Peter Schwindt Das Portal

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Portal“ von Peter Schwindt

Portitia Abbadon hat Fanny in die Zeit entführt - ins Sibirien des Jahres 1908. Keine Sekunde zögert Justin, um seine Freundin aus den Händen der gefährlichen Frau zu retten, und folgt den beiden. Als er durch das Zeitportal tritt, findet Justin sich mitten in der tiefsten Wildnis wieder. Fieberhaft durchstreift er auf der Suche nach Fanny die endlosen Wälder der Taiga. Doch statt seinem Ziel kommt er dem Tode immer näher. Denn ein ausgehungerter Wolf hat sich auf seine Fährte gesetzt ...

Stöbern in Fantasy

Die Hexenholzkrone 1

Toll, dass die Saga weiter geht. Der erste Teil hält sich allerdings mit sehr vielen Wiederholungen auf. Da ist Luft nach oben.

sursulapitschi

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

Das Erwachen des Feuers

Steampunk, Krieg, Intrigen und vor allem Drachen! Eine richtig coole Mischung.

MonkeyMoon

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Portal" von Peter Schwindt

    Das Portal
    mabuerele

    mabuerele

    01. November 2010 um 18:09

    Justin lebt im Jahre 2385. Vor wenigen Jahren sind seine Eltern - Wissenschaftler, die sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit begeben haben, verschwunden. Im dritten Teil landet Justin in Sibirien, wohin seine Freundin Fanny entführt wurde. Dabei erfährt der interessierte Leser, dass sowohl das Aussterben der Dinosauriere, als auch der Tunguska-Meteor etwas mit Antimaterie zu tun haben. Während in den vorhergehenden Teilen konkrete historische Bezüge genutzt wurden, ist hier Phantasie gefragt. Trotzdem gut gemacht!

    Mehr