Peter Selg Esoterische Gemeinschaften in Rudolf Steiners Mysteriendramen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Esoterische Gemeinschaften in Rudolf Steiners Mysteriendramen“ von Peter Selg

Die Monographie beschreibt die Mysteriendramen Rudolf Steiners als Hilfe zur Selbsterkenntnis der anthroposophischen Gemeinschaft, auf individueller wie sozialer Ebene. Werkgeschichtlich betrachtet – auf das Werden der Anthropo­sophie bezogen – gehören die Dramen zu den Karma­offenbarungen Rudolf Steiners und betreffen einzelne Individualitäten, aber auch esoterische Gemeinschaften, die im Dienst des Christus-Impulses wirkten und in innerer Beziehung zu jener Anthroposophischen Gesellschaft stehen, die sich im 20. Jahrhundert um Rudolf Steiner gestaltete. Behandelt werden die Templer, die Rosenkreuzer und die Gemeinschaft um Benedictus, deren nähere Betrachtung Wesentliches zum Verständnis der Arbeitsaufgabe der Anthroposophischen Gesellschaft beiträgt.

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Esoterische Gemeinschaften in Rudolf Steiners Mysteriendramen" von Peter Selg

    Esoterische Gemeinschaften in Rudolf Steiners Mysteriendramen

    Waldviertler

    19. July 2011 um 19:24

    Rudolf Steiner hat neben seinen vielen anderen literarischen Arbeiten auch Theaterstücke geschrieben, die er selber "Mysteriendramen" nannte, weil es darin um den inneren Weg des Menschen geht: Die Pforte der Einweihung (1910), Die Prüfung der Seele (1911), Der Hüter der Schwelle (1912) und Der Seelen Erwachen (1913). Dieses Buch von Peter Selg behandelt in tiefer Weise esoterische Gemeinschaften, die in diesen Dramen Steiners eine Rolle spielen, nämlich die Templer, die Rosenkreuzer und den Kreis um Benedictus. Das Buch sei jedem empfohlen, der sich mit Steiners dramatischem Werk auseinandersetzt. Ohne Kenntnis der Mysteriendramen selber ist das Buch allerdings wenig hilfreich. Als Einführung in die Dramen kann ich es nicht empfehlen. Ich würde vor der Lektüre zumindest eines der Dramen Steiners lesen oder in Dornach, dem einzigen Ort, an dem sie aufgeführt werden, anschauen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks