Peter Scholl-Latour Der Fluch der bösen Tat

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch der bösen Tat“ von Peter Scholl-Latour

Alle reden vom NSA-Skandal, doch nicht minder skandalös ist die von westlichen Geheimdiensten gesteuerte Desinformation zur Lage in Syrien und anderen Ländern des Vorderen Orients. Wie keine zweite ist diese Region gebeutelt durch jahrzehntelange politische und militärische Interventionen des Westens, die allesamt mehr Fluch als Segen waren. Eindringlich schildert Peter Scholl-Latour, dem diese Länder seit sechzig Jahren vertraut sind und die er erst jüngst wieder bereist hat, das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, die die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen lassen. Es gärt und brodelt überall: Syrien versinkt im blutigen Bürgerkrieg aller gegen alle, in der Türkei ringen islamistische und säkulare Kräfte um die Vormacht. Der Atomkonflikt zwischen Iran und Israel schwelt weiter, die Einmischung iranischer Schiiten wie saudischer Wahabiten in die Konflikte der Region nimmt zu. Ägypten ist in Daueraufruhr, und auch am Nordrand dieser unruhigen Weltgegend, im Kaukasus und in der Ukraine, ist die Lage explosiv. Mit der ihm eigenen Unbestechlichkeit beleuchtet Peter Scholl- Latour diese unselige Weltregion, über der ein Fluch zu liegen scheint.

Wie immer hoch informativ. Rrezension folgt.

— LitteraeArtesque
LitteraeArtesque

Stöbern in Sachbuch

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Die Welt von Jane Austen aus einer anderen Perspektive betrachtet – humorvoll, unglaublich spannend und detailreich.

Lebetausendleben

Nach der Flucht

Eindrückliche, fast poetisch-lyrische Beschreibung, was Flucht mit den Menschen macht - ein Leben lang

Bri

Homo Deus

Sehr interessantes Buch darüber wie in den nächsten 10-30 Jahren eine neue Spezies entstehen könnte. Eher eine Dystopie

kristallreibe

Rubbel die Katz oder wie man Wasser biegt

Alltagsfragen leicht verständlich erklärt - doch leider kennt man die meisten Antworten längst ...

StMoonlight

1967 - Das Jahr der zwei Sommer

Schön gestaltet, inhaltlich sehr oberflächlich.

Gegen_den_Strom_lesen

SPD

Ein interessantes Buch, das aber meiner Meinung nach auch inhaltliche Schwächen aufweist. Dennoch gut geeignet als Diskussionsgrundlage! :)

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Eingeweihte.

    Der Fluch der bösen Tat
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. February 2015 um 13:22

    In "Der Fluch der bösen Tat" hat der renomierte Journalist Peter Scholl-Latour in einem letzten Buch vor seinem Tod seinen Eindruck zu der Lage im nahen und mittleren Osten niedergeschrieben. Der Autor entwickelt seine Meinung an vielen persönlichen Beispielen und Eindrücken, die er auf zahlreichen Reisen und Treffen mit wichtigen Persönlichkeiten erhalten hat. Dadurch bietet das Buch definitiv viele spannende Eindrücke und Perspektiven auf die Situation vernab der allgemeinen Medienberichterstattung. Leider empfand ich das Buch etwas unstrukturiert, so dass mir der Einstieg sehr schwer gefallen. Darüber hinaus holt der Autor den geneigten Leser, der sich vielleicht noch nicht allzu sehr über die allgemein bekannte Medienlage hinaus mit der Thematik beschäftig ab, überhaupt nicht ab. Man findet sich sofort in einem Wust von Fachbegriffen der muslimischen Welt wieder, die sich ohne weitere Recherche leider nicht in Zusammenhang bringen lassen. Deshalb kann ich das Buch leider nur als interessante Quelle für Leute empfehlen, die sich eh schon sehr mit dem Thema beschäftigt haben. Zusätzliche Quellenverweise hätte ich übrigens auch ganz hilfreich gefunden. Diese sucht man aber bei Herr Scholl-Latour auch vergeblich.

    Mehr