Peter Pitsch

 4.9 Sterne bei 27 Bewertungen
Autor von Gertrude und Wilmar auf großer Fahrt, W.E.L.T und weiteren Büchern.
Autorenbild von Peter Pitsch (©Jasmin N. Weidner)

Lebenslauf von Peter Pitsch

Peter Pitsch, 1963 in Herford geboren, lebte unter anderen in Berlin, Amsterdam, Rom, Kopenhagen und Nykøbing. Bereits als Jugendlicher verfasste er Gedichte und Kurzgeschichten. Während eines langjährigen Italien-Aufenthalts sammelte er Erfahrungen als Filmschauspieler. Heute lebt er in Skandinavien und widmet sich dem literarischen Schreiben. Anfang der Neunziger veröffentlichte er sein erstes Buch, diverse Publikationen folgten. Darüber hinaus fanden seine Rezensionen, Gedichte und Prosatexte Aufnahme in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien. 2008 gelang ihm der künstlerische Durchbruch mit der Satire „Das Kuckucksei-Syndrom“. Seither erschienen der zeitgenössische Lyrikband „Übelungen“, der autobiografische Roman „Ins Ungewisse“ sowie der Thriller „W-E-L-T“. Mit dem Bildband „Sixtysix - Digital Art“ legt er 2011 eine neue Variante seines künstlerischen Schaffens vor. Die Herausgabe eines Gedichtbandes unter dem Titel „Anwesenheit“ befindet sich in Planung. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Autors.

Alle Bücher von Peter Pitsch

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches W.E.L.T (ISBN: 9783942200486)

W.E.L.T

 (2)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Gertrude und Wilmar auf großer Fahrt (ISBN: 9783958760745)

Gertrude und Wilmar auf großer Fahrt

 (2)
Erschienen am 01.01.2016
Cover des Buches Kuckucksei-Syndrom (ISBN: 9783942200462)

Kuckucksei-Syndrom

 (2)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Wicked Tale (ISBN: 9783945033319)

Wicked Tale

 (1)
Erschienen am 18.02.2014
Cover des Buches Endlos endlich (ISBN: 9783942200721)

Endlos endlich

 (1)
Erschienen am 30.09.2013
Cover des Buches Übelungen (ISBN: 9783940372062)

Übelungen

 (1)
Erschienen am 29.04.2009
Cover des Buches Ins Ungewisse (ISBN: 9783939948254)

Ins Ungewisse

 (1)
Erschienen am 01.08.2009
Cover des Buches Ins Ungewisse Sein (ISBN: 9783942200479)

Ins Ungewisse Sein

 (0)
Erschienen am 01.03.2012

Interview mit Peter Pitsch

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Anfang 1980 (noch keine 18 Jahre alt) schrieb ich mein erstes Gedicht. Dreizehn Jahr später sammelte ich einige meiner frühen Gedichte, wandte mich erfolglos an diverse Verlage und bezahlte schließlich selbst für die Drucklegung.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Kafka, T. C. Boyle, Christopher Moore, Helmut Krausser, Carsten Jensen, Ib Michael, Lorenz Filius, Jack Kerouac, Herman Melville, Hermann Hesse, Rainald Goetz, Sara Stridsberg, Alex Garland, Stanislav Lem, etc., etc.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Über das Internet. Anfragen, individuelle Wünsche aller Art werden von mir gern beantwortet.

Wann und was liest Du selbst?

Hin und wieder ein paar Buchseiten - zumeist morgens am Frühstückstisch und abends im Bett: Romane und (zwischendurch) Reiseberichte oder Lyrik.

Neue Rezensionen zu Peter Pitsch

Neu

Rezension zu "Gertrude und Wilmar auf großer Fahrt" von Peter Pitsch

Auf zu neuen Abenteuern!
Michaela-Weissvor 3 Monaten

Auch der zweite Band von Gertrude & Wilmar und der kleinen Wolke ist wirklich schön gelungen.
Die Zeichnungen und Erzählungen rund um die abenteuerliche Ballonfahrt sind sehr liebevoll gestaltet.
Ein großes Plus ist außerden, dass sich das Buch ganz unabhängig vom ersten Teil lesen lässt. Am Anfang der Geschichte wird sogar noch zusammengefasst, was im ersten Teil passiert ist - was ich sehr schön finde!

Gertrude vermisst die kleine Wolke und macht sich daher zusammen mit ihrem Hund Wilmar auf eine Reise im Ballon. Sie kommen jedoch vom Pfad ab und werden weit fortgeweht - bis ins ferne Indien! Dort geht ihr Abenteuer dann erst so richtig los.

Viele schöne Momente und Weisheiten sind in der Geschichte verpackt und natürlich wartet bereits ein gutes Ende, das auf zu weiteren spannenden Abtenteuern führt! :)

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, wie auch im anderen Band: Die Sprache ist recht fortgeschritten, sodass sie für die Jüngsten hin und wieder noch zu kompliziert ist. Aber auch darüber kann man sich austauschen und zusammen lernen.

Alles in allem ein fantasievolles und sehr liebevoll gestaltetes Kinderbuch. Ich werde die Bücher um Gertrude und Wilmar meinen Patenkindern schenken - zusammen mit der kuscheligen kleinen Wolke, die übrigens ebenfalls beim Verlag erhältlich ist.

Kommentieren0
1
Teilen
D

Rezension zu "Kuckucksei-Syndrom" von Peter Pitsch

Kuckucksei Syndrom
Daniela_Latzelvor 6 Monaten

ich weiss hier gar nicht wo ich anfangen soll.


Die Story ist tiefgründig und humorvoll.  Schon zu beginnt musste ich lachen, fragte mich aber gleichzeitig  wie schrecklich  es sein muss nicht aus seinen Gewohnheiten,  seiner Routine  raus zu kommen.


Ich brauchte eine ganze Weile bis ich mich an Peters Schreibstil  gewöhnt hatte, denn der ist alles andere , nur kein 08/15.

 Zu Beginn musste ich wirklich einige  Sätze 2x lesen und das Gelesene kurzzeitig wirken lassen.


Für mich ist es aber ein Schreibstil den ich nicht dauerhaft lesen werde.

Hat nichts mit  dem Intellekt zu tun, sondern eher damit,  das ich  es nicht  mag wenn ich beim Lesen  mehrfach über Saztinhalte stolpere oder groß nachdenken muss. Lesen soll mich entspannen und mein Kopf soll nicht derart arbeiten müssen. 


An der  Authentizität der Protagonisten gibt es nichts zu rütteln.


Auch die Beobachtungsgabe des Autors  finde ich mega spannend und ausgeprägt.


Das Ende finde ich ebenfalls sehr gelungen.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gertrude und Wilmar" von Peter Pitsch

Ein herzerwärmendes und wunderschön gestaltetes Kinderbuch
Michaela-Weissvor einem Jahr

Ich habe mir dieses kunterbunte Bilderbuch von Gertrude und Wilmar zugelegt, um es mal meinen Patenkindern schenken und vorlesen zu können. Und ich habe es mir dabei natürlich nicht nehmen lassen, es schonmal selbst in Augenschein zu nehmen.

Die Geschichte um die nette Dame Gertrude, ihrem Hund Wilmar und die kleine Wolke ist einfach witzig und geht einem zu Herzen. Obwohl es bereits der dritte Teil ist, kann man ihn auch gut lesen und anschauen, ohne die beiden vorigen Bände zu kennen.

Die Bilder zu der Geschichte sind ebenfalls großartig, sehr farbintensiv und im ganz eigenen Stil und witzigen Look versehen. Das hat mir sehr gefallen! Man sieht, wie viel Liebe und Kreativität in den Bildern steckt.

Ein kleines Manko habe ich jedoch für mich festgestellt: Ich finde, dass die Wortwahl, bzw. die Sätze an sich, manchmal ein wenig zu kompliziert sind, zumindest dafür, dass es ein Kinderbuch ist. Ich denke, dass da die ganz Kleinen (wie meine Patenkinder) noch ihre Probleme damit hätten. Andererseits schadet es ja auch nicht, wenn Kinder öfter mal nachfragen: Was heißt das?, und man so auch noch mehr über die Geschichte reden kann.

Alles in allem ein sehr schönes Kinderbuch, was ich jedem weiterempfehlen kann. Gertrude und Wilmar haben ein großartiges Abenteuer erlebt und uns dabei mit Haut und Haar mitgenommen!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Peter Pitsch wurde am 11. August 1963 in Herford (Deutschland) geboren.

Peter Pitsch im Netz:

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks