Peter Straub Reise in die Nacht

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(5)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Reise in die Nacht“ von Peter Straub

Im Mittelpunkt dieses fesselnden Thrillers stehen ein Bestsellerroman, ein fanatischer Frauenmörder, eine Entführung und die dunkle Vergangenheit einer berühmten Verlegerfamilie. Mit seinem unfehlbaren Gespür für raffinierte Schockeffekte dringt der amerikanische Horrorspezialist Straub in beklemmende Dimensionen der menschlichen Psyche vor. "Mit Abstand Peter Straubs bester Roman... 'Reise in die Nacht' hat ein rasendes Tempo, einen glaubhaften Kern und ist hervorragend geschrieben." (Stephen King.)

Spannend, viele Wendungen, atemberaubender Showdown

— Soeren

Stöbern in Krimi & Thriller

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

Geheimnis in Rot

"Familienzusammenführung an Weihnachten" ... und ein Mord...

classique

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, viele Wendungen, atemberaubender Showdown

    Reise in die Nacht

    Soeren

    07. August 2017 um 21:25

    Auch hier schafft es Peter Straub meisterhaft jede Menge Details und Informationen preiszugeben, ohne dabei jedoch zu viel zu verraten. Immer wieder erlebt der Leser plötzliche Wendungen und Überraschungen bis es am Ende zu einem atemberaubenden Showdown kommt.

  • Rezension zu "Hellfire Club" von Peter Straub

    Reise in die Nacht

    BTOYA

    07. March 2009 um 19:24

    In der Ehe des Verlegersohnes Davey Chancel kriselt es gewaltig. Seine Frau Nora, die als Krankenschwester in Vietnam war und dort Schreckliches erlebt hat, kann sich nicht von dieser Vergangenheit lösen - doch so sieht Davey keine Zukunft für die Beziehung, zumal Nora auch mit seiner Familie auf dem Kriegsfuß steht; besonders sein Vater, der berühmte Verleger, wollte die Schwiegertochter nie akzeptieren. Zu Ruhm und Reichtum hat es der Verlag besonders mit einem Buch gebracht: um den Roman REISE IN DIE NACHT von Hugo Driver hat sich inzwischen sogar ein wahrer Fankult entwickelt. Die Tatsache, dass Nora diese Begeisterung ganz und gar nicht teilen kann, macht sie einmal mehr zur Außenseiterin. In der Kleinstatd Westerholm geht derweil ein Frauenmörder um, der die weibliche Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Ausgerechnet Nora wird mit diesen Morden in Verbindung gebracht. Doch bevor sie von der Polizei verhört werden kann, wird sie entführt - und macht durch den gemeingefährlichen Frauenmörder Dick Dart unfreiwillige Bekanntschaft mit einem besessenen Hugo Driver-Fan. Nora ist bald eins klar - wenn sie übereben und entkommen will, muß sie sich zum Schein auf die Seite des Psychopathen schlagen. Gemeinsam begibt sich das ungleiche Paar auf eine erschreckende Reise in die Nacht, auf der Dart jeden umbringt, der sich ihm in den Weg stellt. Nach und nach findet Nora heraus, welche Kraft den Mörder antreibt: er befindet sich auf einem Kreuzzug gegen alle Gegner, die dem Ansehen seines Idols Hugo Driver schaden könnten. Stück für Stück enthüllt sich vor Noras entsetztem Auge die grauenerregende Entstehungsgeschichte des Kultromans REISE IN DIE NACHT ... Zum Autor: Peter Straub | Meister des Schreckens Eigentlich wollte Peter Straub an der Universität Karriere machen. "Doch in Irland erkannte ich dann plötzlich: Das Problem war, dass ich mich selbst immer als Romanschriftsteller gesehen hatte, wenn ich auch noch keinen einzigen Roman geschrieben hatte. Ich spürte, wie die Geschichten in mir wuchsen, wie Charaktere und Situationen in meiner Vorstellung entstanden, während ich durch die Straßen schlenderte." Damals, Anfang der siebziger Jahre, arbeitete Peter Straub gerade an der Dubliner Universität an seiner Dissertation. Der 1943 in Milwaukee, Wisconsin, geborene Straub hatte nach seinem Studium als Englisch-Lehrer an einer High-School gearbeitet. 1969 ging er nach Irland, um dort zu promovieren und anschließend mit besseren Karrierechancen in die USA zurückzukehren. Doch es kam anders. Straub entdeckte seine Neigung zum Schreiben. 1972 erschien sein erster Gedichtband, 1973 der erste Roman: "Die fremde Frau". Das Buch erntete bei den Kritikern viel Lob. Hohe Verkaufszahlen erreichte er aber zunächst nicht. Während Straub bereits an seinem zweiten Roman arbeitete, bewogen ihn finanzielle Gründe dazu, die Richtung seiner schriftstellerischen Arbeit zu ändern. "Ich wusste, ich würde niemals einer geregelten Arbeit nachgehen können – egal wo: ich würde überall ein unmöglicher Angestellter sein. Ich musste mich am Leben erhalten, indem ich ein Buch schrieb, das tatsächlich Aussicht auf Erfolg hatte." Straubs Agent brachte ihn auf die Idee, einen Horror-Roman zu schreiben. Mit "Julia" feierte er 1975 bereits den ersten großen Erfolg in dem neuen Genre. Der endgültige Durchbruch gelang im 1979 mit dem Bestseller "Geisterstunde". Als einer der ganz Großen unter den Horror-Autoren ging Peter Straub in die USA zurück. Dort entstanden weitere atemberaubende Thriller – darunter "Der Talisman", den er 1984 mit Stephen King zusammen schrieb. Straubs riesige Fan-Gemeinde kann bestätigen, dass seine Entscheidung, die Universitätskarriere an den Nagel zu hängen und seiner Neigung zum Schreiben den Vorrang zu geben, goldrichtig war. Die weltweit über zehn Millionen verkauften Exemplare und die erfolgreichen Verfilmungen mehrerer seiner Romane sind der beste Beweis dafür.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks