Peter Schwindt Der Weg nach Camelot

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(17)
(13)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weg nach Camelot“ von Peter Schwindt

"Ein packender Abenteuerroman mit lebendigen Figuren" ESELSOHR

Ein absoluter Hit!

— Glueckskuchen
Glueckskuchen

Ganz nett :)

— Anna0807
Anna0807

Stöbern in Jugendbücher

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Dieses Buch lässt dich nicht zu Atem kommen! Selten so viele Spannungnshöhepunkte in einem Fantasytitel erlebt!

Lavendelknowsbest

Morgen lieb ich dich für immer

Die Geschichte zweier Pflegekinder die sich als junge Erwachsene wieder begegnen und die Liebe zueinander entdecken. Mein Begeisterungs-Buch

Sturmherz

Zerrissen zwischen den Welten

Guter Abschluss der Trilogie

Maybefairytale

PS: Ich mag dich

Ein super süßer Jugendroman, der sich ruckzuck weglesen lies. <3

EllaWoodwater

Moon Chosen

Eine fantastische Welt, die mich absolut gefesselt hat!

rainbowly

Und wenn die Welt verbrennt

Trotz bildgewaltiger Sprache, sowie detailreichen Figuren, wirkt das Buch handlungstechnisch etwas blass und konstruiert.

Splitterherz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension - Gwydion: Der Weg nach Camelot

    Der Weg nach Camelot
    MissDuncelbunt

    MissDuncelbunt

    13. July 2013 um 12:40

    Inhalt.  Die Hauptperson ist der Schweinehirte Gwyn aus Cornwall, der nach einem Angriff der Sachsen auf sein Dorf beschließt, seinen Traum zu verwirklichen und Ritter zu werden. Mithilfe eines ungewöhnlichen Tricks schafft er es tatsächlich, in Camelot aufgenommen zu werden und erlangt nach und nach Respekt und Anerkennung. Gleichzeitig wird er hinter die Kulissen des sachentrotzenden und mordredabwehrenden Camelots gezogen und somit ein Teil der Welt, in der es nicht immer sehr ritterlich zu geht. Außerdem kommt er dem Geheimnis seiner Vergangenheit näher. Meine Meinung. Ich finde die vier Bücher um Gwydion schon deswegen interessant, weil ich mich sehr für die Sage um König Artus interessiere. Der Schreibstil des Autors liest sich gut und flüssig. Der Verlauf der Geschichte ist meiner Meinung nach gut ausgearbeitet und beantwortet ungefähr so viele Fragen, wie er für den nächsten Teil offen lässt. Meiner Meinung nach stehen Action und ruhige Momente in einem sehr guten Verhältnis, was die Geschichte nicht langweilig werden lässt. Die Hauptfigur Gwyn ist ein Mensch aus dem einfachen Volk, dessen Handlungen die ganze Zeit über nachvollziehbar sind und dem man gern auf seinem Weg folgt. Dazu wird man von den geschickt gesponnenen Intrigen geradezu eingesogen und ein Teil davon, ich persönlich konnte diesen Intrigen nicht entfliehen, bis die letzte Seite umgeblättert war. Ganz nebenbei lernt man die Tafelrunde und Britannien zur Zeit von König Artus kennen, ohne das man das Gefühl hat, sich trockenes Wissen reinzuballern. Die einzigen Kritikpunkte sind eine teilweise vorhersehbare Geschichte und der Klappentext. Der verrät zu viel! Ich kann dieses spannende Buch jedem empfehlen, der ein gewisses Interesse für Britannien unter König Artus mitbringt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Weg nach Camelot" von Peter Schwindt

    Der Weg nach Camelot
    Buechermaus96

    Buechermaus96

    26. June 2012 um 20:17

    Eine spannende Geschichte an deren Anfang ein Schweinehirte steht, der gezwungener Maßen in Richtung Camelot aufbricht, denn Ritter des "Grünen Drachen" (der Sohn König Arturs) griffen sein Heimatdorf an. In Camelot merkt er, dass das Leben als Ritter, das er sich immer gewünscht hat sehr anstrengend ist und lässt ihn auch zweifeln, ob er das wirklich will. Die Geschichte ist sehr spannend erzählt und je weiter es auf das Ende zuging umso spannender wurde es.

    Mehr
  • Frage zu "Der Krieg der Knöpfe" von Louis Pergaud

    Der Krieg der Knöpfe (Anaconda Jugendklassiker) - Neuübersetzung
    Dany

    Dany

    Hallo, mein Sohn ist 11 Jahr alt und liest leider nicht sehr gerne. Neulich habe ich ihn mit der Reihe Gregs Tagebücher begeistern können, die fand er toll. Jetzt bin ich am überlegen, ob das Buch "Der Krieg der Knöpfe" vielleicht etwas für ihn sein könnte. Könnt Ihr dieses Buch empfehlen? Oder habt ihr vielleicht einen anderen Buchtipp, mit dem ich meinen Sohn weiter zum Lesen bekomme? Vielen Dank für Eure Tipps.

    Mehr
    • 11
  • Rezension zu "Der Weg nach Camelot" von Peter Schwindt

    Der Weg nach Camelot
    Lupus

    Lupus

    01. October 2007 um 18:22

    Nachdem Peter Schwindt bereits im Loewe-Verlag ein fünfbändiges Romanprojekt "Justin Time" veröffentlicht hatte, kam 2006 dieser erste Band der Gwydion-Triologie "Der Weg Nach Camelot" auf den Markt. Es folgten "Die Macht des Grals" und "König Arturs Verrat". Alle drei Bände erschienen bei Ravensburger. Inhaltlich lehnt sich die Triologie an die Arthus- und Gralssage an. Hauptperson ist der Schweinehirte Gwydion, der als Waise auf dem Bauernhof seines Stiefvaters aufwächst. Als plötzlich der elterliche Hof von marodierenden Sachsen angegriffen wird, kann nur ein fremder Ritter, Humbert von Llanwick, das Schlimmste verhindern und die Meute vertreiben. Gwydion beschließt Sir Llanwick zu folgen und am Hof König Arturs, Burg Camelot, das Kriegshandwerk zu lernen. Camelot ist nicht nur Hort der Zivilisation, seitdem die Römer aus Großbritannien abgezogen sind, sondern auch Aufbewahrungsort von Unterlagen, die Auskunft über den Verbleib des Heiligen Grals geben. Das weiß auch Mordred, Sohn und Widersacher Arturs, der alles darum gibt, in den Besitz dieser Dokumente zu gelangen. Nachdem er sowohl Sir Lanwick als auch den Hofmagier Merlin entführt hat, müssen die Ritter der Tafelrunde reagieren! Werden Artur und seine Krieger die Gafahr noch einmal abwenden ? Welche Rolle spielt dabei der Schweinehirte Gwydeon? Der Hof rüstet zu einer entscheidenden und unumgänglichen Schlacht! Das vorliegende Kinderbuch ist spannend erzählt und begeistert durch die sagenhaften Gestalten Parzival, Arthus, Galahad, Lancelot usw., die aus der Gralssage bekannt sind. Es eignet sich für Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren.

    Mehr