Kursbuch Astrologie

von Peter Orban 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Kursbuch Astrologie
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kursbuch Astrologie"

Peter Orban hat mit seinem Buch ein Grundlagenwerk vorgelegt, das systematisch und anschaulich zugleich in die Welt der Symbolon-Astrologie einführt. Neben allgemeinen astrologischen Daten und Zusammenhängen erklärt der Autor ausführlich verschiedne seelische Grundmuster der Tierkreiszeichen. Abbildungen der Symbolon-Karten, mit denen der Autor ein ganz eigenes Astrologie-System entworfen hat, veranschaulichen diese Grundmuster. Dank dieser eindrücklichen und eingängigen Bilder der Symbolon-Astrologie erleichtert dieses Buch den Zugang zur Astrologie insgesamt. Der Leser erfährt nicht nur mehr über die psychologischen Dispositonen der Tierkreiszeichen und der astrologischen Häuser, sondern es wird auch vermittelt, wie man Horoskope nach allen Regeln der Kunst anfertigt und deutet. Zahlreiche farbige Abbildungen, Grafiken und Tabellen helfen dabei, sich vollständig in das Gebiet einzuarbeiten und Schritt für Schritt anhand eines Beispiels das Erstellen und Interpretieren eines Horoskops mit allen wichtigen Hintergrundinformationen nachzuvollziehen und zu erlernen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783720525442
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Kailash
Erscheinungsdatum:05.10.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    abuelitas avatar
    abuelitavor einem Jahr
    ein Lehrbuch

     Peter Orban hat mit seinem Buch ein Grundlagenwerk vorgelegt, das systematisch und anschaulich zugleich in die Welt der Symbolon-Astrologie einführt. Neben allgemeinen astrologischen Daten und Zusammenhängen erklärt der Autor ausführlich verschiedne seelische Grundmuster der Tierkreiszeichen. Abbildungen der Symbolon-Karten, mit denen der Autor ein ganz eigenes Astrologie-System entworfen hat, veranschaulichen diese Grundmuster. Dank dieser eindrücklichen und eingängigen Bilder der Symbolon-Astrologie erleichtert dieses Buch den Zugang zur Astrologie insgesamt. Der Leser erfährt nicht nur mehr über die psychologischen Dispositonen der Tierkreiszeichen und der astrologischen Häuser, sondern es wird auch vermittelt, wie man Horoskope nach allen Regeln der Kunst anfertigt und deutet. Zahlreiche farbige Abbildungen, Grafiken und Tabellen helfen dabei, sich vollständig in das Gebiet einzuarbeiten und Schritt für Schritt anhand eines Beispiels das Erstellen und Interpretieren eines Horoskops mit allen wichtigen Hintergrundinformationen nachzuvollziehen und zu erlernen.(amazon)

    Kein einfaches Buch und Anfängern würde ich das nun auch nicht unbedingt empfehlen – ausser sie wollen sich alleine von Anfang an in die Materie einarbeiten. Dazu ist es sehr gut geeignet, allerdings erfordert es auch eigene Anstrengungen um mit diesem Lehrbuch klar zu kommen. 

    Mich fasziniert die „Symbolon“ Welt und Orbans prägnante und unverwechselbare Deutung bleibt einem gut im Gedächtnis.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Sonoriss avatar
    Sonorisvor 5 Jahren
    Eine sehr umfangreiche mit sehr schönen Bildern gestaltete Einführung in die Symbolon-Astrologie!

    Nach den Einführungswerken “Arbeitsbuch Astrologie” und “Die Systematik des astrologischen Häusersystems” von Nicolaus Klein begebe ich mich nun nach einer Empfehlung in die Symbolon-Astrologie von Peter Orban. Dieses Buch “Kursbuch Astrologie - Eine Einführung in die Welt der Symbolon-Astrologie” ist, wie es der Titel schon sagt, das Einstiegsbuch in die Symbolon-Astrologie von Peter Orban mit seinen Mitstreiterinnen Ingrid Zinnel und Thea Weller, die auf unterschiedliche Art und Weise mit zu der Symbolon-Welt beitragen. Diese Symbolon-Astrologie besteht dabei nicht nur aus entsprechenden Deutungen und Interpretationen, wie sie schon aus anderen Werken in ähnlicher Weise bekannt sind, sondern darüber hinaus auch aus den sogenannten Symbolon-Karten, die als intuitive Deutungsmöglichkeit dienen können. Dementsprechend beinhaltet das hier vorliegende Buch auch nicht nur ausführliche Beschreibungen der Planeten und deren Stellung in den Häusern und dessen Tierkreiszeichen; zusätzlich werden diese auch durch die Bilder, die diese Karten darstellen, bereichert. Die Karten können zusätzlich mit einem Buch käuflich erworben werden.

    Peter Orban geht dabei ausführlich auf die Berechnung des Horoskops ein, in dem er genauer die Planeten mit ihren speziellen Umlaufbahnen und -zeiten sowie die Breitengraden darstellt und zur Berechnung heranzieht. Anhand des Horoskops von Elisabeth Kübler-Ross zeigt er, wie man mit entsprechenden Daten das Horoskop berechnet. Natürlich ist das für einen Hobbyastrologen wie mich, der lediglich das eigene oder das Horoskop seiner Freundin erstellen und deuten möchte, erst einmal unerheblich, gibt es doch genügend Internetportale und -seiten, die die Berechnung für Astrologieinteressierte übernehmen. Nichtsdestotrotz ist es interessant zu wissen, wie ein Horoskop entsteht und woraus und wie es in Bezug zu den Umlaufenbahnen der Planeten berechnet wird.

    Weiterhin interpretiert Peter Orban anhand der Dialektik im Hegelschen Sinne das Horoskop. Dabei geht es um die These, Antithese und Synthese. Auf das Horoskop bezogen, bedeutet dies nach Peter Orban Folgendes: “z. B. These: “Ich bin männlich” Widder-Aszendent und Antithese: “Ich handele weiblich (Krebs-Sonne)”. Der dritte Schritt wäre dann die Synthese, die sich so äußert: “In meinem Sein bin ich männlich, in meinem Handeln weiblich - und das darf auch so sein!” Peter Orban.

    Neben der Erläuterung der Planetenbahnen- und deren Zeitberechnung sowie der Dialektik, was dieses Buch zu etwas Besonderem und Unentbehrlichem macht, widmet sich der Autor in seinem “Kursbuch Astrologie” anschließend der Partnerschaft und deutet dementsprechend die Planeten (u. a. Mars, Jupiter, Merkur). Danach stehen die zehn Planeten, die ohnehin allesamt nach Ansicht der Astrologen, in uns aktiv aber unterschiedlich stark ausgeprägt sind und unsere unterschiedlichen Bedürfnisse und Ansprüche ausmachen, für unsere Bedürfnisse und Schwerpunkte hinsichtlich der Partnerwahl. Dementsprechend entscheidet sich dies durch die Stellung der Planeten und wann jeder einzelne auf die Bühne des Lebens tritt. So kann z. B. Mars im Vordergrund stehen, der uns eher auf die körperlichen Attribute als auf die Person achten lässt und das vorrangige Bedürfnis sexueller Natur ist, oder die Sonne (auch als Stern, wird die Sonne als Planet in der Astrologie behandelt!), die schon eher den Menschen sieht, jedoch mit dem Schwerpunkt auf die Würde und den Glanz, die durch die Ausstrahlung der entsprechenden Person bei einem Anderen gesteigert werden soll. Diese Interpretationsmöglichkeiten führt der Autor mit den weiteren Planeten durch und stellt zur Anschaulichkeit noch eine Tabelle dar, wann welcher Planet im Vordergrund ist und wie er sich auf uns auswirkt und uns manche Menschen als ansprechend oder wiederum andere uns als gleichgültig erscheinen lässt.

    Weitere Tabellen stellen zudem noch die Kompromissschwere dar, um die es letztendlich bei einer länger andauernden Partnerschaft und der möglichen folgenden Ehe geht. So wird jemand beispielsweise mit einem Widder-(Mars)-Aszendenten, wenn er auf einen Partner mit einem Skorpion-(Pluto)-Sonne trifft, recht schwer haben, Kompromisse zu finden, und hingegen jemand der mit einem Steinbock-(Saturn)-Aszendenten auf eine Jungfrau-(Merkur)-Sonne trifft, diesbezüglich recht leicht haben.

    Zusätzlich und abschließend behandelt Peter Orban ausführlicher den 4. Quadranten des Horoskops (auch Schicksalsquadrant genannt) mit den Planeten Saturn, Uranus und Neptun sowie gesondert Pluto, und gibt uns damit Deutungsansätze für die Stellung dieser Planeten in den uns interessierten Horoskopen mit.

    Insgesamt hat Peter Orban mit seinem “Kursbuch Astrologie”, das das Ergebnis seiner “psychotherapeutisch-astrologischen Praxis der Firma Symbolon” ist, ein sehr ausführliches Werk verfasst, das in einem sehr verständlichen und sehr angenehmen Sprachstil auf die Zusammenhänge eingeht und erklärt sowie die Planeten beschreibt. Mit zahlreichen Abbildungen (zusätzlich zu den Bildern der Symbolon-Karten) macht er es den Interessierten leicht, in seine - und auch in die allgemein gültige - Astrologie hineinzufinden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks