Peter Singer Writings on an Ethical Life

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Writings on an Ethical Life“ von Peter Singer

A passionate founder of the modern animal rights movement, Peter Singer challenges our most closely held beliefs about infanticide, euthanasia, the legal rights and moral obligations of all species, and more. This is a collection of Singer's best and most provocative writing.

Stöbern in Sachbuch

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Leben lernen - ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, um das Leben zu leben - eine philosophische Betrachtung

Bellis-Perennis

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gut für Leser ohne Vorkenntnisse

    Writings on an Ethical Life

    WildRose

    20. May 2015 um 08:19

    Peter Singer zählt derzeit zu den wohl berühmtesten, aber auch kontroversesten Philosophen der Welt. Kein anderer Philosoph wird so oft missverstanden, diffamiert und angegriffen wie Singer. Manche glauben, er sei für die Tötung aller Behinderten oder ähnlich Monströses. Unglücklicherweise haben die meisten seiner Kritiker kein einziges seiner Bücher gelesen; stattdessen verlassen sie sich lieber auf Hörensagen oder unseriöse Artikel und Zusammenfassungen über Singers Weltanschauung. "Writings on an Ethical Life" sollte meiner Meinung nach von all diesen Menschen gelesen werden, da es eine Sammlung von Texten ist, die meisten stammen aus Singers wichtigsten Büchern wie "Practical Ethics" oder "Animal Liberation". Wer Singer nach der Lektüre dieses Buches immer noch falsch versteht, dem ist nicht mehr zu helfen. Für Leser wie mich, die einen Teil von Singers Werk bereits verschlungen haben, ist das Buch etwas weniger interessant; so musste ich mehrere Texte, mit denen ich schon vertraut war, überspringen, und erfuhr auch aus den sonstigen Texten nicht allzu viel Neues. Dennoch las ich das Buch sehr gerne, denn es bietet einen sehr kompakten und verständlichen Überblick seines Werkes. Meiner Meinung nach ist Singer nicht nur ein nahezu genialer Philosoph, nein, darüber hinaus gelingt es ihm, seine Gedanken so in Worte zu fassen, dass das Lesen nie langweilig wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks