Peter Schwarzmann Klettern in den Tannheimer Bergen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klettern in den Tannheimer Bergen“ von Peter Schwarzmann

Durch den Einsatz sturzsicherer Bohrhaken im Gebirge hat sich das Klettern in den letzten Jahren zunehmend vom „Abenteuersport“ zum „Funsport“ entwickelt. So entstanden im gesamten Alpenraum zahlreiche neue „Plaisirtouren“ bzw. „Alpine Sportkletterrouten“, deren Absicherung (fast) keine Wünsche mehr offen lässt. Der Allgäuer Peter Schwarzmann erschloss ab 2003 in der bis dahin unberührten Zwerchwand in den Tannheimer Bergen viele neue Kletterwege, die allesamt das Prädikat „Plaisir“ verdienen. Im vorliegenden Kletterführer werden 22 neue, perfekt eingerichtete Routen vorgestellt, in denen ausschließlich an Bohrhaken gesichert wird, so dass Stürze relativ ungefährlich sind. Sämtliche Abseilstände sind mit Ketten ausgestattet. All diese Faktoren tragen zu optimaler Sicherheit bei und sind daher für Anfänger bestens geeignet, aber auch Profis kommen voll auf ihre Kosten. Ganz nach dem Motto „Click`n`Climb“ steht bei diesen Routen der Genuss im Vordergrund. Das Buch beschreibt die Touren aus erster Hand und beinhaltet alle wichtigen Informationen wie Routen, Zu- bzw. Abstiege, Abseilpisten und Infrastruktur.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen