Konstantinopel

von Peter Schreiner 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Konstantinopel
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Konstantinopel"

Im Jahre 330 n. Chr. gründete Kaiser Konstantin der Große seine Stadt - Konstantinopel. Er stattete sie - wie später auch seine Nachfolger - materiell so reich aus, daß sie bis zur Eroberung durch die Türken im Jahre 1453 eine der bedeutendsten Metropolen Europas blieb. Paläste, Kirchen, Häfen, Verteidigungsanlagen, Wirtschaftsgebäude und Wohnanlagen, aber auch das Leben und die Geschichte der Bewohner Konstantinopels werden hier verständlich und anschaulich dargestellt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783406508646
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:128 Seiten
Verlag:Beck, C H
Erscheinungsdatum:16.02.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Midways avatar
    Midwayvor 8 Jahren
    Rezension zu "Konstantinopel" von Peter Schreiner

    Peter Schreiner stellt in seinem Buch "Konstantinopel" aus der Reihe "Beck Wissen in der Beck'schen Reihe" die Hauptstadt des Oströmischen Reiches von der offiziellen Gründung 330 n. Chr. durch Kaiser konstantin bis zu ihrer Eroberung 1453 durch die Türken dar. Schreiner beschreibt in seinem Buch ausschließlich die Stadt und die Stadtpolitik und läßt die Politik der Römischen Reiches außen vor. Hierbei geht auf die Stadtgründung und die Stadtentwicklung ein. Auch die Verwaltung wird in dem Buch geklärt. Danach stellt Schreiner die Auswirkungen des Kaiserhofs auf die Stadt dar und inwieweit der Kaiser in den städtische und sakrale Elemente eingebunden war. Die Stadtbevölkerung spielt hierbei ein wichtige Rolle und deren Leben innerhalb der Stadtmauern wird beleuchtet. Des Weiteren stellt er die Ernährung, die Wirtschaft, die Religion sowie die Bildung auf den letzten 40 Seiten dar. Dies alles war der Lebensnerv der Stadt, der nicht versiegen durfte. Dieses Buch ist eine kurze und knappe Darstellung, die für einen Einsteiger reicht. Bietet aber auf seinen 128 Seiten sehr viele Informationen. Interessierte Leser können sich im Literaturverzeichnis mit weiteren Bücher versorgen.

    Kommentare: 1
    29
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks