Peter Spork

 4 Sterne bei 9 Bewertungen

Neue Bücher

Gesundheit ist kein Zufall

 (2)
Erscheint am 28.01.2019 als Taschenbuch bei Pantheon.

Das Schnarchbuch

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei Mabuse.

Alle Bücher von Peter Spork

Sortieren:
Buchformat:
Der zweite Code

Der zweite Code

 (2)
Erschienen am 01.09.2010
Gesundheit ist kein Zufall

Gesundheit ist kein Zufall

 (2)
Erschienen am 28.01.2019
Wake up!

Wake up!

 (1)
Erschienen am 26.08.2016
Das Uhrwerk der Natur

Das Uhrwerk der Natur

 (1)
Erschienen am 02.08.2004
Höher - schneller - weiter

Höher - schneller - weiter

 (0)
Erschienen am 01.04.2006
Das Schnarchbuch

Das Schnarchbuch

 (0)
Erschienen am 01.02.2019

Neue Rezensionen zu Peter Spork

Neu
zukunftskinds avatar

Rezension zu "Gesundheit ist kein Zufall" von Peter Spork

Interessanter Inhalt, aber leider schlecht geschrieben.
zukunftskindvor 6 Monaten

Interessanter Inhalt, aber leider schlecht geschrieben. Viele Wiederholungen, hin und her, unstrukturiert und zu wenige Infos zu den Studien

Kommentieren0
0
Teilen
leucoryxs avatar

Rezension zu "Gesundheit ist kein Zufall" von Peter Spork

Der Epigenetik auf der Spur
leucoryxvor einem Jahr

Die medizinische Versorgung wird immer besser und dennoch sterben manche Menschen recht früh. Warum bekamen sie eine schwerwiegende Krankheit während jemand anders verschont blieb? Reiner Zufall oder steckt doch viel mehr dahinter als wir zunächst denken? Biologen fangen gerade erst an zu verstehen, was epigentische Veränderungen für Auswirkungen haben können, sogar über Generationen hinweg.

Ich hatte mir von dem Buch biologische und medizinische Ratschläge erhofft wie ich gesünder leben kann und ich es somit nicht dem Zufall überlasse. Aber wie der Untertitel bereits andeutet, geht es viel mehr umd ie neusten Erkenntnisse der Epigenetik. Der Autor fässt dabei die wichtigsten Erkenntnisse zahlreiche Studien zusammen und zumindestens für einen Biologen ist es sehr gut versändlich. Ein Glossar am Ende erleichtert aber auch einem Laien das Lesen. Er geht dabei chronologisch vor und beginnt bereits vor der Geburt eines Menschens. Es wird aufgezeugt, welche Auswirkungen die Lebensweise der Eltern auf das noch zu zeugende Kind hat. Danach geht er auf die Zeit der Schwangerschaft und die frühkindlichen Prägungen ein. Doch die Wissenschaft geht noch weiter und vermag in ersten Studien zeigen, dass sogar Erlebnisse unserer Großeltern Einfluss auf uns haben. Dies alles ist nur durch epigentische Veränderungen zu erklären. Es ist also nicht nur wichtig, welche Genvarianten wir besitzen, sondern auch ob diese an- oder abgeschaltet sind. Dieses Aktivierungsmuster lässt sich durch die Umwelt beeinflussen. Es hat also maßgeblich einen Einfluss, wenn wir eine gesunde Lebensweise führen. Damit können wir sogar einige Signaturen überschreiben. Leider befindet sich die Epigenetik noch in den Kinderschuhen und somit wird im Buch sehr deutlich, dass es viele Vielleichts gibt, aber noch kaum definitives. De Autor wiederholt sich recht oft und spricht nur grob von einer gesunden Lebensführung. Am Ende erst spricht er kurz an, dass eine gesunde Lebensführung dabei von Individium zu Individium verschieden ist. Was für den einen gut ist, könnte jemand anderem eher schaden. Allgemeingültige Tipps könnten daher nicht gegegeben werden. Das schmälert in meinen Augen sien Fazit, dass unsere Gesundheit in usneren Händen läge, indem wir immer wieder gesunde Entscheidungen treffen. Dies sei zum Teil auch intuitiv. Ich denke jedoch, dass die Menschen sehr anschlaulich zeigen, dass sie sich lieber für die einfache, faule und kurzweilig freudigen Varianten entscheidet. Der Autor hält jedoch gute Ratschläge für Politik und Gesundheitsämter parat.


Wer sich von seinem Schulstoff lösen möchte und wissen möchte woran die Biologen heutzutage forschen, der sollte dieses Buch lesen. Gesundheit betrifft uns alle und in diesem Buch wird besonders deutlich welche Verantwortung wir für die nächste und übernachste Generation tragen. Ich rate diese Buch daher v.a. Eltern und solche, die es werden wollen.

Kommentare: 2
4
Teilen

Rezension zu "Das Schlafbuch" von Peter Spork

Rezension zu "Das Schlafbuch" von Peter Spork
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Sehr interessantes und wissenschaftlich fundiertes Buch. Dem Autor gelingt es durch alle Aspekte der Schlafforschung zu streifen, ohne den Leser damit zu langweilen. Vielmehr lernt man dabei wie komplex aber auch wie essenziell das Schlafen ist. Meine Schlafstörungen sind zwar leider nicht weggegangen davon, aber man bekommt ein anderes Verständnis dafür, wie Schlaf funktioniert und was er für den Menschen bedeuten kann.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks