Peter Schwind Faszien – Gewebe des Lebens

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Faszien – Gewebe des Lebens“ von Peter Schwind

Das Bindegewebe, das uns im Innersten zusammenhältFaszien - das ist das kollagenhaltige Bindegewebe, das unseren gesamten Körper durchzieht. Es hat eine große Bedeutung für unseren Bewegungsapparat, aber auch für unser Immunsystem. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass das Fasziensystem z. B. bei Rückenbeschwerden eine entscheidende Rolle spielt. Denn wenn Faszien verdickt oder verklebt sind, verursachen sie Schmerzen. Und auch der Spitzensport hat die Faszien für sich entdeckt. Sie werden im Falle von Verletzungen behandelt und gezielt zur Leistungssteigerung trainiert.Dieses Buch ist das erste populäre Sachbuch über das dynamische Stützkorsett, das uns im Innersten zusammenhält. Peter Schwind erklärt, welche zentralen Funktionen Faszien in unserem Körper erfüllen und warum sie so wichtig für unsere Gesundheit sind. Darüber hinaus stellt er einfache Übungen für ein gut trainiertes Fasziennetzwerk vor, die morgens, abends und im Büro durchgeführt werden können.

Für Leute vom Fach ein wahnsinnig gutes Buch. Peter Schwind landet auf meiner "unbedingt zu lesen Liste" :)

— LeseBlick
LeseBlick

Wer sich für die Zusammenhänge zwischen Muskeln, Organen und die Funktion der Faszien interessiert wird dieses Buch genau so gerne lesen

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Meisterwerk!

    Faszien – Gewebe des Lebens
    LeseBlick

    LeseBlick

    29. May 2015 um 11:44

    Inhaltsangabe Das Bindegewebe, das uns im Innersten zusammenhält Faszien - das ist das kollagenhaltige Bindegewebe, das unseren gesamten Körper durchzieht. Es hat eine große Bedeutung für unseren Bewegungsapparat, aber auch für unser Immunsystem. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass das Fasziensystem z. B. bei Rückenbeschwerden eine entscheidende Rolle spielt. Denn wenn Faszien verdickt oder verklebt sind, verursachen sie Schmerzen. Und auch der Spitzensport hat die Faszien für sich entdeckt. Sie werden im Falle von Verletzungen behandelt und gezielt zur Leistungssteigerung trainiert. Dieses Buch ist das erste populäre Sachbuch über das dynamische Stützkorsett, das uns im Innersten zusammenhält. Peter Schwind erklärt, welche zentralen Funktionen Faszien in unserem Körper erfüllen und warum sie so wichtig für unsere Gesundheit sind. Darüber hinaus stellt er einfache Übungen für ein gut trainiertes Fasziennetzwerk vor, die morgens, abends und im Büro durchgeführt werden können. Meine Bewertung Wie bereits im Klappentext erwähnt, ist das Thema Faszien fortwährend ein Forschungsthema und obwohl mich Forschung im Allgemeinen eher wenig interessiert, bin ich bei diesem Thema sehr wachsam und glücklich über neue Erkenntnisse. Warum? Im Dezember letzten Jahres habe ich meine Weiterbildung zu Fachergotherapeutin für Schmerztherapie beendet und der Hauptinhalt meiner Weiterbildung war das Thema Faszien. Für die Leute vom Fach, ist die Bedeutung dieses Gewebes schon sehr groß. Da das fasziale Gewebe meiner Meinung nach erst seit ein paar Jahren intensiver erforscht wird, sagt Laien bzw. Privatleuten (Patienten) dieses Thema meist noch gar nichts. Durch die vielseitige Forschung, Fachartikel, Fernsehbeiträge und durch Literatur, wie dieses hier erhoffe ich mir einen Bekanntheitsgrad dieses Themas. Peter Schwind vermittelt die Inhalte des Buches für jedermann sehr verständlich und nachvollziehbar. Wer als Leser Angst vor Fachsprache hat, kann diese Angst hier ablegen und falls doch mal ein unbekanntes Wort auftaucht, weiß sich denk ich heutzutage jeder zu helfen. Thematisch hat dieses Buch einiges zu bieten. Schwind verbindet die Faszien mit allem und noch mehr, ob es allgemein um den Nacken oder die Schulter geht oder doch den Zusammenhang vom faszialen Gewebe zu unserem Organsystem oder unseren Emotionen. In diesem Buch findet einfach unser gesamter Körper einen Platz und dies war für mich absolut ein Pluspunkt. Man hätte dieses Buch mit Sicherheit auch in mehrere Bücher aufteilen können, aber gerade wegen dieser Kompaktheit, ist dieses Buch wert gelesen zu werden. Für alle nicht „Mediziner“, lest dieses Buch, um euch vor Augen zu halten, wie komplex unser Körper funktioniert und wie vielleicht eure vielen einzelnen Wehwehchen miteinander zu tun haben. Für alle „Mediziner, Therapeuten usw“, nehmt dieses Buch zur Hand und lasst euch von den Praxisbeispielen und neuen Forschungsergebnissen die Augen öffnen und daraus lernen. Ganz spezielle Inhalte in diesem Buch sind das Rolfing nach Ida Rolf und die Osteopathie nach Andrew Taylor Still. Das einzige was dieses Buch für mich noch hätte vorweisen können, wäre mehr Bildmaterial, aber das ist eine ganz persönliche Meinung und hat keinen Ausschlag auf meine Bewertung. Fazit Nach diesem Buch von Peter Schwind ist für mich als Therapeutin die Bedeutung des faszialen Systems noch größer geworden. Die Verbindungen, die der Autor hier aufstellt sind spektakulär, aber für mich nachvollziehbar. Viele der im Buch besprochenen Themen werfen ein neues Licht auf meinen Berufsalltag. Eine ganz klare Leseempfehlung spreche ich für alle Berufe im medizinischen Bereich aus und natürlich auch für dich! Wenn du dich angesprochen fühlst, dich dieses Thema interessiert und du dem Gewebe des Lebens auf den Grund gehen möchtest, ist die dein Buch. Peter Schwind und auch der Irisiana Verlag sind notiert und ich habe da noch das ein oder andere Buch ins Auge gefasst, welches mein Interesse weckt.

    Mehr
  • Rezension zu Faszien: Gewebe des Lebens von Peter Schwind

    Faszien – Gewebe des Lebens
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. October 2014 um 23:55

    Mehr Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Rezensiert von Trully Was sind eigentlich Faszien? Ein medizinisch wenig informierter Leser wird sich beim Titel genau diese Frage stellen. Aber für diejenigen, die sich schon einmal mit dem Thema Osteopathie und/oder Rolfing beschäftigt haben, sind Faszien kein Fremdwort mehr. Der Autor erklärt sehr anschaulich, was man unter Faszien versteht und welche Aufgabe diese in unserem Körper haben. Auch für medizinische Laien ist das Buch sehr gut verständlich geschrieben. Regelrecht spannend beschreibt Peter Schwind die Entdeckung der Faszien und die bisher immer noch große Vernachlässigung dieses Themas in der Schulmedizin. Der Leser wird mit jedem Kapitel näher in die geheimnisvolle Welt der Faszien eintauchen. Anhand von Fallbeispielen wird sehr anschaulich erklärt, welche weitreichenden Folgen die Verschiebung der Faszien haben kann. Unter anderem wird das Thema „Schleudertrauma“ behandelt und die weitreichenden Auswirkungen auf unseren gesamten Organismus. Besonders interessant erscheint mir, wie die Zusammenhänge zwischen inneren Organen und unseren Emotionen erklärt werden. Nach und nach werden die wichtigsten Gelenke und ihre Erkrankungen besprochen, aber auch das Thema Schwangerschaft wird ausführlich behandelt. Von der ersten bis zur letzten Seite ein hoch interessantes Buch. Wer sich für die Zusammenhänge zwischen Muskeln, Organen und die Funktion der Faszien interessiert wird dieses Buch genau so gerne lesen, wie ich es getan habe. Und sicherlich wird sich manch einer, der die Behandlungsmöglichkeiten der Osteopathie bis dahin noch nicht kannte, einen Termin bei einem guten Osteopathen besorgen. Sehr empfehlenswert, um mehr über den eigenen Körper zu erfahren.

    Mehr