Peter Orban Drehbuch des Lebens

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drehbuch des Lebens“ von Peter Orban

Ist das Horoskop ein Drehbuch, ist das Leben vielleicht eine Bühne? Und sind wir Menschen dann die Darsteller? In diesem faszinierenden Buch erfährt der Leser vieles über Spiritualität und deren Zusammenhang mit Astrologie und repräsentiert daher eine wunderbare Einführung in dieses Gebiet. Es ist sowohl für Einsteiger als auch für mit profundem Vorwissen ausgestattete Leser gleichermaßen geeignet.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sensible und weitsichtige Einführung in die Esoterische Astrologie

    Drehbuch des Lebens
    Sonoris

    Sonoris

    14. February 2014 um 12:18

    Mit dem hier vorliegenden Werk “Drehbuch des Lebens - Eine Einführung in die esoterische Astrologie” von Peter Orban und Ingrid Zinnel durfte ich erfahren, dass es nicht nur unterschiedliche astrologische Schulen gibt (Münchener Rhythmenlehre nach Wolfgang Döbereiner, Huber-Schule, Hamburger-Schule, etc.), sondern, und darum geht es in diesem Buch auch, dass ein grundsätzlicher Unterschied innerhalb der Astrologie zu bestehen scheint. So ist nicht jede Astrologie gleichzeitig der Esoterik zugehörig, sondern es scheint auch eine nicht esoterische Astrologie zu geben. Der esoterische Ansatz geht davon aus, dass die Umwelt ein Spiegel ist. Also allem und jedem den ich im Außen begegne, hat etwas mit mir zu tun. Verkürzt ausgedrückt besagt die esoterische Lehre, dass die Umwelt ein Spiegel meiner Selbst ist. Nach diesem Ansatz kann ich also Personen, Ereignisse und Dinge nicht unabhängig von mir betrachten, denn diese Dinge finden in mir statt. Das was sich im Außen zeigt, wie der streitende Nachbar, die Kündigung bei der Arbeit, das Fremdgehen des Partners, der Partnerin ist, nach diesem Ansatz, lediglich eine Projektion eines inneren Ereignisses des Menschen, welches verdrängt wurde. Und diese inneren Ereignisse werden von zwölf Personen im Inneren unserer Persönlichkeit ausgeführt. Wenn wir also bspw. zwei verliebten Menschen begegnen, dann ist davon auszugehen, dass dies eine innere Personen (in diesem Fall die Venus) ist, die uns auf etwas hinweisen möchte, womöglich auf unseren Wunsch uns verlieben zu wollen, den wir uns aber nicht mehr gestatten wahrzunehmen. Und von dieser Betrachtungsweise geht die esoterische Astrologie aus, wie sie bislang ausschließlich von Peter Orban (und seinen MitarbeiterInnen) vertreten wird. Peter Orban und Ingrid Zinnel grenzen sich nun mit diesem Werk von der herkömmlichen Astrologie, die sich zwar als esoterisch bezeichnet, aber lange nicht esoterisch ist, so Peter Orban, ab. So werden in diesem Werk “Drehbuch des Lebens” die zwölf Personen des inneren Ensembles, mit in Bezugnahme dessen, dass das Außen immer ein Spiegel des Inneren ist, ausführlicher vorgestellt. Dabei beleuchten die beiden Autoren die unterschiedlichen möglichen Aszendenten, die Häuser, die Sonnen, die Elemente sowie die Aspekte, also die Verwicklungen der inneren Personen des Horoskops und damit auch unseres Lebens. Nutzte ich die Werke von Nicolaus Klein als Einstiegsliteratur (u. a. “Arbeitsbuch Astrologie”), so stellen die Bücher von Peter Orban eine sinnvolle und bemerkenswerte Erweiterung meiner Studien dar. Denn Peter Orban und Ingrid Zinnel schaffen es in einer sehr angenehmen Kombination aus Demut gegenüber den und Wissen um die Schicksalskräfte(n) sehr sensibel und bildreich die Faktoren des Horoskops mit Leben zu füllen. Diese in Bezug zu unserem Leben zu setzen und so wichtige Deutungsansätze zur selbstständigen Interpretation unseres Horoskops mit an die Hand zu geben. Zu Recht steht im Klappentext, dass dieses Werk sowohl für “Einsteiger als auch Leser mit Vorwissen” gedacht ist. Aber nicht nur das! Mit diesem, wie auch den anderen Büchern von Peter Orban, wie das “Kursbuch Astrologie - Die Einführung in die Welt der Symbolon-Astrologie” habe ich eine astrologische Richtung für mich entdecken können, die mir einen sehr tiefen Einblick in die Astrologie und somit in die Interpretation von Horoskopen ermöglicht. Im Anhang stellen uns die Autoren noch die Möglichkeit vor, ein Horoskop selbst auszurechnen und zu zeichnen. Im zweiten Anhang zeigen sie anhand von Tabellen die unterschiedlichen Ebenen wie bspw. Grundprinzip, Planet, Personen, innere Personen und Krankheiten der Tierkreiszeichen, um so einen Überblick über die annähernden Ausdrucksformen dieser zu bieten. Damit haben Peter Orban und Ingrid Zinnel ein in sich schlüssiges und sinnvoll aufgebautes Werk verfasst, das einen guten Einstieg sowie auch eine hervorragende Erweiterung eines bestehenden Wissens bietet.

    Mehr