Peter Schumann Ein Heide auf dem Jakobsweg

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Heide auf dem Jakobsweg“ von Peter Schumann

Der Autor begann dieses Abenteuer mit einem Schritt vor die Tür seines Hauses an der spanischen Mittelmeerküste in der Nähe von Valencia. Fast schon in Vergessenheit geratene Pilgerwege führten ihn quer durch das Land über Alcaniz und Zaragoza bis nach Logroño. Ab hier folgte er dem uralten, berühmten Pilgerweg nach Santiago de Compostela, den man den "Französischen Weg" nennt. Am Ende legte er mehr als 1080 Kilometer zu Fuß zurück. Als Heide aus dem Osten Deutschlands kommend, stellte er sich die Frage, was diesen Weg für viele so besonders macht. Die Erzählung ist keine bloße Wegbeschreibung der 58 Tage langen Wanderschaft. Sie versucht eine Verbindung herzustellen zwischen den täglichen Erfahrungen des Weges und den autobiographischen Erlebnissen des Autors und eine Brücke zu bauen für Toleranz und menschliches Miteinander.

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Heide auf dem Jakobsweg" von Peter Schumann

    Ein Heide auf dem Jakobsweg
    Pilgerpetrus

    Pilgerpetrus

    03. July 2010 um 09:45

    Der Autor ging im Alter von 60 Jahren von der Tür seines Hauses in Spanien an der Mittelmeerküste los und war 58 Tage lang auf "seinem" Jakobsweg unterwegs. Das Buch verknüpft die Erlebnisse dieses außergewöhnlichen Weges mit solchen aus der Kindheit und aus dem Leben des Autors. Anliegen ist ein gründlicheres Nachdenken über die Mitmenschen und über die Notwendigkeit von Toleranz in Glaubensfragen.

    Mehr