Peter Splitt Eifel-Pakt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eifel-Pakt“ von Peter Splitt

Eifel-Pakt: Die Antiquitätenhändlerin Daniela Neumann ist als Spezialistin für ethnische Kunst weit über die Eifel hinaus bekannt, doch wenn sie allein ist, fühlt sie sich verfolgt und hat den Eindruck, ständig auf der Hut sein zu müssen. Als in ihrem unmittelbaren Umfeld mysteriöse Morde geschehen, ist sie davon überzeugt, dass es jemand in erster Linie auf sie abgesehen hat. In ihrer Verzweiflung sucht sie Zuflucht bei dem Reisejournalisten Roger Peters, ohne zu ahnen, dass der Mörder in Wahrheit wesentlich näher bei ihr ist, als sie es sich vorstellen kann.§Doch eindeutige Spuren fehlen. Der etwas knochig wirkende Kommissar Laubach aus Daun versucht in seiner eigentümlichen Art und Weise herauszufinden, wer hinter den Verbrechen steht und schlägt prompt den falschen Weg ein.

Spannende und unvorhersehbare Story

— Rolchen

Fesselnder Roman über die Abgründe der menschlichen Psyche.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Spannender Krimi mit tiefen Einblicken in die Abgründe menschlicher Psyche – sehr fesselnd

— jutscha

Eine wirklich gelungene Geschichte. Persönlichkeitsspaltung in der Eifel, warum nicht. Spannend erzählt, gut nachvollziehbar. Prima

— Tanimar

Spannendes Wechselspiel der beiden unterschiedlichen personalitäten. Persönlichkeitsspaltung, kein einfaches Thema, aber hier in Krimiform

— Janeth

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Eifel-Pakt" von Peter Splitt

    Eifel-Pakt

    petersplitt

      Betr.: Buchverlosung/ Leserunde EIFEL-PAKT bei Lovelybooks: Acabus-Verlag Hamburg, ISBN: 978-3-86282-328-4. Hallo Ihr Lieben: Zunächst möchte ich mich ganz herzlich für Eure Teilnahme und für die vielen Zuschriften anlässlich meiner Buchverlosung bedanken. Aufgrund des großen Interesses, habe ich mich dazu entschlossen, noch eine Leserunde anzuhängen. Dafür hat der Verlag mir noch einmal 6 Print-Bücher plus 10 E-Books zur Verfügung gestellt. Für die Leserunde könnt Ihr euch ab sofort, bis zum 31. Dezember bewerben. Sie findet allerdings wegen der Feiertag erst in der ersten Januarwoche statt. Wie versprochen, kommen die Teilnehmer der Buchverlosung, die nicht gewonnen haben, wieder in den Lostopf. Selbstverständlich sind auch alle Leserinnen und Leser herzlich willkommen, die unabhängig vom Gewinn eines Buches an der Leserunde teilnehmen möchten. Bei der Geschichte geht es um Folgendes: Die Antiquitätenhändlerin Daniela Neumann ist als Spezialistin für ethnische Kunst weit über die Eifel hinaus bekannt, doch wenn sie allein ist, fühlt sie sich verfolgt und hat den Eindruck, ständig auf der Hut sein zu müssen. Als in ihrem unmittelbaren Umfeld mysteriöse Morde geschehen, ist sie davon überzeugt, dass es jemand in erster Linie auf sie abgesehen hat. In ihrer Verzweiflung sucht sie Zuflucht bei dem Reisejournalisten Roger Peters, ohne zu ahnen, dass der Mörder in Wahrheit wesentlich näher bei ihr ist, als sie es sich vorstellen kann. Doch eindeutige Spuren fehlen. Der etwas knochig wirkende Kommissar Laubach aus Daun versucht in seiner eigentümlichen Art und Weise herauszufinden, wer hinter den Verbrechen steht und schlägt prompt den falschen Weg ein. Der Krimi EIFELPAKT spielt in den Eifelstädtchen: Monreal, Gerolstein, Rom und Daun und widmet sich dem kontroversen Thema: Persönlichkeitsspaltung. Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit vielen Teilnehmern und wünsche Euch allen eine schöne Adventszeit. Euer Peter Splitt In den nächsten Tagen erscheint übrigens mein zweiter Eifelkrimi MORDINSTINKT im Machandel Verlag!!! www.petersplitt-dreambookverlag.de

    Mehr
    • 145
  • Unvorhersehbare Geschichte, die mich begeistert hat

    Eifel-Pakt

    Rolchen

    02. February 2015 um 21:31

    Die Antiquitätenhändlerin Daniela verliert zuerst ihren Geschäftspartner durch einen grausamen Mord und kurz darauf auch noch ihre Freundin. Als sie schließlich auch noch rote Rosen und seltsame Anrufe erhält, fühlt sich Daniela bedroht. Hat man es eigentlich auf sie abgesehen? Oder hat Kommissar Laubach recht und sie hat sogar selbst etwas damit zu tun? Viele spannende Fragen bewegen den Leser. Und doch ahnt man nicht, was die Antwort auf die Fragen sein wird. Sehr packend und unvorhersehbar geschrieben, hat mich " Eifel-Pakt" begeistert. Nur einige kleine Stellen erscheinen mir etwas unglaubwürdig, nicht alles scheint mir aus dem echten Leben gegriffen. Aber das sind Nebensächlichkeiten, das Buch werde ich gern weiterempfehlen.

    Mehr
  • Spannender Roman

    Eifel-Pakt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. February 2015 um 06:10

    Klappentext: "Die Antiquitätenhändlerin Daniela Neumann ist als Spezialistin für ethnische Kunst weit über die Eifel hinaus bekannt, doch wenn sie allein ist, fühlt sie sich verfolgt und hat den Eindruck, ständig auf der Hut sein zu müssen. Als in ihrem unmittelbaren Umfeld mysteriöse Morde geschehen, ist sie davon überzeugt, dass es jemand in erster Linie auf sie abgesehen hat. In ihrer Verzweiflung sucht sie Zuflucht bei dem Reisejournalisten Roger Peters, ohne zu ahnen, dass der Mörder in Wahrheit wesentlich näher bei ihr ist, als sie es sich vorstellen kann. Doch eindeutige Spuren fehlen. Der etwas knochige Kommissar Laubach aus Daun versucht in seiner eigentümlichen Art und Weise herauszufinden, wer hinter den Verbrechen steht und schlägt prompt den falschen Weg ein." Inhalt Über den Inhalt möchte ich in diesem Fall nicht mehr all zu viel sagen, da ich finde, der Klappentext ist schon sehr aussagekräftig.  Meine Meinung Der Schreibstil des Krimis gefällt mir ganz gut. Er ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Man kann den Figuren relativ einfach folgen. Was mich an dem Buch ein wenig gestört hat, sind die zwei verschiedenen Teile. Im ersten Teil geht es um die Morde und die Aufklärungsversuche und der zweite Teil ist völlig los gelöst vom ersten Teil und widmet sich rein dem Thema Persönlichkeitsspaltung. Ganz am Ende versteht man dann wieder, wie beide Teile zusammen gehören.  Fazit Trotz der kleinen Schwäche und des für mich etwas unrealistischem Ende hat mich der Krimi doch sehr gefesselt und ich habe ihn schnell durchgelesen. Der Autor schafft es, die Spannung von Anfang bis Ende aufrecht zu erhalten. Also gibt es lieb gemeinte 4 Sterne von mir.

    Mehr
  • Die Realität kommt hier doch etwas zu kurz

    Eifel-Pakt

    Marion22

    26. January 2015 um 16:08

    Die Realität kommt hier doch etwas zu kurz Eifel-Pakt: Die Antiquitätenhändlerin Daniela Neumann ist als Spezialistin für ethnische Kunst weit über die Eifel hinaus bekannt, doch wenn sie allein ist, fühlt sie sich verfolgt und hat den Eindruck, ständig auf der Hut sein zu müssen. Als in ihrem unmittelbaren Umfeld mysteriöse Morde geschehen, ist sie davon überzeugt, dass es jemand in erster Linie auf sie abgesehen hat. In ihrer Verzweiflung sucht sie Zuflucht bei dem Reisejournalisten Roger Peters, ohne zu ahnen, dass der Mörder in Wahrheit wesentlich näher bei ihr ist, als sie es sich vorstellen kann. Doch eindeutige Spuren fehlen. Der etwas knochig wirkende Kommissar Laubach aus Daun versucht in seiner eigentümlichen Art und Weise herauszufinden, wer hinter den Verbrechen steht und schlägt prompt den falschen Weg ein. Der Eifel-Pakt ist ein Krimi der sich in Teil eins und Teil zwei aufgliedert. Im ersten Teil werden im unmittelbaren Umfeld von Daniela ihr nahe stehende Personen brutal ermordet. Kommissar Laubach nimmt die Ermittlungen auf und nach kurzen Anlaufschwierigkeiten glaubt er sehr schnell zu wissen, wer für die Morde verantwortlich ist. In diesem Teil war Spannung vorhanden. Dennoch hat mir die Nähe zu den Protagonisten gefehlt. Gerade Daniela, die einiges an Schicksalsschlägen zu verarbeiten hat, blieb mir dennoch unnahbar. Laubach ist ein Kommissar der irgendwie in der Masse untergeht. Er ist nun wahrlich kein Ermittler, der mir nachhaltig in Erinnerung bleiben wird. Im zweiten Teil dachte ich zuerst ich hätte ein anderes Buch vor mir. Der Fall war plötzlich geklärt und ich wusste nicht wieso, weshalb und warum. In der Rückblende wurde ich als Leser dann darüber aufgeklärt. Anschließend befand ich mich wieder in der Gegenwart. Was sich hier ereignete war zum Teil vorhersehbar und somit kam bei mir auch keine Spannung auf. Das Ende hielt dann leider nochmals eine Enttäuschung bereit. Es war für mich überhaupt nicht plausibel. Laubach wurde hier zu einem unfähigen Kommissar, der nicht in der Lage war die notwendigen Schritte einzuleiten um den Täter zu fassen. Schade. Eine gute Story, die vielversprechend anfing und dann leider rapide bergab ging. Der Grundgedanke der Geschichte war prima, doch fehlte es für mir persönlich an der nötigen Umsetzung.

    Mehr
  • Spannender Krimi mit tiefen Einblicken in die Abgründe menschlicher Psyche – sehr fesselnd

    Eifel-Pakt

    jutscha

    24. January 2015 um 00:06

    Im Umfeld der Antiquitätenhändlerin Daniela Neumann werden Menschen bestialisch ermordet, die ihr nahestehen. Kommissar Laubach ermittelt in dem Fall und hält Daniela für die Hauptverdächtige. Liegt er damit wirklich richtig? Der Journalist Roger Peters soll Daniela helfen, die letzte Bestellung ihres ermordeten Partners zu katalogisieren. Dabei fühlt er sich immer mehr zu ihr hingezogen und nimmt sie sogar zu ihrem Schutz bei sich auf. Aber die Vorfälle hören nicht auf. Daniela fühlt sich bedroht, weil wie vor einigen Jahren anonyme Anrufe bei ihr eingehen und sie Rosen vor ihrer Tür findet. Wer belästigt sie? Von wem kommen die Rosen? Trachtet ihr jemand nach dem Leben? Warum werden nur Menschen ermordet, die sie kennt? Wo ist der Zusammenhang? Der Schreibstil des Krimis ist flüssig und hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt, wobei der erste bei der angeblichen Aufklärung des Falles endet und der zweite komplett anders scheint. Er widmet sich dem Thema Persönlichkeitsspaltung. Doch am Ende wird klar, wie die beiden Teile zusammenhängen. Ich finde zwar das Ende etwas unrealistisch, aber der Krimi hat mich so sehr gefesselt, dass ich nicht mehr aufhören konnte, bis ich fertig war. Das spricht für sich. Mir hat die Geschichte überaus gut gefallen, der Spannungsbogen hält sich von Anfang bis zum Schluss. Als Bewertung gebe ich verdiente 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Eifel-Pakt" von Peter Splitt

    Eifel-Pakt

    petersplitt

      Liebe Bücherfreunde: Am 15. Oktober ist mein neuer Eifelkrimi EIFEL-PAKT im Acabus-Verlag Hamburg erschienen. Die ISBN-Nummer dazu lautet: 978-3-86282-328-4. Aus diesem Anlass möchte ich euch sechs Exemplare zur Verfügung stellen. Dafür könnt ihr euch bis zum 20. November bewerben. Ich bedanke mich bereits im voraus für die positiven Bewertungen. Eine Leserunde folgt möglicherweise in Kürze. Zum Inhalt: Die Antiquitätenhändlerin Daniela Neumann ist als Spezialistin für ethnische Kunst weit über die Eifel hinaus bekannt, doch wenn sie allein ist, fühlt sie sich verfolgt und hat den Eindruck, ständig auf der Hut sein zu müssen. Als in ihrem unmittelbaren Umfeld mysteriöse Morde geschehen, ist sie davon überzeugt, dass es jemand in erster Linie auf sie abgesehen hat. In ihrer Verzweiflung sucht sie Zuflucht bei dem Reisejournalisten Roger Peters, ohne zu ahnen, dass der Mörder in Wahrheit wesentlich näher bei ihr ist, als sie es sich vorstellen kann. Doch eindeutige Spuren fehlen. Der etwas knochig wirkende Kommissar Laubach aus Daun versucht in seiner eigentümlichen Art und Weise herauszufinden, wer hinter den Verbrechen steht und schlägt prompt den falschen Weg ein. Der Krimi EIFELPAKT spielt in den Eifelstädtchen: Monreal, Gerolstein, Rom und Daun und widmet sich dem kontroversen Thema: Persönlichkeitsspaltung. Eine Leseprobe findet ihr auf www.petersplitt-dreambookverlag.de Viele, liebe Grüße, Euer Peter Splitt

    Mehr
    • 74
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks