Peter Sasse

 4.5 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Peter Sasse

Peter SasseTiere sind die besseren Menschen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tiere sind die besseren Menschen
Tiere sind die besseren Menschen
 (5)
Erschienen am 25.11.2016
Peter SasseDie Angst vor der Frohen Botschaft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Angst vor der Frohen Botschaft
Die Angst vor der Frohen Botschaft
 (1)
Erschienen am 01.04.2016

Neue Rezensionen zu Peter Sasse

Neu
FrauPfeffertopfs avatar

Rezension zu "Tiere sind die besseren Menschen" von Peter Sasse

Wenn Wahrheit schmerzt
FrauPfeffertopfvor einem Jahr

"Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,

müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken."

Ich habe lange gebraucht, um wieder Worte zu finden. Angesichts der von Peter Sasse aufgegriffenen erschreckenden und leider wahren Geschehnisse in unserer Welt, ja, selbst innerhalb der EU, blieb ich sprachlos, fassungslos, traurig und zugleich wütend zurück. Natürlich bin ich mir der Gräueltaten gegenüber Tieren bewusst, da ich mich genau aus diesen Gründen für eine vegane Lebensweise entschieden habe. Doch auch für mich hielt das Buch "Neues" bereit, gerade in Bezug auf die Kirche und damit verbundene religiöse "von oben" abgesegnete Quälrituale. Selbst in der heutigen Zeit wird Tieren noch immer kategorisch eine Seele abgesprochen. Im Nachhinein bin ich nun einmal mehr froh, aus der Kirche ausgetreten zu sein.

Neben diesen wirklich zu Tränen rührenden Fakten, gibt es zur Beruhigung des Gemüts schöne Geschichten von Freundschaften unter Tieren, aber auch zwischen Tier und Mensch, die hoffen lassen.

Ich danke Peter Sasse, dass er mich in meiner Einstellung und gewählten Lebensart noch einmal bestätigt hat. Ich kann das Buch jeden empfehlen, da es nicht nur zum Nachdenken anregt, sondern auch Potenzial hat, nachhaltig etwas zu bewegen. Der Mensch muss nur bereit sein, zuzuhören.

 

Kommentieren0
78
Teilen
aspecialkates avatar

Rezension zu "Tiere sind die besseren Menschen" von Peter Sasse

Dieses Buch verdeutlicht klar und nachdrücklich: Tiere sind eindeutig die besseren Menschen!
aspecialkatevor 2 Jahren

Wir hegen und pflegen sie. Wir lassen sie in unser Haus. Wir lieben sie. Sie geben uns ihre unverbindliche Liebe zurück und verlangen von uns nur Zeit, Fürsorge und Schutz. So ist das Bild eines jeden Tierliebhabers. Doch nicht immer ist es das, was der Mensch dem Tier zurückgibt. Denn es gibt auch die Sorte Mensch, die Tiere quälen, ausbeuten und misshandeln.

Der Gesellschaftsphilosoph und Autor Peter Sasse geht der banal klingenden, aber durchaus diskussionswürdigen und gesellschaftsrelevanten Frage nach, warum Menschen Tiere schlecht behandeln. Der Titel "Tiere sind die besseren Menschen" soll das menschliche Denken aus seiner gewohnten Bahn werfen und aufrütteln. Und genau das gelingt dem Autor, denn die schockierenden und grausamen Fakten sorgen bei jedem Mensch, der ein Herz für Tiere hat, für Erschütterung und Entsetzen.

Auch ich habe mich schon sehr oft gefragt, was in Menschen vorgeht, die Tiere wie den letzten Dreck behandeln. Ich kann es sehr schwer ertragen, ein Tier leiden zu sehen. Die kaltblütigen, erbarmungslosen Fakten und Hintergründe haben mich tief berührt, wütend und sehr traurig gemacht. Sie waren oftmals ein Grund für mich, das Buch zur Seite zu legen und tief sacken zu lassen. Dem interessierten Leser sei geraten, sich nicht von den Grausamkeiten der Tierquälerei abschrecken zu lassen, denn dieses Sachbuch enthält nicht nur einen (religions-)kritischen, schonungslosen Einblick in die Tierquälerei, sondern auch einfühlsame, bewegende Geschichten besonderer Mensch-Tier- sowie Tier-Tier-Beziehungen. Der Blick in die Seele der Tiere unter Berücksichtigung der vielen gesammelten Fakten und Fragen, die der Autor aufwirft, bezeugt eindeutig, dass Tiere die besseren Menschen sind.

