Peter Stjernström Das beste Buch der Welt

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(4)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das beste Buch der Welt“ von Peter Stjernström

Titus Jensen ist Schriftsteller und Alkoholiker. Vergeblich wartet er darauf, dass man seine eigenen Romane ernst nimmt, und macht sich stattdessen mit Lesungen fremder Werke zum Clown. Beim Zechgelage mit dem gefeierten Dichter Eddie X kommt ihm jedoch eine glorreiche Idee: Warum nicht einfach mal alles in ein Buch packen, was das Zeug zum Bestseller hat – ein wenig Liebe, ein paar gute Rezepte, ein bisschen Selbstfindung, die sicherste Diätmethode und den ultraspannenden Krimi-Plot? Sofort macht sich Titus ans Werk und entwickelt ungeahnte Produktivität, auch dank seiner bezaubernden Lektorin Astra, die das Beste aus ihm herauszukitzeln versteht. Mit ihrer Hilfe schafft er den Absprung vom Saufen, findet zurück zum Schreiben und entdeckt, was ihm wirklich wichtig ist. Schon naht der ersehnte Durchbruch auf der Buchmesse in Göteborg – da macht ihm auf den letzten Metern Eddie X einen Strich durch die Rechnung: Auch der scheinheilige Liebespoet hat an der Idee des weltbesten Buchs Feuer gefangen und will Titus um jeden Preis zuvorkommen … Ein turbulenter, rasend komischer Roman, der den Bestsellerbetrieb treffend aufs Korn nimmt und dabei eine absolut bestsellerverdächtige Geschichte erzählt – originell und voller Überraschungen!

Ein herrlich humoristischer und satirischer Blick auf die Verlagswelt und die Jagd nach einem Bestseller

— justitia
justitia

Wunderbare Selbstironie eines schreibenden Schriftstellers der, in der Geschichte, gelegentlich zur Flasche greift.

— Jajena
Jajena

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vieles nur überflogen

    Das beste Buch der Welt
    santina

    santina

    19. August 2015 um 13:49

    Zum Inhalt: Titus Jensen war ein erfolgreicher schwedischer Autor bevor er dem Alkohol verfallen ist, mittlerweile tritt er nur noch in der Show von Eddie X auf, der ihm kurz vor seinem Auftritt ein Buch überreicht, aus dem er dann theatralisch vorliest und sich dabei für das Publikum zum Affen macht. In einer alkoholgeschwägerten Nacht sprechen Titus und Eddie X darüber, was ein Buch haben müsste, um das beste Buch der Welt zu werden. Titus lässt die Idee nicht mehr los und er vertraut sich seiner Agentin an, die wiederum mit einer Verlegerin spricht. Er erhält die Möglichkeit, genau dieses Buch zu schreiben, allerdings unter der Auflage, die Finger vom Alkohol zu lassen. Die Sache lässt sich gut an, aber Titus hat nicht damit gerechnet, dass auch Eddie X die Idee nun in die Tat umsetzen wird und so beginnt ein Zweikampf um die Veröffentlichung des besten Buches der Welt. Meine Gedanken zum Buch: Der Protagonist Titus Jensen möchte möglichst viele Genres in seinem Buch unterbringen, Kochbuch, Diätratgeber, Lebenshilfe, Psychologie, Krimi, Thriller. Beim Lesen hatte ich den Eindruck, dass der Autor Peter Stjernström diese Liste für sich selbst ebenfalls abhakt, so dass es zu einer Aneinanderreihung von Kapiteln kommt, in denen Titus die Entwicklung seines Traumes verfolgt, die ich aber nicht zu einem Ganzen verbinden konnte. Nach einem Viertel des Buches habe ich gedacht, dass nun irgendwann der Punkt kommen müsste, an dem mich das Buch fesseln kann, was allerdings nicht der Fall war. Nach der Hälfte des Buches war ich kurz davor, es abzubrechen, aber das Buch gilt in Schweden angeblich als ultimativer Bestseller, also wollte ich wissen, was genau dem Buch diese Bezeichnung verschafft. Daher habe ich zu diesem Zeitpunkt begonnen, die Seite zu überfliegen, anstatt sie zu lesen. Doch auch bei Dreiviertel des Buches wartete ich noch auf den großen Knall, der mich von der Geschichte überzeugen konnte und ich habe lediglich weiter gelesen, weil ich dachte, dass ich es nun sowieso schon fast geschafft hätte. Einzig der „Kriminalfall“ gegen Ende konnte mich ansatzweise an das Buch fesseln, allerdings muss man erst einmal so lange durchhalten.

    Mehr
  • "Lieber besessen als besoffen."

    Das beste Buch der Welt
    R_Manthey

    R_Manthey

    18. August 2015 um 09:38

    Seine Zeit scheint schon längst vorüber zu sein. Titus Jensen, einstmals Autor gut gehender Bücher, verdient sein Geld inzwischen bei einer merkwürdigen Show. Seine Auftritte nennen sich Lesungen, aber was er da vorlesen soll, erfährt er immer erst, wenn der Moderator ihm das Buch des Abends beim Betreten der Bühne in die Hand drückt. Das Publikum scheint Erniedrigungen zu mögen. Als Titus sich nach einer solchen Veranstaltung wieder einmal ins Vergessen saufen will, kommt ihm die abstruse Idee, das beste Buch der Welt schreiben zu wollen. Sein Verlag steht diesem ehrgeizigen Projekt wohlwollend gegenüber, verlangt aber, dass sich Titus erst einmal trockenlegt. Auf dem Laptop, den ihm der Verlag schickt, kann er nur schreiben, wenn er vorher ins Röhrchen bläst und anschließend für nüchtern erklärt wird. Aus dieser Ausgangslage entwickelt Stjernström seinen Roman, der sich mit dem Verlagswesen und dessen Streben nach immer neuen Bestsellern befasst und es zu veralbern versucht. Da man als Leser ziemlich schnell mit dieser Herangehensweise konfrontiert wird, weiß man nicht so recht, wie ernst man das Buch eigentlich nehmen soll. Mir ist dies wohl nicht besonders gut gelungen. Der Roman liest sich eigentlich nicht schlecht, allerdings ohne dabei allzu große Begeisterung auszulösen. Die Handlung ist an vielen Stellen so übersteigert, das man den Realitätsbezug zu vermissen beginnt. Und das ist deshalb problematisch, weil die meisten Leser die Mechanik bei der Entstehung von Bestsellern schließlich nicht aus eigenem Erleben kennen. Vielleicht empfindet der Autor den Literaturbetrieb, zu dem man ihn mit seiner Agentur schließlich dazurechnen muss, selbst als so schlimm, dass er tiefgründigeren Humor an dieser Stelle nicht mehr für angemessen hält. Oder aber diese Art über die Dinge zu schreiben, ist eben einfach sein Humor.

    Mehr
  • Fast perfekt....

    Das beste Buch der Welt
    justitia

    justitia

    10. February 2015 um 10:55

    Ein herrlich humoristischer und satirischer Blick auf die Autoren- und Verlagswelt und die Jagd nach einem Bestseller!! Ein kleiner Einblick in den Klappentext:  Titus Jensen ist Schriftsteller und Alkoholiker. Vergeblich wartet er darauf, dass man seine eigenen Romane ernst nimmt, und macht sich stattdessen mit Lesungen fremder Werke zum Clown. Beim Zechgelage mit dem gefeierten Dichter Eddie X kommt ihm jedoch eine glorreiche Idee: Warum nicht einfach mal alles in ein Buch packen, was das Zeug zum Bestseller hat – ein wenig Liebe, ein paar gute Rezepte, ein bisschen Selbstfindung, die sicherste Diätmethode und den ultraspannenden Krimi-Plot? Sofort macht sich Titus ans Werk und entwickelt ungeahnte Produktivität, auch dank seiner bezaubernden Lektorin Astra, die das Beste aus ihm herauszukitzeln versteht. Mit ihrer Hilfe schafft er den Absprung vom Saufen, findet zurück zum Schreiben und entdeckt, was ihm wirklich wichtig ist. Schon naht der ersehnte Durchbruch auf der Buchmesse in Göteborg – da macht ihm auf den letzten Metern Eddie X einen Strich durch die Rechnung: Auch der scheinheilige Liebespoet hat an der Idee des weltbesten Buchs Feuer gefangen und will Titus um jeden Preis zuvorkommen … (© Text- & Bildmaterial: Dumont Buchverlag) Meine Gedanken zu dem Buch: Puh, na wenn nicht schon allein der Titel dieses Buches kein Anspruch ist, dann weiß ich auch nicht. Zu dem Buch habe ich gegriffen, weil ich es unbedingt wissen musste. Ich wollte diese Frage, die einen als Leser umtreibt, endlich klären: Wie ist denn nun das beste Buch der Welt? Was steht drin? Reißt es mich mit? Und Herr Stjernström sollte mir also nun endlich die Antwort auf all meine Fragen liefern und das noch auf dem Silbertablett. Wahnsinn! Naja, das Cover hat mich nicht sofort gepackt und ich muss sagen eine ganze Weile fand ich eher so lala. Die Wörter des Titels in unterschiedlichen Schriftstilen zu schreiben, war in meinen Augen nicht wirklich originell. Doch als ich das Buch dann las, wurde mir immer klarer, warum er diese Schlichtheit gewählt hatte und was sie bedeuten sollte. Mit dieser Erkenntnis war das Ganze dann natürlich wieder genial. Nein, verraten werde ich diese Genialität hier nicht, dazu müsst ihr das Buch schon selber lesen. Aber das Lesen lohnt sich nicht nur deswegen, sondern das Buch liefert eine humoristische und auch äußerst satirische Geschichte über die Literaturbranche. Und ich kann euch verraten: Da geht es hoch her. ;-) Der Blick hinter die Kulissen gefiel mir besonders gut und das ein oder andere Mal musste ich herzhaft lachen – nicht nur darüber, womit die Autoren täglich zu kämpfen haben, oh nein auch darüber was sich die Literaturbranche so alles einfallen lässt, damit die Autoren gute oder gar die besten Bücher für sie schreiben. Schon erstaunlich, mit welchen Mitteln man da arbeitet! Okay ich weiß ja, ganz so ernst nehmen sollte man da ja alles nicht, aber Spaß das zu lesen, macht es trotzdem und das entstehende Kopfkino dazu ist einfach herrlich! Auch der Autor Titus Jensen ist ja schon so eine Person für sich. Am Anfang mochte ich ihn gar nicht und er war mir regelrecht unsympathisch. Umso erstaunlicher war für mich auch seine Wandlung im Buch – ich muss sagen, er hat sich richtig gemausert. Das hatte ich am Anfang von ihm gar nicht erwartet und dachte mir nur: „Das schafft der doch nie.“ Tja, so kann man sich irren! Am Ende jedenfalls war er mir richtig sympathisch und ich habe ihm seinen Erfolg richtig gegönnt und zwar aus tiefstem Herzen. Kurz & gut – mein persönliches Fazit Als Fazit bleibe ich eigentlich nur noch die Antwort auf die Frage schuldig: War das nun „Das beste Buch der Welt“? Ich würde meinen: Jein. Zum einen Ja, weil es ein Buch ist, das noch seines Gleichen sucht und es damit doch in gewisser Weise etwas Besonderes ist. Aber andererseits auch nein, weil der Autor hier etwas Entscheidendes vergisst und zwar das Sahnehäubchen auf dem ganzen Törtchen. Es reicht nicht einfach viele bisher bekannte Genres in ein Buch zu packen und dann zu behaupten es sei das „Beste“. Für mich besitzt das „Beste“ auch immer etwas Einzigartiges, Innovatives, Neues und bisher nicht da Gewesenes. Trotz der Tatsache, dass das Buch sehr unterhaltsam und anders war, fehlte mir hier doch der letzte Pfiff. Insgesamt wird „Das Beste Buch der Welt“ seinem Anspruch nicht hundertprozentig gerecht, aber nichtsdestotrotz weiß es zu unterhalten und liefert eine Geschichte die zeigt, dass auch ein Bestseller nicht einfach so vom Himmel fällt oder gar erzwungen werden kann. Klar, sonst könnte ihn ja jeder schreiben! © Rezension: 2015, Sandra „Sunny liest“ 

    Mehr
  • Das beste Buch der Welt

    Das beste Buch der Welt
    Jajena

    Jajena

    24. January 2015 um 23:32

    Ich weiß jetzt endlich wer ich bin! „Mein Herz ist bernsteinfarben!“ Das Buch entspricht eher weniger meinem gewohnten Genre, dennoch habe ich es recht schnell durchgelesen. Ich wüsste auch nicht genau wo ich es vom Inhalt her eingliedern sollte. Die Geschichte hat mich jedenfalls in ihren Bann gezogen. Ein Mann der ein Buch schreiben will. Da kam ich mir teilweise so vor, als könnte ich einem Autor persönlich beim texten über die Schulter schauen. Und dann diese Intrigen … Wer hätte geglaubt das Schriftsteller so knallhart sein können? Cover: Zum Cover muss ich leider sagen, dass es mir nicht wirklich gut gefällt. Zwar passen die unterschiedlichen Schriftarten zum Inhalt des Buches, in dem ja wirklich alles inhaltlich vertreten sein soll, aber ich persönlich finde den bloßen Text etwas langweilig und einfallslos. Dazu muss ich allerdings erwähnen, dass die Geschichte einen gewissen Anspruch hat und wohl daher das Cover eher schlicht gehalten wurde, um die entsprechende Zielgruppe zu erreichen. Inhalt: Titus Jensen ist Schriftsteller. Allerdings lässt der Erfolg auf sich warten, ebenso wie der Ruf den er gerne hätte. So betrinkt er sich regelmäßig um dem Elend, welches sich Leben nennt, zumindest für einen kurzen Zeitraum zu entkommen. Als Titus aber dann auf seinen alten Bekannten, den Dichter Eddie X, trifft und mit ihm zusammen etwas trinkt, kommt den beiden eine bestsellerverdächtige Idee: Warum nicht einfach ein Buch schreiben, welches jedes erdenkliche Genre abdeckt? Titus nimmt die, sich selbst aufgebürdete, Herausforderung an und macht sich, mit der Unterstützung seiner Lektorin Astra, an die Arbeit. Wird der ewige Säufer es tatsächlich schaffen, innerhalb kürzester Zeit, ein unglaublich gutes Buch zu schreiben? Oder aber wird er schrecklich daran scheitern? Pro: Der Autor hat sich trotz inhaltlicher Tiefe einen leichtverständlichen Schreibstiel beibehalten. Ich liebe diese Selbstironie und den gelegentlich untergemischten schwarzen Humor, gegenüber des Schriftstellerverbandes und den Autoren. Peter Stjernström zeigt uns damit das nicht alles im Leben für so wichtig genommen werden sollte. Gelegentlich ist es sogar in Ordnung einfach mal manche Dinge ganz galant in den Dreck zu ziehen. Es ist einfach mal etwas anderes. Contra: An ein paar Stellen wirkt die Geschichte dann aber doch etwas lang gezogen. Zum Beispiel bei längeren Aufzählungen von Dingen. Fazit: Das Buch ist auf seine Art und Weise etwas besonderes. Es lässt uns mit Titus fühlen und wir erleben seinen ganzen Wandel hautnah mit. Vor allem gegen Ende konnte ich es kaum abwarten das sein Buch fertig wird und er es endlich seinem Verlag übergeben kann. Es erwarten den Leser aber auch ein paar überraschende Wendungen. Auch wenn die Geschichte vermutlich, wegen ihres gewissen Anspruchs, nicht den Geschmack von jedem treffen sollte, gefiel es mir sie zu lesen. Dafür gibt es von mir 4*.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480