Peter Sandmeyer

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Peter Sandmeyer

Peter Sandmeyer, geboren 1944, studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Politik, arbeitete für Rundfunk, Fernsehen und den »stern«, verfasste Drehbücher (darunter «Tatort») und Sachbücher.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Peter Sandmeyer

Cover des Buches Polarlicht in den Segeln (ISBN: 9783768836739)

Polarlicht in den Segeln

 (3)
Erschienen am 07.10.2013
Cover des Buches Die Kunst, zufrieden zu leben (ISBN: 9783898972901)

Die Kunst, zufrieden zu leben

 (1)
Erschienen am 22.03.2006
Cover des Buches Nimm dein Herz in die Hand (ISBN: 9783548368191)

Nimm dein Herz in die Hand

 (1)
Erschienen am 12.01.2006
Cover des Buches Die sechs Weltreligionen (ISBN: 9783550078545)

Die sechs Weltreligionen

 (1)
Erschienen am 01.01.2005
Cover des Buches Wenn die Seele S.O.S. funkt (ISBN: 9783499611285)

Wenn die Seele S.O.S. funkt

 (1)
Erschienen am 01.02.2001
Cover des Buches Wenn Märchenprinzen lästig werden ... (ISBN: 9783596301430)

Wenn Märchenprinzen lästig werden ...

 (1)
Erschienen am 15.04.2015
Cover des Buches Unsinkbar (ISBN: 9783940138859)

Unsinkbar

 (0)
Erschienen am 15.07.2018

Neue Rezensionen zu Peter Sandmeyer

Cover des Buches Polarlicht in den Segeln (ISBN: 9783768836739)L

Rezension zu "Polarlicht in den Segeln" von Arved Fuchs

Traumschiff des modernen Abenteuers
Liseronvor 9 Jahren

Frei nach dem Motto der Norweger: Ein Schiff hat zu fahren, auch im Winter – bricht die Dagmar Aan Ende Dezember 2012 mit Kapitän Arved Fuchs und seiner Crew wieder zu einem ungewöhnlichen Abenteuer auf: Die Reise folgt den Spuren der Kabeljaufischer zu den Lofoten, mitten im Winter bei anspruchsvollsten Wetter- und Strömungsbedingungen. Johan Bojers 1921 erschienener Roman „Die Lofotfischer“ dient als Blaupause, ausgewählte Zitate daraus beleuchten das Leben der Seefahrer vor ca. 100 Jahren.

Die packenden Schilderungen verschweigen weder Gefahren noch das harte unwirtliche Leben, dem die Fischer bis heute ausgesetzt sind. Gleichzeitig sind die Texte und Bilder voller Schönheit und Poesie. Im Laufe der Reise wird das Geheimnis der Nordlandboote gelüftet, die Vorliebe der Italiener für Stockfisch erklärt, die „Schlacht am Trollfjord“ beschrieben. Der Leser erfährt, wie Norwegen gemeinsam mit Russland den Kabeljaubestand mit modernsten Methoden durch Schutzprogramme stabilisiert hat. In Norwegen ist es übrigens verboten, den Beifang wieder über Bord zu werfen.

Die Fotografien von Harald Schmitt sind atemberaubend, manche Aufnahmen wirken wie impressionistische Gemälde. Eingestreute QR-Codes bieten zusätzliche Fotostrecken und Videomaterial, das macht Spaß, aber das Printmedium ist bei einem solchen Bildband im Vorteil.

 

 



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Reise der Starship (ISBN: 9783894052379)S

Rezension zu "Die Reise der Starship" von Michael Poliza

'Ich sah die See jetzt, wie sie in Wirklichkeit ist. [...] Es ist nicht gut, sie zu lieben.'
sabatayn76vor 9 Jahren

'Ich sah die See jetzt, wie sie in Wirklichkeit ist. [...] Es ist nicht gut, sie zu lieben.' (Joseph Conrad)


Inhalt:

Drei Jahre lang reiste die achtköpfige Crew auf der 'Starship' um die Welt. Die Entdeckungsreise führte von Nord- und Südamerika über den Pazifik und Südostasien bis nach Ost-, Süd- und Westafrika.


Mein Eindruck:

Schon auf den ersten Seiten habe ich viel Neues und Spannendes gelernt, und auch im weiteren Verlauf zeigt sich, dass hier nicht einfach nur von einer Seereise erzählt wird (was wahrscheinlich spannend genug gewesen wäre), sondern dass man hier viel über Tiere und Pflanzen, Mythen und Legenden, Ureinwohner und Seefahrer lesen kann.

Manche der Schilderungen haben mich nicht fesseln können, aber der Großteil war nicht nur gut geschrieben und flüssig lesbar, sondern auch packend erzählt und lehrreich. Durch die zahlreichen Abbildungen wird das Gelesene gut veranschaulicht, und man bekommt oft Lust, sich mit bestimmten Themen noch intensiver zu beschäftigen.


Mein Resümee:

Eine Reisebeschreibung voller Infos zu verschiedensten Themen. Sehr gut!



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Kunst, zufrieden zu leben (ISBN: 9783898972901)R

Rezension zu "Die Kunst, zufrieden zu leben" von Peter Sandmeyer

Rezension zu "Die Kunst, zufrieden zu leben" von Peter Sandmeyer
renatchenvor 12 Jahren

Gegen einen Bandscheibenvorfall helfen keine Kniebeugen, und für die Seele gilt nichts anderes als für den Körper: Wer eine ernsthafte Lebensbelastung erlebt, der muss gezielt für Abhilfe sorgen. Die Stern-Reporter haben eine Inventur der seelischen Probleme unternommen und machen konkrete Vorschläge, wie wir unser Leben entrümpeln und neue Kraft gewinnen können.

Das Buch ist in unterschiedliche Kapitel und Themen aufgeteilt.
Das Wesentliche sehen
Stille suchen
Krisen bewältigen
Zeit finden
Perfektion vergessen
Lachen aus der Ferne
Kreativität erleben
Zufriedenheit genießen
Gedanken für zufriedene Tage

Zu jedem Kapitel gibt es verschiedene Gedanken, die zum Teil aus anderen Büchern stammen und durch die Angabe der Quelle auch vom Leser als Anregung für neue Bücher gesehen werden können. Die Themenvielfalt spricht jeden an und kann den ein oder anderen sinnvollen Gedanken hervorrufen.

Ein Buch, das man immer mal wieder zur Hand nehmen kann, auch um nur auszugsweise darin zu lesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks