Peter Prange Platz da, ich lebe !

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Platz da, ich lebe !“ von Peter Prange

»Das Kinderhospiz Balthasar ist ein Platz, an dem sich keiner für seine Gefühle entschuldigen muss. Ein Raum für Freude und Lebensqualität, Leid und Schmerz.« Reinhard Mey  »Ich bin froh, dass es das Kinderhospiz gibt, obwohl ich ehrlich zugeben muss, dass ich immer weinen muss, allein bei dem Gedanken daran.« Katja Riemann  »An welchem Ort wüsste man besser, dass es auch für Kinder um jeden Tag, jede Stunde geht, die wir miteinander haben. Sich dessen in aller Tiefe bewusst zu werden ist die Botschaft, die vom Kinderhospiz Balthasar ins Land hinausstrahlt. Ich fühle mich dieser Einrichtung und ihren Menschen darum auf besondere Weise verbunden. Ich gehöre zu Euch.« Rolf Zuckowski »Ich mache mich stark für das Kinderhospiz Balthasar, weil ich es ganz wichtig finde, dass die Familien mit ihren kranken und gesunden Kindern hier zusammenkommen.« Birgit Schrowange »Danke für die Begegnung, die Eindrücke, die Atmosphäre, die Freundlichkeiten. DANKE für Euch!« Christoph Maria Herbst

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Platz da, ich lebe !" von Peter Prange

    Platz da, ich lebe !
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    05. April 2012 um 07:59

    Peter Prange hat das Hospiz während einer Lesereise 2010 besucht. Noch während seines Besuches beschließt er, den Kindern und Jugendlichen dieses Hauses ein Buch zu widmen. Entstanden ist ein berührendes Werk, welches den Kindern, Jugendlichen, aber auch den Angehörigen eine Stimme gibt. Sie schreiben über den Schock der Diagnose, das Annehmen und Leben mit einer solchen Krankheit und schlussendlich das Sterben im Hospiz. Aber auch die Pfleger und Leiter des Hospizes kommen zu Wort. Da viele Kinder beeinträchtigt sind und sich nur mit fremder Hilfe verständigen können, entstand die Idee einen Fragenbogen zu kreieren. Ihre Ehrlichkeit bei den Antworten machte mich oft sprachlos. Obwohl das Buch einem traurigen Thema gewidmet ist, spürt man den Lebensmut der Kinder. Sie wollen leben und lassen sich nicht unterkriegen. Ich habe beim Lesen gespürt, dass das Hospiz daran einen großen Anteil hat. Die Kinder und Angehörigen können hier auftanken und sich fallen lassen. Es gibt sogar Jugendliche, die beschließen im Hospiz ohne Angehörige Ferien zu machen. An einem Ort, wo man versucht ihre Bedürfnisse zu erahnen und zu befriedigen. Übrigens, der Titel des Buches stammt von einem Mädchen, das sich so Platz verschaffte, wenn es mit dem Rollstuhl nicht vorbeikam. Das Hospiz wird zu 70% von Spendengeldern finanziert. Das Buch gibt nicht nur den Kindern eine Stimme, sondern hilft auch dem Hospiz, sich weiterhin so liebevoll um die Kinder und Jugendlichen zu kümmern. Kinder, die eigentlich noch ein ganzes Leben vor sich hätten und schon ihr ganzes Leben lang gekämpft haben. Ich hoffe, dass möglichst viele dieses Buch kaufen oder verschenken. Es ist ein berührendes Buch, das einem aufzeigt, wie glücklich wir uns schätzen dürfen, gesund zu sein und wie oft wir aus Nichtigkeiten mit unserem Schicksal hadern.

    Mehr