Peter Orzechowski Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa“ von Peter Orzechowski

Warum ein großer Krieg unausweichlich ist, und wie Sie Ihre Überlebenschancen erhöhen Einen Dritten Weltkrieg, noch dazu in Deutschland, haben bis vor wenigen Monaten die meisten Menschen für unmöglich gehalten. Doch dann kamen die Krise um die Ukraine und die Warnungen der Politiker – von Vizekanzler Sigmar Gabriel bis Altkanzler Helmut Schmidt. Und wir erinnerten uns auch wieder an die Drohungen der USA und Israels, die iranischen Atomanlagen zu bombardieren. Oder an den Beinahe-Krieg in Syrien, der das Potenzial zu einem Waffengang zwischen den USA und Russland hatte. Die deutschen Medien beschrieben diese Krisen als Kampf von Gut (USA) gegen Böse (Russland). Dieses Buch macht mit dieser Schwarz-Weiß-Malerei Schluss und liefert handfeste Informationen. Es zeigt die Hintergründe auf und fragt nach den Beweggründen der jeweiligen Akteure. Es beantwortet die Frage, warum in der Ukraine oder im Ostchinesischen Meer geschossen wird. Oder warum sich in vielen Ländern der Erde Unruhen ausbreiten. Dieses Buch beschreibt zwei Machtblöcke, die demnächst gewaltsam aufeinanderprallen. Es zeigt ein Kräfteringen zwischen USA/NATO auf der einen und Russland/China auf der anderen Seite. Es belegt, dass ein Krieg um die Vorherrschaft über die knapper werdenden globalen Ressourcen und die Kontrolle ihrer Transportwege kaum noch zu vermeiden ist – ein Krieg auch um die Macht über Eurasien, diese riesige Landmasse, die von Lissabon bis Wladiwostok reicht. Im Kampf um Eurasien und seine Ressourcen wird die derzeit noch dominierende Weltmacht USA von zwei wirtschaftlich stark wachsenden und militärisch aufrüstenden Konkurrenten herausgefordert – von Russland und von China. Überall an den Rändern dieser gewaltigen eurasischen Landmasse kommt es gegenwärtig zu Verwerfungen und offenen Konflikten – jede Seite will die wichtigen Randzonen dominieren, um damit den gesamten Kontinent zu beherrschen. Warum dieser Kampf der Großmächte für uns so gefährlich ist und womit wir in naher Zukunft rechnen müssen, erfahren Sie in diesem Buch: - Welche geostrategische Vision amerikanische und russische Politiker leitet - Wann ein günstiger Kriegszeitpunkt für die Großmächte ist - Wo bereits Truppenaufmärsche stattfinden - Wie Deutschland in diese Konflikte verwickelt werden kann - Inwieweit die Bundeswehr überhaupt in der Lage ist, unser Land zu verteidigen -Welche Regionen besonders gefährdet sind -Wie Sie Ihre Überlebenschancen erhöhen.

Gutes Sachbuch über globale, politische Zusammenhänge.

— kvel
kvel

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gutes Sachbuch über globale, politische Zusammenhänge.

    Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa
    kvel

    kvel

    14. August 2014 um 22:29

    Inhalt (Auszug aus der Umschlaginnenseite): Dieses Buch beschreibt zwei Machtblöcke, die demnächst gewaltsam aufeinanderprallen. Es zeigt ein Kräfteringen zwischen USA/NATO auf der einen und Russland/China auf der anderen Seite. Es belegt, dass ein Krieg um die Vorherrschaft über die knapper werdenden globalen Ressourcen und die Kontrolle ihrer Transportwege kaum noch zu vermeiden ist ... Dies ist zwar ein dünnes Sachbuch, mit ca. 200 Seiten, aber es beweißt wieder einmal, dass ein gutes Sachbuch nicht unbedingt ein dicker Wälzer sein muss. Das Buch berichtet über AKTUELLE Begebenheiten und setzt diese in größere Zusammenhänge, das finde ich sehr gut; außerdem ist es gut verständlich geschrieben; man merkt dem Autor auch regelrecht seine Engagement an. In dem Sachbuch werden Hintergründe benannt, die so nicht von den Main-Stream-Medien behandelt werden. Besonders hervorheben möchte ich vielleicht folgende Aussage: "... dass große Bündnissysteme zum einen bei den teilnehmenden Staaten das Gefühl falscher Sicherheit auslösen können, zum anderen die Länder auch in eine kriegerische Auseinandersetzungen ziehen können, die sie möglicherweise gar nicht wollen." (S. 171) Es kommen zwar sehr viele Namen (z.B. von Staatsoberhäuptern und Organisationen) vor, die jedoch jeweils erklärt werden. Meiner Meinung nach fehlt dem Buch leider eine (Welt-)Karte, so dass man beim Lesen immer sofort die einzelnen Länder im Überblick hätte. Es wäre wichtig, eine möglichst breite Leserschaft für das Thema der Kriegsgefahr zu sensibilisieren. Dieses Sachbuch hat jedenfalls meine Leseempfehlung.

    Mehr