Peter Steinbach Geschichte im politischen Kampf

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschichte im politischen Kampf“ von Peter Steinbach

Der Kampf um politische Meinungen wird in Deutschland oft mit historischen Argumenten geführt. Geschichtsbilder beeinflussen unser Denken und Handeln. Aber wer besitzt eigentlich die Deutungshoheit über die deutsche Geschichte? Wie erlangt und benutzt er sie? Darüber muss öffentlich diskutiert werden. Der renommierte, auf die Geschichte des Widerstands spezialisierte Zeithistoriker Peter Steinbach untersucht emotionalisierende öffentliche Debatten der letzten Jahrzehnte. Politische Reden konnten zum Ereignis werden oder Karrieren beenden. Gedenken wurde inszeniert. Ausstellungen, Museen und Filme boten Anlass zu heftigen Auseinandersetzungen in der Presse. Der Streit bedurfte der Medien, er beeinflusste unser Weltbild und Weltverständnis. Geschichte wurde dabei schließlich selbst zum Politikum. Dieser brillante Essay stellt klar: Wer sich von berufsmäßigen Geschichtsdeutern nicht manipulieren lassen will, muss auf der Hut sein. Aufklärung tut not.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geschichte im politischen Kampf" von Peter Steinbach

    Geschichte im politischen Kampf
    Sokrates

    Sokrates

    08. August 2012 um 16:55

    Geschichte wurde schon immer unter dem jeweiligen Einfluss der herrschenden Verhältnisse interpretiert; Ansichten und Sichtweisen änderten sich, manchmal plötzlich, wenn die Wertesysteme schlagartig sich verkehrten. Genau mit diesen Phänomenen beschäftigt sich dieser eher wissenschaftstheoretische Essay von Prof. Steinbach, den ich trotz aller Methodik sehr ansprechend fand. Gut gelingt die Herausarbeitung von Standort- und Zeitabhängigkeit der historischen Interpretation. Vieles ist relativ; viele Ansichten mittlerweile widerlegt, vieles wird nicht mehr vertreten. Warum dies so ist, das erklärt Peter Steinbach sehr gut und anhand klassischer Beispiele. Lesenswert, wie ich finde, vor allem für Historiker für eine nötige Selbstreflektion.

    Mehr