Peter Sanderson

 3,5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Ultimate X-Men.

Alle Bücher von Peter Sanderson

Cover des Buches Marvel Enzyklopädie (ISBN: 9783831042722)

Marvel Enzyklopädie

 (4)
Erschienen am 26.10.2021
Cover des Buches The Marvel Vault (ISBN: 0762428449)

The Marvel Vault

 (2)
Erschienen am 08.10.2007
Cover des Buches Ultimate X-Men (ISBN: 078949258X)

Ultimate X-Men

 (2)
Erschienen am 01.03.2003

Neue Rezensionen zu Peter Sanderson

Cover des Buches Marvel Enzyklopädie (ISBN: 9783831042722)
lilli1906s avatar

Rezension zu "Marvel Enzyklopädie" von Tom DeFalco

Beeindruckender Einblick ins Marvel Universum
lilli1906vor einem Monat

Diese Marvel Enzyklopädie hat in meiner Familie einige Herzen höher schlagen lassen, denn außer mir und meiner jüngsten Tochter sind hier alle riesige Marvel Fans.

Und dieses Buch ist so voll mit Informationen - Wahnsinn! Es ist großformatig, hat fast 450 Seiten und hat ordentlich Gewicht. Ich würde nicht empfehlen, es im Liegen zu lesen, denn das könnte schmerzhaft werden. *lach*

Die Infos dieser Enzyklopädie beziehen sich auf die Marvel-Charaktere, es geht aber dabei um die Comics (von denen ich nicht einmal wusste, dass es sie gibt!), nicht um die Filme. Wobei sich ja am Charakter der Figuren ja nichts ändert, nur weil sie nun auch in Filmen vorkommen.

Ich habe es auch gelesen und bin total überrascht, wie viele Charaktere es gibt und wie riesig dieses Marvel Universum ist. Es ist absolut beeindruckend, und ich bin fasziniert, wie viele Informationen und wie viele Details in diesem Buch zusammengetragen wurde. Für Fans der Comics ist es sicherlich ein Schatz!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Marvel Enzyklopädie (ISBN: 9783831042722)
Flaventuss avatar

Rezension zu "Marvel Enzyklopädie" von Tom DeFalco

Alles über das Marvel Universum
Flaventusvor 6 Monaten

Mir als Leser ist zuerst Hulk über den Weg gelaufen. Und dann kam irgendwann Iron Man dazu. Dann Captain America. Und plötzlich tummeln sie sich zu den Avengers zusammen. Und nicht zu vergessen, dass es noch die X-Men gibt. Und dann hier noch ein Held und dort eine Gruppe und zu allem Überdruss gibt das Multiversum, aus dem sich unterschiedliche Figuren in unterschiedliche Zeitebenen begeben. Ich glaube, man muss schon ein sehr ausgeprägter Marvel-Fan sein, um da nicht den Überblick zu verlieren. Wenn jemand wie ich sich nicht bei der Vielzahl der Figuren verlieren möchte, findet in der Marvel Enzyklopädie genau das richtige Lexikon, um zu jeder Figur in Erfahrung zu bringen, wie sie ins Marvel Universum passen.

Ich glaube den Autoren jetzt einfach, dass sich über 1.200 Figuren aus dem Marvel Universum in dem Buch finden lassen. Darunter eben nicht nur die bekannten Figuren wie die oben genannten, sondern auch viele Nebenfiguren, die ich auf den ersten Blick nicht einsortieren kann. Da hilft das Lexikon auch weiter. In kleinen Info-Kästen wird erklärt, wo diese Figure jeweils anzutreffen ist. Werden die Nebenfiguren vorgestellt, so passen sechs auf eine Seite. Da das Buch im Großformat gedruckt wird, ist ausreichend Platz, um mit allen nötigen Infos versorgt zu werden. Bekanntere Figuren wie z.B. Hulk bekommen hingegen eine Doppelseite (oder mehr) spendiert. Kein Wunder, da sich um solche Figuren viel mehr Geschichten ranken.

Interessanterweise stehen in diesem Lexikon nur die Comics eine Rolle. Die Verfilmungen und Serien werden hier gar nicht erwähnt. Das gleiche gilt für Videospiele und sonstige Medien abseits der Comics. Vermutlich hätte man dann gleich noch ein Buch drucken können, denn schon ohne diese zusätzlichen Auftritte passt die Marvel-Welt so gerade eben auf knapp 450 Seiten – aber wie gesagt im Großformat.

Dieses Lexikon ist darüber hinaus auch sehr gut geeignet all die Comics kennenzulernen, die man selbst nicht lesen konnte. Immerhin sind es mittlerweile Tausende von Comics, die von den Abenteuern der Helden und Monstern und Fieslingen erzählen. Es dürfte wohl kaum jemanden geben, der sie alle kennt. Beispiel gefällig? Ich habe einfach mal Seite 338 aufgeschlagen. Hier finden sich Smythe Alistair, Snowbird, Smythe (Professor), Snarks und Songbird. Und, konnten Sie alle zuordnen? Ich sicher nicht.

Das Lexikon ist ganz klassisch aufgebaut. Die Figuren werden in alphabetischer Reihenfolge genannt, es gibt Kurz-Infos und Langtexte und mindestens eine Zeichnung aus einem der Comics. Bei den bekannteren Helden gibt es mehrere Zeichnungen, vor allem, wenn sich diese im Laufe der Zeit geändert haben. Abgerundet wird dies durch ein Register am Ende und natürlich von dem Vorwort von Stan Lee (einem mittlerweile verstorbenen Mitbegründer von Marvel).

Fazit

Dieses Lexikon hält alle Informationen bereit, die man über das Marvel Universum kennen möchte, sollte oder wollte (je nach Standpunkt). Egal ob Haupt- oder Randfigur, in diesem Lexikon finden sich unglaublich viele Informationen zu den Figuren, so dass ich mir nicht vorstellen kann, dass hier Wünsche offen bleiben. Nicht nur für Marvel Fans ist diese Enzyklopädie empfehlenswert.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Marvel Enzyklopädie (ISBN: 9783831042722)
Annejas avatar

Rezension zu "Marvel Enzyklopädie" von Tom DeFalco

Eine tolle Bereicherung für Comic-Leser und Marvel-Fans
Annejavor einem Jahr

Das Leben als Comic-Neueinsteigerin ist nicht gerade leicht. Denn neben den vielen Charakteren, gibt es ja auch noch Gruppierungen und Versionen aus anderen Dimensionen, welche den Kopf dann ganz schön schnell zum Kochen bringen können. Doch da mich die Welten und die Abenteuer darin nun einmal gefesselt haben, beiße ich gerne in den sauren Apfel und versuche mir einen Überblick zu verschaffen. Tja und da kam nun dieses Buch ins Spiel, welches mich jetzt zwei Monaten beim Comic lesen begleitete und mir dabei eine würdige Stütze war.

 

Natürlich hätte ich dafür das Internet befragen können oder einen Kenner des Universe, doch ich musste für mich feststellen, dass ich mit dem Buch deutlich besser vorankam, zumal man hier Charaktere oder Events wunderbar zusammenfasste. Richtig gelesen, neben den Charakteren von A bis Z fasste der Band die Geschehnisse z.B. vom Civil War, der Secret Invasion oder Annihilation zusammen, sodass auch Neuleser wenigstens einen kleinen Überblick darüber erhielten.


Richtig cool fand ich, dass man Charakteren, die bereits mehrere Versionen haben, auch mehrere Seiten bot. Zwar gab es auch eine Seite zum Thema Multiverse, doch die fasste nur zusammen, welche verschiedenen Welten es noch gab und nicht wer darin lebte.

 

Was es mir aber besonders angetan hatte, waren natürlich die Illustrationen. Denn natürlich bekam jeder Charaktere auch das passende Bildnis von sich. Insgesamt befanden sich in dem Band über 2000 Illustrationen, welche schon von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen konnten. Selbst das Aufschlagen des Buches war bereits pure Freude, da man auch hier auf großflächige Bilder setzte, die einfach beeindruckten. Wer also schon das Cover faszinierend findet, dürfte mit den Inhalten im Buch nicht mehr aus dem Staunen herauskommen.


Fazit:


Egal ob Comic-Leser oder Marvel-Fan, dieser Band dürfte beiden Gruppen einen eindrucksvollen Überblick über das Marvel-Universe bieten. Untermalt wurde das Ganze dann auch noch mit erstaunlich detaillierten Illustrationen, welche teils ganze Seiten füllten. Auch Neuentdecker der Marvel-Welt sind willkommen, da die Beschreibungen von Charakteren oder Ereignissen leicht verständlich zusammengefasst wurden.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks