Peter Sager Oxford & Cambridge

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oxford & Cambridge“ von Peter Sager

Standardlektüre für kulturhistorisch interessierte Englandreisende Oxford und Cambridge sind die sonderbarsten Orte der Britischen Inseln: intellektueller Doppelkopf der Nation, ebenso populär wie elitär. Peter Sager verbindet auf einzigartige Weise Reiseführer, Kunst- und Literaturgeschichte, Biographie und Psychoanalyse zweier Städte, die nicht nur Orte sondern auch Bewußtseinszustände sind. "Mir seiner leuchtenden, geschliffenen Prosa zeichnet Sager Bilder, die allenfalls ein Regenschauer vor Ort, eine Überfülle an Besuchern oder ein verschlossenes Tor zu trüben vermögen." (Frankfurter Rundschau) Die beiden berühmtesten Universitätsstädte der Welt sind seit fast 800 Jahren in ungebrochener Konkurrenz und herzlicher Haßliebe verbunden. Sie liegen rund 150 Kilometer voneinander entfernt, und doch nennt man sie in einem Atemzug: 'Oxbridge'. Auf der geistigen Landkarte der Nation liegt dieser Ort irgendwo in den Wolken über Mittelengland, eine Insel über der Insel, die Jahr für Jahr Millionen von Zuschauern vor den Fernseher lockt, wenn das Boat Race, das härteste Achter-Duell der Welt, zelebriert wird. Keine andere Privatinstitution hat Englands Entwicklung stärker beeinflußt als Oxbridge. Es versorgte Kirche und Staat mit Beamten, Priestern und Lehrern, die im ganzen Land die englische Hochsprache verbreiteten; eine homogene Elite, deren Pflichtbewußtsein nur noch von ihrem Selbstvertrauen übertroffen wurde - klassische Voraussetzungen für jede Führungsaufgabe, die Königreich und Empire boten. Neben den Premierministern kamen aus diesen Colleges auch die klügsten Spione, die der Kommunismus je rekrutierte; neben den Erzbischöfen die großen Häretiker und Kirchenreformer; die rebellischen Geister der Literatur, von Lord Byron bis Salman Rushdie; Isaac Newton, Ernest Rutherford und Stephen Hawking; all die Querdenker und Exzentriker, denen die englische Kultur erst ihre schillernde Fülle verdankt. In einer enzyklopädischen Fülle von Fakten, Zitaten, Anekdoten und biographischen Skizzen zeichnet Peter Sager erstmals in deutscher Sprache die historische, literarische und kulturelle Landschaft von Oxbridge. Er flaniert durch die städtischen Idyllen der Gärten, Höfe und Parks, entdeckt die Geschichte(n) und Geheimnisse hinter den Toren der Colleges und zeichnet mit unnachahmlichem Witz und großer Liebe zum Detail die exzentrischen Lebensläufe ihrer sehr britischen Bewohner nach. Ergänzt werden diese literarischen Spaziergänge durch zahlreiche farbige Photographien, Karten, ein Oxbridge-Glossar, ein Verzeichnis wichtiger Adressen und Literaturhinweise. Autorenporträt: Peter Sager wurde 1945 in Sielbeck am Ukleisee geboren und lebt heute mit seiner Familie in Hamburg. Nach seiner Promotion arbeitete er als Kunstkritiker und Rundfunkredakteur in Köln. Von 1975 bis 1999 war er Reporter der Wochenzeitung 'Die Zeit', seitdem freier Autor. 1989 erhielt er den Egon-Erwin-Kisch-Preis. Er verfaßte Bücher über zeitgenössische Kunst und die klassischen Kunst-Reiseführer über England, Schottland und Wales, denen die 'Frankfurter Rundschau' bescheinigte: "Hier informiert ein Unterhaltungskünstler." Bei Schöffling & Co. lieferbar: England, mein England (1996), Englische Gartenlust (1999) und Englische Landschaften (2001).
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks