Peter Stamm

(823)

Lovelybooks Bewertung

  • 915 Bibliotheken
  • 22 Follower
  • 16 Leser
  • 147 Rezensionen
(194)
(337)
(203)
(65)
(24)
Peter Stamm

Lebenslauf von Peter Stamm

Peter Stamm, geboren am 18. Januar 1963 in Scherzingen, ist ein Schweizer Schriftsteller und Journalist. Der Sohn eines Buchhalters wächst in Weinfelden im Kanton Thurgau auf. Er absolviert nach dem Schulabschluss zunächst eine kaufmännische Lehre und studiert danach einige Semester die Fächer Anglistik, Psychologie, Psychopathologie und Wirtschaftsinformatik. Nach längeren Aufenthalten in Paris, New York, Berlin und London lässt sich Stamm 1990 als freier Schriftsteller und Journalist in Zürich nieder. Peter Stamm produziert mehrere Hörspiele unter anderem für Radio DRS1, DRS2, Radio Bremen, den WDR und den Südwest Rundfunk. Daneben verfasst er auch Prosa, Theaterstücke und Beiträge für verschiedene Bücher. Als Journalist arbeitet er unter anderem für die Neue Zürcher Zeitung, den Tages-Anzeiger, die Weltwoche und die satirische Zeitschrift Nebelspalter. 1997 wird er Teil der Redaktion der Literaturzeitschrift entwürfe und tritt 2003 dem Verband „Autorinnen und Autoren der Schweiz“ bei. Seine distanzierte Erzählweise und sein einfacher Stil sind ein typisches Merkmal seiner Arbeit. Peter Stamms erster Roman „Agnes“ erscheint 1998 im Arche Verlag, Zürich und Hamburg. 1999 veröffentlicht er im selben Verlag die Kurzgeschichtensammlung „Blitzeis“. 2001 folgt der Roman „Ungefähre Landschaft“ und 2003 ein weiterer Erzählband mit dem Titel „In fremden Gärten“. 2006 erscheint beim S. Fischer Verlag der Roman „An einem Tag wie diesem“. 2008 veröffentlicht er gemeinsam mit dem Grafiker Hannes Binder eine neue Bilderbuchvariante von „Heidi“. Peter Stamm unternimmt auch einige Lesereisen nach Estland, Mexiko, Russland und in den Iran. Er lebt heute in Winterthur. Im August 2009 erschien der Roman „Sieben Jahre“ beim S. Fischer Verlag.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Peter Stamm
  • Der Fluch, einen Doppelgänger zu haben

    Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

    Petris

    16. May 2018 um 10:17 Rezension zu "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" von Peter Stamm

    „Davon handelte das Buch, von den Bildern, die wir uns voneinander machen, und von der Macht, die diese Bilder über uns bekommen.“ S. 111f.Das sagt der Ich-Erzähler Christoph, ein einst erfolgreicher Schriftsteller. Aber es trifft auch auf diesen Roman zu. Es geht um Bilder, die uns der Autor über die Stimme des Ich-Erzählers suggeriert. Und es geht um ein altbekanntes Motiv, das des Doppelgängers, vielfach in der Kunst verarbeitet.Christoph, der Ich-Erzähler, begegnete eines Tages auf einer Lesung seinem Doppelgänger in jüngerer ...

    Mehr
  • Die sanfte Gleichgültigkeit

    Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

    naninka

    10. May 2018 um 07:15 Rezension zu "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" von Peter Stamm

    Der Plot tönt vielversprechend: Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. Nicht nur das, sondern dass ihr Partner, den er auf einer Lesereise begegnete, genau gleich aussieht, spricht, fühlt und sich gibt wie er selbst früher So beginnt ein beispiellos wahrhaftiges Spiel der Vergangenheit mit der Gegenwart, aus dem keiner unbeschadet ...

    Mehr
  • Ruhiger Roman über das Fortgehen

    Fischer Taschenbibliothek / Weit über das Land

    simone_richter

    26. April 2018 um 21:41 Rezension zu "Fischer Taschenbibliothek / Weit über das Land" von Peter Stamm

    In „Weit über das Land“ erzählt der Schweizer Peter Stamm, wie in Mann seine Familie verlässt und wie seine Frau damit umgeht. Es ist die Geschichte eines Verschwindens: Mal eben Zigaretten holen gehen und nie mehr zurückkehren ins alte Leben. Jedoch warum hier alles hinter sich gelassen wird, wird in dem Roman nicht geklärt. Der Mann mittleren Alters, der gerade mit seiner Frau Astrid und den zwei Kindern aus einem Urlaub aus dem Süden kommt und einfach verschwindet. Am Abend der Rückkehr lässt er sein halbvolles Glas Wein auf ...

    Mehr
  • Träumerische Skizze

    Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

    Ginevra

    23. April 2018 um 17:52 Rezension zu "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" von Peter Stamm

    Der Schriftsteller Christoph erzählt in Stockholm einer jungen Frau von einer seltsamen Begebenheit, die er vor eingier Zeit erlebte: auf einer Lesereise begegnete er einem jungen Mann, der aussah wie er, redete wie er und fühlte wie er. Seitdem weiß Christoph über einige Menschen bescheid - über ihr Schicksal, ihre Zukunft. Auch Lena zählt zu diesen Menschen. Doch will sie wirklich erfahren, was ihr bevorsteht? Welche Vor-  und Nachteile hat es, wenn wir alles wissen, was in uns liegt und aus uns wird? Würden wir uns anders ...

    Mehr
    • 2
  • Subtile Suche nach den G rundlagen unserer aller Welt

    Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

    Clari

    19. April 2018 um 19:45 Rezension zu "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" von Peter Stamm

    Eine seltsame Geschichte hat uns der bekannte Autor Peter Stamm mit diesem kleinen Roman vorgelegt.Chris ist ein alternder Mann. Er hat einen nicht ganz fassbaren Doppelgänger, den er beobachtet, und dessen Spurten er verfolgt.Gleichzeitig erzählt er einer zwanzig Jahre jüngeren Bekannten von seiner vergangenen Liebe zu Magdalena. Verwirrend und irritierend wechseln Zeit, Ort und Handlung. Chris ist Schriftsteller. Er hat schon lange kein Buch mehr geschrieben.Seine Spaziergänge, Begegnungen und schließlich auch Liebesnächte mit ...

    Mehr
  • Flüchtig, vergänglich und trotzdem schön!

    Fischer Taschenbibliothek / Agnes

    xoxo_hannahha

    13. April 2018 um 21:53 Rezension zu "Fischer Taschenbibliothek / Agnes" von Peter Stamm

    "Du musst, wenn du unser Glück beschreiben willst, ganz viele kleine Punkte machen.. Und dass es Glück war, wird man erst aus der Distanz sehen."  Ich habe in meinem Leben noch nichts von "Agnes" gehört und hätte es vermutlich auch in meinem Leben nie gelesen, wenn es nicht meine 12. Klasse, in der ich gerade im Praktikum bin, lesen würde. 🤓🙈 Und dass obwohl das Buch mittlerweile ein echter, deutschsprachiger Klassiker ist. So habe ich also einen nebeligen, gemütlichen Tag während unseres Hüttenurlaubs genutzt, um "Agnes" zu ...

    Mehr
  • wundervolles Buch

    Fischer Taschenbibliothek / Agnes

    csevolv

    04. April 2018 um 12:22 Rezension zu "Fischer Taschenbibliothek / Agnes" von Peter Stamm

    Dieses Buch habe ich gelesen, da es die Abilektüre meiner Geschwister war und ich neugierig auf dieses Buch wurde. Das Lesen hat sich definitiv gelohnt.  Es behandelt eine schwierige Liebesbeziehung, die zwischen einer eher unterwürfigen Agnes und einem sehr im Leben stehendem Er stattfindet.  Was soll ichs agen? Das Buch hat mich sehr berührt. Die Beiden durchleben viel gemeinsam und geben sich dennoch nicht auf.  Das Buch ist klasse! Es hat nichts von einer klassischen Liebesgeschichte, es ist viel mehr als das. Es lässt ...

    Mehr
  • Faszinierende Geschichte des Lebens

    Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

    friederickesblog

    03. April 2018 um 14:38 Rezension zu "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt" von Peter Stamm

    Klappentext Das eigene Leben noch einmal erleben. Soll man sich das wünschen? Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. So beginnt ein beispiellos wahrhaftiges Spiel der Vergangenheit mit der Gegenwart, aus dem keiner unbeschadet herausgehen wird. Können wir unserem Schicksal entgehen oder müssen wir uns abfinden mit der sanften ...

    Mehr
  • Agnes

    Fischer Taschenbibliothek / Agnes

    Elizzy

    31. March 2018 um 09:54 Rezension zu "Fischer Taschenbibliothek / Agnes" von Peter Stamm

    Zusammengefasst Agnes ist nur schwer in Worte zu fassen. Doch in diesem Buch versucht es der Protagonist und lernt viele Facetten von ihr kennen. Er beschreibt sie und zugleich lebt er mit ihr ein Leben, dass irgendwie gesteuert ist und zugleich schwer zu kontrollieren ist. Peter Stamm schreibt mit einer solchen Poesie in den Sätzen, dass man öfter innehalten muss und über das Geschriebene nachdenkt. Die Wörter sind perfekt gewählt und versetzen einen in eine Stimmung, die ich nur sehr schwer beschreiben kann. Darüber Gedanken ...

    Mehr
  • Was soll das?

    Fischer Taschenbibliothek / Weit über das Land

    MadameFlamusse

    29. March 2018 um 15:55 Rezension zu "Fischer Taschenbibliothek / Weit über das Land" von Peter Stamm

    Bei der Hälfte bin ich angelangt. Teilweise durch die Seiten gestürzt. Beiseite legen konnte ich es trotzdem noch nicht. Obwohl es mir schon öfter in den Sinn kam, weil ich mich frage „was soll das?“. Ein Paar, über welches man nicht viel weiß, auch wenn man nach und nach Details erfährt oder erahnen kann wie es so steht mit Ihnen. Ein Mann der eines Abends einfach spontan durch das Gartentor das gemeinsame Familienleben verlässt. Immer weiter läuft. Für mich liest es sich oft wie eine Aneinanderreihung von Schritten, Punkten.. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.