Peter Richter

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 14 Rezensionen
(11)
(26)
(7)
(5)
(2)
Peter Richter

Lebenslauf von Peter Richter

Peter Richter wurde am 8. Juli 1973 in Dresden geboren. Er absolvierte ein Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste und studierte Kunstgeschichte in Hamburg und Madrid und schloss 1998 ab. Er promovierte 2006 an der Universität Hamburg bei Marin Warnke. Richter arbeitete anschließend als Redakteur für die »Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung«, für das Deutschlandradio und das Kunstmagazin »Monopol«. Sein erstes Sachbuch veröffentlichte er 2004. Richter lebt in Berlin.

Bekannteste Bücher

Dresden Revisited

Bei diesen Partnern bestellen:

89/90

Bei diesen Partnern bestellen:

Von der Sternenwelt fasziniert

Bei diesen Partnern bestellen:

Investitionsgütermarketing

Bei diesen Partnern bestellen:

Gran Via - Ein Jahr in Madrid

Bei diesen Partnern bestellen:

Über das Trinken

Bei diesen Partnern bestellen:

Martins Plan

Bei diesen Partnern bestellen:

In unserer Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Hunger nach Apfelblüten

Bei diesen Partnern bestellen:

Spiele der Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Unter wechselnder Wolkenschicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Belastung und Beanspruchung

Bei diesen Partnern bestellen:

Deutsches Haus

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ach ja....

    89/90
    Wonni1986

    Wonni1986

    23. July 2017 um 08:31 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Titel: "89/90"Autor: Peter RichterVerlag: btbSeitenzahl: 411Cover:Unscheinbar in sommerlichen Farben gehalten und es ist ein Softcover. Schreibstil:Es liest sich sehr flüssig und alles was unverständlich geschrieben wurde, wurde mit Fußnoten erklärt. Man merkt richtig, dass es dem Auto wichtig ist, dass zu erzählen was ihm wichtig ist. Es ist ihm gelungen. Handlungen, Personen und Gegenständen wurden so beschrieben und erzählt das man es sich sehr gut vorstellen kann. Er schreit aus der ich und allgemeinen Perspektive.Inhalt:Das ...

    Mehr
  • die letzten Monate der DDR

    89/90
    Simi159

    Simi159

    15. April 2017 um 12:46 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Dieses Hörbuch wird von dem Autor selbst gelesen/gesprochen.Was es für den Hörer gleich doppelt authentisch macht. Peter Richter, der Autor, dokumentiert in seinem autobiographischen Roman, die letzten Monate der DDR. Aus seiner ganz persönlichen Sicht, als Jugendlicher, mitten in der Pubertät beschäftiget mit Schule und dem Erwachsenwerden. und selbst als die Mauer fällt, erwartet ihn am nächsten Tag eine Leistungskontrolle in Mathematik. Das eigene Leben steht nicht plötzlich still, weil aus einem geteilten Land wieder ein ...

    Mehr
  • Das ist er, der langgesuchte Wenderoman

    89/90
    rkuehne

    rkuehne

    28. January 2017 um 21:16 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Weil mich das Thema interessiert und selbst betroffen und bewegt hat, sind Bücher der Kategorie „Wendeliteratur“ bei mir immer hoch im Kurs – „89/90“ aber schlägt alles, was ich zum Thema bisher gelesen habe. Frank Richter erzählt mit einer Leichtigkeit, die die drastischen Veränderungen gerade erst betont, vom Herbst 89 und dem darauffolgenden Jahr in Dresden aus der Perspektive eines 17-Jährigen. Nie hab ich da Geschehen als so nah und realistisch dargestellt empfunden, vor allem die vielen Alltagsblicke Richters machen das ...

    Mehr
  • Die letzten Monate der DDR

    89/90
    skywatcher

    skywatcher

    26. April 2016 um 11:56 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Welches Gefühl ich sehr oft beim Lesen hatte: Ich bin zu spät geboren (in den frühen 90ern)! An die Zeit der DDR und ihr Ende werde ich mich nie erinnern, sondern nur etwas darüber lesen können. Und war es so, wie Peter Richter es beschreibt? Ich glaube schon. Genau so stelle ich mir die letzten Monate der DDR 89/90 vor, aus der Sicht eines Jugendlichen, der auch ganz alltägliche Probleme inmitten einer großen geschichtlichen Wende durchlebt.Sehr lustig geschrieben, mit viel Wortwitz. Viele Fußnoten geben Hintergrundinformationen ...

    Mehr
  • Peter Richter - 89/90

    89/90
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    07. October 2015 um 11:05 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Das Leben läuft in den geordneten Bahnen der DDR für den 15-jährigen Erzähler im Frühsommer 1989 in Dresden. Die Schule folgt den Vorgaben von Margot Honecker, auch der militärische Drill darf nicht fehlen, doch es mehren sich die Zeichen nach Veränderung. Bis die in der Plattenbausiedlung aber ankommen, dauert es. Den Nachrichten entnimmt man die gravierenden Ereignisse – oder auch nicht. Das Tal der Ahnungslosen bleibt bis tief in den Herbst hinein in seinem Trott. Doch dann kommt auch dort das an, was man später die Wende ...

    Mehr
  • Als zusammenwuchs, was zusammengehört

    89/90
    Ginevra

    Ginevra

    23. September 2015 um 17:32 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Peter Richter, geb. 1973, berichtet in seinem autobiographischen Roman von den spannendsten Jahren der jüngeren deutschen Geschichte: die Jahre kurz vor, während und nach dem "Mauerfall". Peter erlebt eine ganz normale Jugendzeit in der DDR. In vielem herrscht Mangel, doch die meisten Menschen haben sich irgendwie damit arrangiert, nehmen die langen Schlangen mit Humor und zeigen ein erstaunliches Improvisationstalent. Dann geschieht es: Peter verbringt genau einen Tag in einem militärischen Jugendlager, dann zerfällt die DDR, ...

    Mehr
  • Ironische Nostalgietour

    89/90
    wandablue

    wandablue

    Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Ironische Nostalgietour. Von Peter Richters immerhin auf die Longlist 2015 gekommenen Roman „89/90“ habe ich mir wesentlich mehr versprochen als ich bekommen habe. Unwillkürlich habe ich mich auf etwas ähnliches eingerichtet wie auf Stefan Wolles Mehrbänder über die DDR-Zeitgeschichte (Aufbruch nach Utopia, Die heile Welt der Diktatur, Band 1 und 2), deren Lektüre ich allen ans Herz legen möchte, die sich für die Zeit interessieren, als Ost- und Westdeutschland in zwei eigenständigen Staaten existierte. Ich hoffte also auf etwas ...

    Mehr
    • 6
  • Zwei geschichtsträchtige Jahre

    89/90
    Buecherschmaus

    Buecherschmaus

    Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Der Titel verrät es gleich: Es ist ein Roman über die zwei geschichtsträchtigen Jahre, die gemeinhin als Wendejahre bezeichnet werden. Der Erzähler ist zu Beginn 15 - stark autobiographisch gezeichnet - , stammt aus Dresden, aus moderat regimekritischem, bildungsbürgerlichem Haus. Damit hat er einiges gemeinsam mit dem Protagonisten des vor einigen Jahren erschienenen, zunächst gehypten, dann genüsslich als Inbegriff der Langeweile und Manieriertheit verrissenen, von mir sehr gern gelesenen "Der Turm" von Uwe Tellkamp. Doch so ...

    Mehr
    • 2
  • "Die Weltgeschichte schreibt einem keine Entschuldigungszettel für den Alltag."

    89/90
    sofie

    sofie

    09. May 2015 um 15:04 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    „Die Weltgeschichte schreibt einem keine Entschuldigungszettel für den Alltag.“ (S. 183) Dresden in den Jahren 1989/90. Der Ich-Erzähler erlebt die aufregendste Zeit seines Lebens, doch nicht nur wegen des Systemwechsels sondern auch weil er gerade 16/17 ist. Die Weltgeschichte findet praktisch vor dem Hintergrund einer aufregenden Jugend statt. Einerseits noch Wehrlager und Pioniertreffen, auf der anderen Seite dann schon Westmark und Neonazis. Peter Richter beschreibt diese Zeit sehr authentisch, sehr lebensnah und interessant. ...

    Mehr
  • 89/90

    89/90
    gsimak

    gsimak

    30. March 2015 um 14:38 Rezension zu "89/90" von Peter Richter

    Meine Meinung Peter Richter hat einen Roman mit autobiographischen Zügen geschrieben, über die letzten Monate in der ehemaligen DDR! Oftmals mit einer kräftigen Prise Humor gewürzt. Die Erlebnisse, die er mit seinen Freunden hatte, waren bildlich beschrieben. Ich weiß jetzt auch, dass das Küssen aus Frankreich importiert wurde. Schokolade und Zigaretten schmecken nicht zusammen. Das habe ich auch gewusst :-)  Man erfährt in diesem Buch Dinge, die so nirgends dokumentiert wurden. Wer noch nicht volljährig war, durfte nach der ...

    Mehr
  • weitere