Peter Sloterdijk

 3.8 Sterne bei 92 Bewertungen

Lebenslauf von Peter Sloterdijk

Peter Sloterdijk kam am 26.06.1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers in Karlsruhe zur Welt. Von 1968 bis 1974 absolvierte er in München und an der Universität Hamburg ein Studium der Philosophie, Geschichte und Germanistik. 1971 erstellte Sloterdijk seine Magisterarbeit mit dem Titel "Strukturalismus als poetische Hermeneutik". In den Jahren 1972/73 folgten ein Essay über Michel Foucaults strukturale Theorie der Geschichte sowie eine Studie mit dem Titel "Die Ökonomie der Sprachspiele. Zur Kritik der linguistischen Gegenstandskonstitution." Im Jahre 1976 wurde Peter Sloterdijk von Professor Klaus Briegleb zum Thema "Literatur und Organisation von Lebenserfahrung. Gattungstheorie und Gattungsgeschichte der Autobiographie der Weimarer Republik 1918–1933" promoviert. Zwischen 1978 und 1980 hielt sich Sloterdijk im Ashram von Bhagwan Shree Rajneesh (später Osho) im indischen Pune auf. Seit den 1980er Jahren arbeitet Sloterdijk als freier Schriftsteller. Das 1983 im Suhrkamp Verlag publizierte Buch "Kritik der zynischen Vernunft" zählt zu den meistverkauften philosophischen Büchern des 20. Jahrhunderts. Seit 2001 ist Sloterdijk in Nachfolge von Heinrich Klotz Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe sowie dort Professor für Philosophie und Ästhetik.

Neue Bücher

Polyloquien

Neu erschienen am 12.11.2018 als Hardcover bei Suhrkamp.

Neue Zeilen und Tage

Neu erschienen am 02.10.2018 als Hardcover bei Suhrkamp.

Alle Bücher von Peter Sloterdijk

Sortieren:
Buchformat:
Du mußt dein Leben ändern

Du mußt dein Leben ändern

 (10)
Erschienen am 01.05.2012
Kritik der zynischen Vernunft

Kritik der zynischen Vernunft

 (9)
Erschienen am 13.01.2010
Zorn und Zeit

Zorn und Zeit

 (8)
Erschienen am 18.06.2008
Zeilen und Tage

Zeilen und Tage

 (5)
Erschienen am 13.08.2012
Die schrecklichen Kinder der Neuzeit

Die schrecklichen Kinder der Neuzeit

 (5)
Erschienen am 06.07.2015
Weltfremdheit

Weltfremdheit

 (5)
Erschienen am 09.10.2009
Der Zauberbaum

Der Zauberbaum

 (4)
Erschienen am 22.07.2008
Philosophische Temperamente

Philosophische Temperamente

 (4)
Erschienen am 06.10.2011

Neue Rezensionen zu Peter Sloterdijk

Neu
Aristotelas avatar

Rezension zu "Im Weltinnenraum des Kapitals" von Peter Sloterdijk

Lesenswert, aber langatmig
Aristotelavor 3 Jahren

Viele Philosophen decken ein breites Feld ab. Vielleicht auch, weil es sonst wenig zu schreiben gäbe. Hier geht es um die sichtbare Welt und deren Gesetzmäßigkeiten. Ob die real ist, die Frage wird nicht gestellt. Sloterdijik sucht Zusammenhänge. Mal origineller und mal konservativ findet er sie. Manchmal zu bemüht originell zu sein, manchmal langatmig, aber es lohnt sich doch.

Kommentieren0
0
Teilen
Sokratess avatar

Rezension zu "Im Weltinnenraum des Kapitals" von Peter Sloterdijk

Akrobatik
Sokratesvor 4 Jahren

Wieder ein Sloterdijk, an dem ich gescheitert bin! Einerseits mag ich Peter Sloterdijk, andererseits bin ich mit seinen Büchern regelmäßig überfordert. Spaß gefunden habe ich an ihm und seiner Sprache über ein youtube-Video; jedoch hat bislang keines seiner Bücher diesen Effekt wiederholen können. Im vorliegenden Buch will Sloterdijk skizzieren, dass die Globalisierung seiner Meinung nach bereits ein Phänomen der Frühen Neuzeit ist (zu Recht) und hier mehr als Wirtschafts- denn als Kulturphänomen gesehen werden muss. Unter Bezugnahme auf die jüngere Außenpolitik der USA und den Irakkrieg schließt Sloterdijk sein Buch mit dem Hinweis, dass heutige Weltpolitik mehr in unilateralem Stil geführt werden müsse als in Form des seiner Meinung nach überholten Weltmacht-Verständnis der amerikanischen Außenplitiker.  - Mehr habe ich von diesem Buch inhaltlich leider nicht mitgenommen, auch wenn hin und wieder einige gute Wortwitze versammelt waren, die jedoch allenfalls momentanen Erheiterungswert hatten, als dass man sie im Gedächtnis behalten hätte. Manchmal beschleicht mich der Verdacht, Sloterdijk schreibt (inhaltlich) eigentlich recht banal; er macht dies aber in unglaublich raffinierter Weise: er verkompliziert seine Sprache, baut bergeweise Metapher auf, arbeitet ständig mit Wortwitzen. Eh man die alle dechiffriert hat, ist die Lust am Lesen verloren. Meiner Meinung nach gehören zweierlei Dinge zum Handwerkszeug eines guten Autors: gute Ideen und eine Sprache, die ihn für Leser verständlich macht und ihn nicht von ihm abgrenzt oder allenfalls für eine skurrile, elitäre Fangemeinde verständlich ist. Und dass Sloterdijk "einfacher" kann, sieht man an seinen medialen Auftritten.

Kommentieren0
15
Teilen
Sokratess avatar

Rezension zu "Die schrecklichen Kinder der Neuzeit" von Peter Sloterdijk

Sprach- und Gedankengymnastik auf hohem Niveau
Sokratesvor 4 Jahren

Bei Sloterdijks neuestem Buch habe ich lange gebraucht, um inhaltlich "anzukommen". Dann war ich zwischenzeitlich immer wieder einmal "weg". Gute 30 Seiten brauchte ich, um nach  allgemeinen Einleitungen und philosophisch-geschichtlichen Erzählungen zu verstehen, wo Sloterdijk hin möchte. Stellenweise argumentierte er mir klar und nachvollziehbar. Diese Stellen hätte ich mir häufiger gewünscht. Stattdessen überwiegen sprachgewaltige, metapherreiche Passagen, die es dem Leser äußerst schwer machen, dem Buch mit gleichbleibender Begeisterung und Konzentration zu folgen. Mir hat ehrlicherweise ein youtube-Interview im Vorfeld zumindest geholfen, den Aussagekern (seine These) dieses Buches vorab bereits zu wissen. Wusste man sie allerdings bereits, war man andererseits weniger engagiert, dem schwierigen Stil des Buches dauerhaft folgen zu wollen; man blätterte in der Folge gerne mal großzügig weiter, weil man schlichtweg überfordert war.

Kommentare: 1
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sikals avatar

LovelyBooks Challenge 2018 „Sachbücher & Ratgeber“


  • Du interessierst dich für historische Zeitreisen?
  • Du entdeckst immer wieder spannende, naturwissenschaftliche Publikationen?
  •  Du stöberst gerne wahre Schätze zu politischen oder skurrilen Themen auf?
  •  Oder bevorzugst du Bücher über Tiere, genussvolles Erleben, Kreativität?

Dann lass uns doch an deinen Entdeckungen teilhaben!
Wir freuen uns auf deine Vorstellungen und Tipps, tauschen uns gerne mit dir aus.
Stelle dich der Herausforderung und mach einfach mit!

Und so bist du dabei:

  1. Du meldest dich hier im Thread an und erstellst einen Sammelbeitrag. Dieser kann von dir jederzeit verändert bzw. aktualisiert werden.
  2. Die Challenge dauert von 1.1.2018 bis 31.12.2018. Du kannst jederzeit einsteigen.
  3. Schreibe zu jedem Buch eine Rezension und ordne diese dem jeweiligen Bereich zu. Verlinke bitte deine Rezension in deinem Sammelbeitrag, nur so kann am Ende des Jahres ermittelt werden, ob du die Challenge geschafft hast.

Ziel der Challenge: 12 Bücher in 12 Monaten aus mindestens 3 unterschiedlichen Bereichen zu lesen und zu rezensieren.


Es ist egal, ob du Sachbücher oder Ratgeber liest. Diese können in diversen Formaten (Hörbuch, E-book, Print) vorgestellt werden. Wichtig ist, dass das jeweilige Buch vom Verlag bzw. Lovelybooks als Sachbuch/Ratgeber/Biographie geführt wird.


Primär sollte natürlich der Gedanke zählen, sich auszutauschen oder neue Bücher kennenzulernen. Doch was wäre eine Challenge ohne Gewinn!


Und das kannst du gewinnen:

Natürlich ein Buchpaket von LovelyBooks – dieses wird unter allen Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern verlost, die das Ziel der Challenge geschafft haben.


In eigener Sache: Ich wünsche mir eine Challenge, in der wir respektvoll miteinander umgehen, in der wir die Meinung der anderen akzeptieren (wenn wir sie auch nicht immer teilen werden) und in der wir auch bei hitzigen Diskussionen immer wieder zu einem Konsens finden – „Meinungsfreiheit“ soll hier selbstverständlich sein.


Ich freue mich, wenn du dabei bist.


Ambermoon

annlu

ban-aislingeach

beerenbuecher

Bellis-Perennis

Buchraettin

c_awards_ya_sin

Ceciliasophie

DieBerta

Durga 108

ech

fasersprosse

Federfee

Filzblume

gst

Igelmanu66

Knigaljub

leucoryx

mabuerele

Merijan

Nata1234

Nele75

OliverBaier

peedee

seschat

Sikal

StefanieFreigericht

Talathiel

Wedma

wandablue


 

 

Beiträge: 1730endet in einem Monat
Teilen
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Peter Sloterdijk wurde am 25. Juni 1947 in Karlsruhe (Deutschland) geboren.

Peter Sloterdijk im Netz:

Community-Statistik

in 131 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks