht. Zusammengefasst ist das ein unglaublicher Abschluss der Reihe, bei der ich jede Seite genossen habe. Es ist eine ungewöhnliche und neue Reihe und sie hat mich total in ihren Bann gezogen. Der letzte Teil hat nochmal alles aus allen Geschichte verreint und sehr episch abgeschlossen. Absolut empfehlenswert!

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Vagant-Trilogie 2 (ISBN: 9783959814973)JessicaLiests avatar

Rezension zu "Vagant-Trilogie 2" von Peter Newman

Gute und solide Fortsetzung
JessicaLiestvor 3 Jahren

Inhaltsangabe:
Im Süden regt sich der Bruch.
Gammas Schwert – die Arglist – erwacht und macht sich bemerkbar, weil es wieder in den Kampf ziehen will.
Doch der Vagant hat endlich eine Heimat gefunden und sich ein Leben aufgebaut. Deshalb kehrt er ihm den Rücken und ignoriert seine Aufforderung. Frustriert ruft das Schwert lauter, bis jemand anders es erhört. Ihr Name ist Vesper.

Meine Meinung:


Es handelt sich hier um den zweiten Teil. Um auch wirklich mit der Handlung mitzukommen empfehle ich es den ersten Teil vorher zu lesen.

Der zweite Teil ist dem ersten schon ähnlich, aber auf der anderen Seite auch neu. Ihr könnt euch da auf ein Abenteuer gefasst machen. 

Es ist wieder alles sehr bildlich und detailreich. Die Welt ist nach wie vor etwas Besonderes und einzigartig. Sie ist aber auch sehr komplex und umfangreich, da muss man beim Lesen schon dranbleiben, zumindest erging es mir so. 

Spannung, Action & Co, alles vorhanden. Der Schreibstil ist hier generell eigen und flüssig zu lesen. Handlungs-/Perspektivenwechsel fand ich genau richtig und hat mir gut gefallen.

Charaktere sind eine gute Vielfalt, wirklich interessant und teilweise auch speziell. Aber sie sind ebenso wie sie sind, dass macht die aus. Aber so richtig warm werden konnte ich mit ihnen nicht, dafür fehlte mir etwas. Aber davon abgesehen, spannend zu verfolgen, bei ihnen ist einfach immer etwas los.

Eine gute und solide Fortsetzung.
Wer auf der Suche nach einem besonderen Buch bzw. einer besonderen Bücherreihe ist, der ist genau an der richtigen Stelle. Manchmal braucht man eben dieses eine besondere, spezielle Buch. Und dieses Buch ist es. 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Die Reise durch eine postapokalyptische Welt geht weiter …

Der Vagant ist endlich nach seiner beschwerlichen Reise im ersten Band der
Vagant-Trilogie zur Ruhe gekommen. Doch die phantastische Welt, in der er lebt, fordert ihren Tribut: Die körperlose Höllenbrut bricht stetig durch den Bruch in die Wirklichkeit ein, bemächtigt sich der Körper von Toten und verdirbt Pflanzen, Tiere und die Luft.

Der Vagant lebt mit seiner Familie fernab der Höllenbrut. Er hat sich ein Zuhause aufgebaut und über die Jahre hinweg eine Art Frieden erlangt. Doch das Schwert, das in der Ecke seines Hauses steht, beginnt plötzlich zu zittern und ruft nach Krieg.

Mit dem zweiten Band „Arglist“ setzt Peter Newman seine Vagant-Trilogie fort und lässt ein neues Abenteuer zwischen monströsen Kreaturen und gefährlichen Rittern entstehen.

Kommt und besucht dieses brillante, fantasievolle Land der geflügelten Schwerter und beschädigten Solarzellen.“ - SFX

Über den Autor Peter Newman:
Peter Newman lebt mit seiner Familie in der Nähe von London. „Vagant“ war sein Debütroman, für den er den Gemmell-Award erhielt. „Arglist“ ist der zweite Band der Vagant-Trilogie. Außerdem ist er Co-Autor des „Tea and Jeopardy“-Podcast.

Und darum geht’s genau in „Arglist“:
Im Süden regt sich der Bruch.


Gammas Schwert – die Arglist – erwacht und macht sich bemerkbar, weil es wieder in den Kampf ziehen will.
Doch der Vagant hat endlich eine Heimat gefunden und sich ein Leben aufgebaut. Deshalb kehrt er ihm den Rücken und ignoriert seine Aufforderung. Frustriert ruft das Schwert lauter, bis jemand anders es erhört. Ihr Name ist Vesper.



Diese futuristische, stark von der Fantasy beeinflusste Welt mit ihren korrupten Rittern, gefallenen Himmelsschiffen und der geheimnisumwitterten Gestalt, die sich von all dem abhebt, ist eine Trilogie, die man einfach gelesen haben muss.

Und so könnt ihr an der Buchverlosung teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 12. August 2018 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Welche Überlebenstrategie würdet ihr in einer postapokalyptischen Welt anwenden? Angriff ist die beste Verteidigung, verstecken und abwarten, sich ein Team suchen oder als Einzelkämpfer*in durchschlagen?

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!
33 BeiträgeVerlosung beendet
JessicaLiests avatar
Letzter Beitrag von  JessicaLiestvor 3 Jahren
Eine Reise durch eine postapokalyptische Welt 
- auf der Suche nach der letzten Zuflucht der Menschheit

Fantasy meets Postapokalypse: Vagant“ vereint zwei Genres und entführt seine Leserinnen und Leser auf eine Reise in eine postapokalyptische Welt, bevölkert von mittelalterlichen Rittern, gefallenen Himmelsschiffen und einer geheimnisumwitterten Gestalt.

Spannend-phantastische Unterhaltung bietet „Vagant“, der Auftakt der „Vagant-Trilogie“!

„The Road trifft auf Mad Max.“ - Black Gate

Über den Autor Peter Newman:
Peter Newman lebt mit seiner Familie in der Nähe von London. „Vagant“ ist sein Debütroman, für den er den Gemmell-Award erhielt. Außerdem ist er Co-Autor des „Tea and Jeopardy“-Podcast. 
Band 2 der Vagant-Trilogie „Arglist“ ist ebenfalls auf Deutsch bei Cross Cult erschienen.

Und darum geht’s genau in „Vagant“:

Ein einsamer Wanderer. Ein Schwert. Ein Kind.

In einer postapokalyptischen Fantasy-Welt macht sich der namenlose Vagant mit einem Säugling im Arm auf die Reise. Sein Ziel: die letzte Zuflucht der Menschheit. Dorthin soll er ein mächtiges Schwert bringen. Die einzige Waffe, die den dämonische Ursupator vernichten kann.

Für (aber nicht ausschließlich) Fans von Joe Abercrombie und Mark Lawrence ein Muss!


Und so könnt ihr teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 21. April 2018 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Was macht für euch die Faszination einer postapokalyptischen Welt aus?

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Comic. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!
97 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

von 26 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks