Peter Prange Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 33 Rezensionen
(44)
(15)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich, Maximilian, Kaiser der Welt“ von Peter Prange

Maximilian I. von Habsburg: Geboren, um zu herrschen. Er wird einmal über halb Europa gebieten – doch als Maximilian seiner Lebensliebe Rosina begegnet, ist er nur der »Bettelprinz« am Wiener Hof. Angetrieben von seiner Idee, das römisch-deutsche Kaiserreich wieder aufzurichten, wirbt er um Maria, die Erbin von Burgund. Fortan wird er ein Zerrissener sein: in der Liebe zu zwei ganz unterschiedlichen Frauen und im Zwiespalt zwischen Macht und Leidenschaft. Wie in einem Brennglas verdichtet sich im Schicksal des Tat- und Prachtmenschen Maximilian die Welt im Umbruch von Mittelalter zur Renaissance.

spannende und lehrreiche Geschichtsstunde

— Biki
Biki

authentisch,gut geschrieben,es war mir ein vergnügen

— eulenmama
eulenmama

Fulminantes Lesevergnügen!

— Monika58097
Monika58097

Dieses Buch hat mich bis zur letzten Seite gefesselt. Game of Thrones ohne Drachen, Magierer und Westeros 🤓

— petrosilius_zwackelmann
petrosilius_zwackelmann

Ein grandioses Buch über eine überragende historische Persönlichkeit mit einer sehr wechselvollen Geschichte.

— Moni2506
Moni2506

Stöbern in Historische Romane

Das Haus in der Nebelgasse

Spannend geschrieben mit sympathischen ( und auch weniger sympathischen) Charakteren - hat mich gefesselt!!

Readrat

Die Stunde unserer Mütter

Ein durchaus bewegender und interessanter Roman über zwei Frauen zur Zeit des zweiten Weltkriegs.

Buecherseele79

Die schöne Insel

Sehr schöne ,abenteuerliches und historische Buch

Schrumpfi

Krone und Feuer

Linnea Hartsuyker erschuf wunderbar schillernde Charaktere und Sittuationen, die mich fesselten und begeisterten.

quatspreche

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Starker Wikingerroman mit unheimlich vielen Details der Lebensart- und weise der starken Männer. Gleichmäßig spannend und noch ausbaufähig.

MichaelSterzik

Die Stadt des Zaren

Ein wunderbarer historischer Roman, der mich sehr begeistern konnte ♥

Wildpony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mei o Mei

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    Sturmherz

    Sturmherz

    18. April 2017 um 09:13

    Peter Prange versteht es einmal mehr eine wichtige, historische Persönlichkeit in einem Roman zu verewigen. Danke dafür!Maximilian hat nicht nur sein Leben verändert, sondern auch das der Welt. Er war Sohn, Geliebter, Herrscher, Kaiser und bis zuletzt sich selbst treu.Ich kann das Buch jedem empfehlen der gerne historische Romane liest die sich um starke Persönlichkeiten drehen. Und danach, gleich die dreiteilige Spielfilmverfilmung mit Jannis Niewöhner schauen :)

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Ich, Maximilian, Kaiser der Welt von Peter Prange

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    Heike

    Heike

    via eBook 'Ich, Maximilian, Kaiser der Welt'

    Gut geschrieben. Flüssig und plausibel.

    • 2
  • Guter, fundierter Roman

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    P_Gandalf

    P_Gandalf

    20. December 2016 um 10:10

    Guter fundierter Roman, der sich allerdings auf die Jugend Maximillian's von Habsburg und die Zeit bis zur Krönung als Kaiser beschränkt. Viel Raum wird dem Zwiespalt zwischen Marie von Burgund und Rosina von Kraig gegeben. Schade, dass die Gegenspieler sehr eindimensional geschildert werden. Interessant wie oft innerhalb weniger Jahre die flandrischen Städte ihr Fähnlein nach dem Wind gehängt haben.Die älteren Prange Romane haben mehr Tiefe.

    Mehr
  • Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    FrostWolf

    FrostWolf

    01. June 2016 um 14:52

    Joar ganz gut kann man mal lesen

  • Ein imposantes Epos über das Leben Maximilian von Habsburg

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    Moni2506

    Moni2506

    „Ich, Maximilian, Kaiser der Welt“ von Peter Prange ist im Oktober 2014 im Fischer-Verlag erschienen und erzählt die wechselvolle Geschichte von Maximilian von Habsburg auf seinem Weg zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Und hier kopiere ich ausnahmsweise einmal, weil der Klappentext einfach klasse ist: Maximilian I. von Habsburg: Geboren, um zu herrschen. Er wird einmal über halb Europa gebieten – doch als Maximilian seiner Lebensliebe Rosina begegnet, ist er nur der »Bettelprinz« am Wiener Hof. Angetrieben von seiner Idee, das römisch-deutsche Kaiserreich wieder aufzurichten, wirbt er um Maria, die Erbin von Burgund. Fortan wird er ein Zerrissener sein: in der Liebe zu zwei ganz unterschiedlichen Frauen und im Zwiespalt zwischen Macht und Leidenschaft. Wie in einem Brennglas verdichtet sich im Schicksal des Tat- und Prachtmenschen Maximilian die Welt im Umbruch von Mittelalter zur Renaissance. Ich bin begeistert von diesem Buch! Ein historischer Roman genau nach meinem Geschmack. Hierzu trägt natürlich auch die wechselvolle und äußerst interessante Geschichte von Maximilian von Habsburg bei. Dieser hat viele Höhen und Tiefen, Niederlagen und Siege, Gewinne und Verluste erlebt. Der Schreibstil von Peter Prange ist flüssig und lässt sich gut lesen und lädt dazu ein ins Spätmittelalter einzutauchen. Ich konnte mir wirklich alles sehr gut vorstellen und hatte die meiste Zeit einen Film in meinen Kopf. Dennoch finde ich, war es kein Buch, dass man einfach so weg liest. Man sollte sich schon ein bisschen Zeit nehmen und sich wirklich auf das Buch konzentrieren. Die Charaktere waren sehr gut dargestellt. Von allem war etwas dabei: Personen zum gern haben, Personen, mit denen man mitfiebert, Personen, die man hasst, Personen, die man schütteln will, weil sie sehenden Auges in ihr Unglück rennen. Das Buch ist aus der Perspektive von verschiedenen Personen geschrieben, wie zum Beispiel Maximilian von Habsburg, Philippes des Comynes oder auch Rosina von Kraig und Jan Coppenhole. So wird einem die Geschichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln näher gebracht. Ergänzt wird das Buch noch durch ein umfangreiches Nachwort sowie ein Personenverzeichnis. Das Nachwort war mir für meinen Geschmack auch ein bisschen zu ausführlich. Ich hab es nur bis zur Zeittafel gelesen. Es wurden wohl kleinere Details in der Chronologie abgewandelt. Aber nochmal das komplette Buch in Kurzform als Zeittafel lesen, wollte ich jetzt nicht. Positiv zu erwähnen ist noch der grandiose Epilog, der einen würdigen Abschluss für Geschichte Maximilian von Habsburgs bildet. Fazit: Volle 5 Sterne für ein grandioses Geschichtsepos und eine uneingeschränkte Leseempfehlung an alle Liebhaber guter historischer Romane.

    Mehr
    • 3
  • Fulminantes Lesevergnügen!

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    Monika58097

    Monika58097

    10. January 2016 um 13:18

    Maximilian lebt am Wiener Hof. Zu seinem Vater, Kaiser Friedrich III. hat er nicht gerade ein inniges Verhältnis. Maximilian liebt Rosina, die Hofdame seiner Schwester, doch heiraten kann er sie nicht. Um seine eigene Macht auszubauen und zu sichern, heiratet er Marie von Burgund – und lernt sie lieben. Zwischen all den Macht- und Ränkespielen liebt er zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Maximilians Ziel ist es, das alte römisch-deutsche Kaiserreich wiederherzustellen, doch ist er auch bereit, dafür das Glück seiner eigenen Kinder zu opfern? „Ich, Maximilian, Kaiser der Welt“ - fulminant! Eine wunderbare und packende Lektüre, die den Leser nicht so einfach loslässt. Spannend und authentisch erzählt Peter Prange einen Teil aus Maximilians Leben. Maximilian, der arme Bettelprinz, dessen größter Wunsch es ist, selbst einmal zum Kaiser gekrönt zu werden.  Da ist auf der Seite der Machtmensch Maximilian, der alles daran setzt, seine Macht und seine Hoheitsgebiete auszubauen. Er führt unzählige Kriege und muss sich immer wieder Geld leihen, um diese Kriege finanzieren zu können. Er heiratet Marie von Burgund und er verliebt sich in sie. Fortan liebt er zwei Frauen, denn da ist auch noch seine erste Liebe Rosina, die er nicht vergessen kann, doch mit Marie kann er eine Familie aufbauen und seine Macht ausbauen.  Wie immer gelingt es Peter Prange, seinen historischen Figuren Leben einzuhauchen. Und wer diesen genialen Autor schon einmal bei einer Lesung erlebt habt, der wird mir bestätigen, dass er seine Figuren nicht nur gut beschreiben kann, Peter Prange lebt seine Figuren!  Der „Gernegroß“ Maximilian, der seinen Weg geht. Der Leser begleitet ihn dorthin und lernt auf diesem Weg viele historische Personen kennen.  „Ich, Maximilian, Kaiser der Welt“, fesselt mit präziser Sprache und entwickelt einen unheimlichen Sog. Ein fesselnder historischer Roman und zugleich eine dramatische Lebens- und Liebesgeschichte! Unbedingt lesen!   

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Glöckner von Notre-Dame (Roman)" von Victor Hugo

    Der Glöckner von Notre-Dame
    Hallorin

    Hallorin

    "Der Glöckner von Notre Dame" - im September wollen wir in der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur" uns diesem Werk von Victor Hugo von 1831 zuwenden. Eine klassische Geschichte, die Grundlage für zahlreiche filmische Adaptionen war. Nun lasst uns ergründen, was das Original zu sagen hat - über das schöne Mädchen und das bucklige Biest... Die Leserunde startet wie immer am 1.9. - macht Euch vorher schon mal in der Plauderecke warm ;) Bitte in Kategorien posten und die Beiträge in den Leseabschnitten mit Spoilerhaken versehen!

    Mehr
    • 376
  • Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    Helene2014

    Helene2014

    Das Leben Maximilian I von Habsburg, sein Aufstieg vom Bettelprinz zum Kaiser, seine Zerrissenheit  zwischen Pflicht und Liebe.  Dies war mein erster Roman von Peter Prange und ich war begeistert. Es wird bestimmt nicht mein letztes Buch von ihm sein. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und passt in die Zeit, ist aber trotzdem für den modernen Leser gut nachzuvollziehen. Die Figuren sind lebensnah, man konnte sich gut in sie hinein versetzen. Besonders gut gefallen hat mir, dass der Autor sehr gut vermittelte, dass nicht alles nur Schwarz oder Weiß, nur Gut oder Böse ist. Einige Personen im Roman fand ich am Anfang abstoßend und böse. Aber je weiter die Geschichte voran ging, konnte ich fast Verständnis für ihr Handeln aufbringen.  Trotz der vielen Seiten des Buches kommt nicht einen Augenblick Langeweile auf. Die Geschichte ist gut recherchiert, man lernt sehr viel über diese Zeit. Obwohl ich geschichtlich sehr interessiert bin, hatte ich mich mit Maximilian v. Habsburg noch nie eingehender befasst. Das habe ich jetzt mit diesem Buch auf sehr unterhaltsame Weise nachholen können. Fazit: ein sehr gelungener historischer Roman. Von mir eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
    • 3
    Leuchtturmwaerterin

    Leuchtturmwaerterin

    11. August 2015 um 21:23
  • Rezension zu "Ich, Maximilian, Kaiser der Welt" von Peter Prange

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    tragalibros

    tragalibros

    Dieses Buch handelt von dem bewegten Leben Maximilians I. Die Geschichte erzählt von der ersten Liebe, Krieg, Frieden, Verrat und Intrigen. Von Politik und dem unermüdlichen Streben eines jungen Mannes nach der Kaiserkrone und der Herrschaft über das römisch-deutsche Reich. Dieser Roman ist mein erstes Werk von Peter Prange und hat mich von der ersten Seite fesseln können. Aus den Perspektiven verschiedener einflussreicher Persönlichkeiten wird in diesem Buch ein langes Kapitel der Geschichte behandelt. Die Charaktere sind sehr bildhaft beschrieben und wirken durch viele Ecken und Kanten sehr menschlich und real. Charakterzüge werden teilweise sehr betont und der Leser hat die Möglichkeit mit den Protagonisten zu wachsen, zu verzweifeln und glücklich zu sein. Neben der sehr sicheren Beschreibung seiner handelnden Figuren, hat Peter Prange außerdem einen sehr leichten Schreibstil, der sich trotz eines gewaltigen Themas schnell lesen lässt.Die Einteilung der Kapitel beschreibt gleichzeitig die verschiedenen Lebensabschnitte von Maximilian I. Dadurch kann man sich bereits einen kleinen Eindruck von den folgenden Ereignissen machen. Zudem geben sie dem Leser das Gefühl eine Biographie zu lesen. Dazu gibt der Autor im Nachwort einen Kurzen Abriss über historische und belegte Daten, sowie über Hinzugedichtetes. Mein Fazit: Mit diesem Buch können Fans von historischen Romanen absolut nichts falsch machen! Lesempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Hervorragender historischer Roman!

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    reisemalki

    reisemalki

    02. April 2015 um 14:15

    Ich war im letzten Jahr in der Ausstellung zu Maximilian in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim, als ich von diesem Roman hörte. 2 Monate später war ich außerdem auf einer Lesung von Peter Prange zu diesem Buch bei Osiander in Speyer. Danach war mir klar, dass ich dieses Buch schnellstens lesen musste. Es ist natürlich eigentlich schwer einem historischen Roman über eine historisch so herausragend belegte Person, wie Kaiser Maximilian zu schreiben, welcher nicht einfach die historischen Daten wie in einem Geschichtsbuch herunterbeten will.  Aber genau das  ist Peter Prange mit diesem Roman echt sehr gut gelungen. Man hat dabei nie das Gefühl, das einem das Buch nur die geschichtlichen Eckdaten vermitteln will, sondern vielmehr den harten und steinigen Weg von Maximilian vom "Bettelprinzen" zum ruhmreichen "Kaiser" des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Und steinig war dieser wirklich, wenn man den Berater von Frankreichs König Ludwig bedenkt, der vor keiner Intriege zurückschreckt, um dem aufstrebenden Habsburger die größten Brocken in den Weg zu legen. Inklusive persönlicher Schicksäle. Es zeigt aber auch, mit welchem Nachdruck und teilweise schon despotischen Zügen Maximilian seinen Weg zum Thron einschlägt und dabei auch Freundschaften in den Wind schlägt. Erst fand ich es komisch, dass das Buch mit dem Tod Kaiser Maximilians anfängt, aber nach dem Ende des Buches war es einfach nur logisch, zeigt das Buch doch einen extremen Kampf mit großer Abnutzung an Leib und Seele des Kaisers, um seine Macht zu erreichen und sie auch zu erhalten.  Ich habe beim Lesen immer mal in Wikipedia geschaut, was denn da zu den weiteren Protagonisten des Romans geschrieben steht. Alles fast korrekt im Roman verarbeitet. Änderungen, um die Handlung zu gestalten, gibt Peter Prange am Ende des Romans ja auch zu. Nennen wir es dichterische Freiheit. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, war sehr gut recherchiert und hat anschaulich verdeutlicht, das die Kaiser und Könige es nicht immer so leicht hatten, wie es gerne gedeutet wird. Fakt ist aber, das Maximilian es auch den nachkommenden Generationen leicht gemacht hat, gibt es doch von keinem Herrscher dieser Zeit soviel Unterlagen, wie über ihn.

    Mehr
  • Alii bella gerant, tu felix Austria nube!

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    09. March 2015 um 06:32

    Peter Prange entführt den Leser in die Welt des ausgehenden Spätmittelalters. Nicht umsonst wird Maximilian I. der "letzte Ritter" genannt. In diesem sehr gut recherchierten Roman wird die Lebensgeschichte des Sohnes von Kaiser Friedrich III. bis zur Krönung als "Römischer Kaiser Deutscher Nation" gezeigt. Sehr gut sind auch die "Vater-Sohn"-Konflikte sowohl zwischen Friedrich und Maximilian als auch dann zwischen Maximilian und seinem Sohn Philipp dargestellt. Persönliches Glück ist weder dem Herrscher selbst, noch den Kindern oder Geschwistern erlaubt. Alles hat sich der Staaträson unterzuordnen. Die Mitglieder der Herrscherfamilien sind Figuren auf dem Schachbrett der Macht. Die Wandlung des unbekümmerten "Bettelprinzen" zum Kaiser, der nicht davor zurückschreckt mit Waffengewalt und List seine Machtanspruch durchzusetzen, ist hervorragend gelungen. Auch der Zwiespalt, in dem sich Maximilian befunden haben muss, wurde nicht ausgespart. Teile des auf den letzten Seiten des Buches angeführte "Triumphzuges" war 2013 in der Wiener Albertina zu sehen. Eine beeindruckende Darstellung, auch wenn es Maximilian hier mit der Geschichte nicht allzu genau nimmt und seine Abstammung (und damit seinen Herrschaftsanspruch) auf Gaius Julius Caesar zurückführt. Wie sagt er an mancher Stelle im Buch: "die ganze Welt ist Bühne"

    Mehr
  • Leserunde zu "Ich, Maximilian, Kaiser der Welt" von Peter Prange

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    DieSchwarzeKathatze

    DieSchwarzeKathatze

    Der Roman eines dramatischen Lebens: Maximilian I. von Habsburg – der letzte Ritter des Abendlands, der erste Kaiser der Neuzeit. Unübertroffen mitreißend und lebendig schreibt Bestsellerautor Peter Prange in seinem neuen Roman "Ich, Maximilian, Kaiser der Welt" über das Schicksal des Maximilian I. von Habsburg und dessen Zwiespalt zwischen Macht und der Liebe zu zwei ganz unterschiedlichen Frauen. Mehr zum Buch: Er wird einmal über halb Europa herrschen – doch als er seiner Lebensliebe Rosina von Krain begegnet, ist er noch ein "Bettelprinz", der sich am verarmten Wiener Kaiserhof nach Ruhm und Ehre sehnt. Angetrieben von seiner Idee, das alte römisch-deutsche Kaiserreich wiederaufzurichten, wirbt er um Maria, die Erbin von Burgund. Fortan wird er ein Zerrissener sein in der Liebe zu zwei ganz unterschiedlichen Frauen und im Zwiespalt zwischen Kalkül und Gefühl. Als Herrscher stößt er in seinem Reich das Tor zur Neuzeit auf – aber um welchen Preis? Die dramatische Lebensgeschichte des Tat- und Prachtmenschen, des Liebhabers und Kunstfreundes Maximilian erzählt Erfolgsautor Peter Prange ebenso sachkundig wie mitreißend. Hier geht's zur Leseprobe! Und hier gibt's als Einstimmung den Buchtrailer: Mehr zum Autor: Keiner schreibt so spannend und eindrucksvoll über die Vergangenheit wie Bestsellerautor Peter Prange – das zeigt auch sein internationaler Erfolg. Er studierte Romanistik, Germanistik und Philosophie in Göttingen, Perugia und Paris. Nach der Promotion gewann er besonders mit seinen historischen Romanen eine große Leserschaft. Seine Werke haben eine internationale Gesamtauflage von über zweieinhalb Millionen verkaufter Exemplare erreicht und wurden in 24 Sprachen übersetzt. Mehrere Bücher wurden verfilmt bzw. werden zur Verfilmung vorbereitet. Vom Bettelprinz bis zum Kaiser – Maximilian I. wird zur wichtigsten Figur seiner Zeit. Doch der Weg dorthin fordert einen hohen Preis: die Entscheidung zwischen Ruhm und Liebe. Was haltet ihr von einer Heirat aus Verantwortung? Bewerbt euch mit der Antwort auf diese Frage für die Leserunde* zu "Ich, Maximilian, Kaiser der Welt"! Zusammen mit dem FISCHER Scherz Verlag verlosen wir 25 Leseexemplare des neuen Romans von Peter Prange! *Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

    Mehr
    • 597
  • Ein bewegtes und bewegendes Leben

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    disadeli

    disadeli

    Mitreißend erzählt Peter Prange von Liebe, Politik, Macht, Intrigen, von Fall und Aufstieg und dem stetigen Wechsel zwischen alldem. Die Hauptfigur ist Maximilian von Habsburg. Nicht nur mit ihm fiebert man mit. Viele Ereignisse sind historisch belegt. Man bekommt einen Eindruck vom ständigen Machtgerangel in früheren Zeiten, als auch die Übermittlung von Informationen noch geraume Zeit in Anspruch nahm. Man möchte meinen, zu einem beinahe 700seitigen Buch könnte man mehr schreiben. Allerdings würde nichts dem Gelesenen gerecht. Lest ‚Ich, Maximilian, Kaiser der Welt‘ einfach selbst! Keine Seite ist langweilig, das Lesen dieser bewegenden Geschichte ein Vergnügen. Ein historischer Roman, den ich gerne weiter empfehle.

    Mehr
    • 4
  • Spannende Einblicke in die Lebensgeschichte Kaiser Maximilians I.

    Ich, Maximilian, Kaiser der Welt
    VroniMars

    VroniMars

    25. November 2014 um 20:29

    Der historische Roman "Ich, Maximilian, Kaiser der Welt" von Peter Prange beschreibt den schweren, ereignisreichen Weg des Habsburgers vom Bettelprinzen zum Kaiser. Man erhält nich nur Einblick in sein Leben, sondern auch in die machtpolitischen Verhältnisse seiner Zeit. Sowohl die Haupt- als auch Nebenfiguren werden eindrücklich gezeichnet. Das große Personeninventar, welches für historische Romane typisch ist, fand ich überhaupt nicht verwirrend, weil sie gut in die Geschichte eingeführt werden. Bei Problemen könnte man aber auch im Personenverzeichnis nachsehen. Durch eingehende Schilderungen kann man sich die Szenen gut vor dem inneren Auge vorstellen. Toller Schreibstil! Obwohl sich Peter Prange zum Großteil an die historischen Gegebenheiten hält/halten muss und man das Ende der Reise schon kennt, schafft es der Autor einen durchgehenden Spannungsbogen aufrechtzuerhalten. Das schafft er, indem er historische Fakten mit erzählerischen Freiheiten vermischt und durch die kurzen Kapitel, die immer wieder Wendungen durch Intrigen mit sich bringen. Nach dem Lesen hat man sich nicht nur in der Geschichte Europas weitergebildet, sondern auch Eindrücke aus den Lebensumständen dieser Zeit erhalten (nicht rosig kann ich sagen, auch nicht als König) und letzendlich ein gutes Buch gelesen!

    Mehr
  • weitere