Das Buch hat mir persönlich einen sehr aufwühlenden, aber neuen Zugang zum Thema Tierquälerei geliefert. Die religiösen Hintergründe waren für mich eher Neuland und für meinen Geschmack etwas zu ausführlich und intensiv behandelt. Durch dieses Buch habe ich einen neuen Blickwinkel auf das Thema Tierquälerei erhalten und es hat mir einen Anstoss gegeben, mich viel mehr für das Thema einzusetzen. Ich kann das Buch jeden ans Herz legen, auch wenn es wirklich sehr grausame Fakten enthält. Wir müssen der Realität ins Auge blicken und jeder Mensch, dem Tiere am Herzen liegen, kann seinen Beitrag dazu leisten!


Kommentieren0
28
Teilen
nellsches avatar

Rezension zu "Tiere sind die besseren Menschen" von Peter Sasse

Tiere sind die besseren Menschen
nellschevor 2 Jahren

“Wer gut mit Tieren umgehen kann, der hört sie sprechen. Wer sehr gut mit Tieren umgehen kann, der hört sie flüstern. Wer aber gar nicht mit Tieren umgehen kann, der hört sie nicht einmal schreien.”

In diesem Buch beschäftigt sich der Gesellschaftsphilosoph Peter Sasse mit der Frage, warum die Menschen die Tiere so schlecht behandeln. Hierbei geht er auf viele Fakten ein, insbesondere auf religiöse Fakten. Er führt schonungslos auf, wie grausam die Menschen zu den Tieren sind, sie zu Tode quälen und foltern oder gnadenlos ausbeuten. Aber es gibt auch wundervolle Beispiele von Freundschaften zwischen Mensch und Tier sowie Tier und Tier. Ein Sachbuch, das aufrüttelt, aufklärt und dazu anregt, unser bisheriges Verständnis und Verhalten gegenüber den Tieren zu überdenken.

Dieses Buch ist teilweise sehr schwere Kost. Die Beschreibungen über die verschiedensten Tierquälereien gingen mir sehr nahe und haben mich tief erschüttert. Von manchen Ritualen, wie zum Beispiel dem Stierkampf in Spanien, waren mir einige der grausamen und verachtenswerten Details und Behandlungen nicht bekannt. Umso erschütterter war ich, weil es sich um ein Land der EU handelt. Doch es gibt noch unzählige Beispiele für widerwärtige Tierquälereien auch innerhalb der EU.
So viele Passagen gab es in diesem Buch, die mich zu Tränen rührten. Aber auch wunderschöne Geschichten über ganz besondere und tiefe Freundschaften, die einfach toll sind.
Der Autor hat den Bezug der Kirche - seit jeher bis heute - zur Tierquälerei unter die Lupe genommen. Die Kirche streitet noch heute ab, dass Tiere eine Seele haben und Schmerzen empfinden können. Man liest sogar die Meinung, dass Tiere in der katholischen Kirche keinen Platz haben. Doch was wäre der Mensch ohne die Tiere?
Mir hat das Buch gut gefallen, da es nochmal verdeutlicht, wie weit verbreitet Tierquälerei und die Ausbeutung von Tieren sind. Lediglich die kirchliche Bedeutung daran war mir teilweise etwas zu viel beschrieben.

Dieses Buch kann ich absolut empfehlen und vergebe vier Sterne.

Kommentieren0
30
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MusketierVerlags avatar

Ein gesellschaftskritisches Buch zum Nachdenken


In seinem zweiten Buch „Tiere sind die besseren Menschen“ geht der Gesellschaftsphilosoph Peter Sasse der Frage ganzheitlich nach, warum Menschen Tiere schlecht behandeln.
 
Die Erklärungen hierzu gibt er ausführlich in gesellschaftspolitischen Aspekten, geht aber auch auf philosophische, naturwissenschaftliche und religiöse Fakten ein.

Entstanden ist ein einzigartiges Werk, das neben grausamer Tierquälerei auch anrührende Freundschaften von Mensch zu Tier, Tier zu Mensch und Tier zu Tier aufzeigt. Ein Sachbuch, das aufrüttelt, aufklärt und dazu anregt, unser bisheriges Verständnis und Verhalten gegenüber den Tieren zu überdenken.

Ihr habt Lust das Buch zu lesen? Dann bewerbt euch bis zum 15. Januar 2017 und sagt uns welches euer Lieblingsbuch ist.


Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks