Neuer Beitrag

Soeren

vor 2 Monaten

(0)

Meine Buchkritik:
Trotz so genialer Romane wie "Der Schlund" und "Schattenland" kann auch ein Autor wie Peter Straub mal absolut daneben greifen. Julia ist solch ein Fall. Die Geschichte ist zwar nicht unbedingt langweilig geschrieben, aber spätestens ab der Hälfte hat man den Plot begriffen und weiß, wie alles ausgehen wird. Julia ist wirklich eine Enttäuschung, aber wir wissen, dass Peter Straub es besser kann. Sehr viel besser.

Info:
Trotz meiner bescheidenen Meinung über Julia war das Buch überaus erfolgreich und wurde 1981 mit Mia Farrow in der Hauptrolle verfilmt. Der Original-Titel des Films lautet "Haunting of Julia."

Autor: Peter Straub
Buch: Julia
Neuer Beitrag