Peter Straub Schattenland

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(5)
(4)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schattenland“ von Peter Straub

Jenseits der Wirklichkeit existiert ein Schattenland, das den jungen amerikanischen Arzt Dr. Nightingale in seinen Bann zieht. Nachdem er als Soldat einen schwer verletzten Gegner töten musste, suchen ihn plötzlich die düsteren Visionen dieses Mannes heim. Und er übernimmt dessen magische Kräfte ...

Abwechslungsreich und spannend (leider nicht ganz bis zum Schluss)

— Soeren

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Endlich wieder ein Fitzek, der mich überzeugen konnte. Von der ersten Seite an spannend, voller Wendungen und Überraschungen.

sternenbrise

Der Zerberus-Schlüssel

Ein richtiger Pageturner

raveneye

Die Einsamkeit des Todes

Bis zum Schluss sehr fesselnd

0Marlene0

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Ein Krimi mit Intensität und besonderer Atmosphäre, der unerwartet lospowert.

Lunamonique

Der Stier und das Mädchen

Harte Kost für hartgesottene Leser! Wer glaubt, es geht nicht dreckiger, der irrt. Ein Thrill, der sich mit jeder Seite an Grauen steigert!

DieLeserin

Origin

Sehr spannend, gut geschrieben, kleinere Schwächen. Empfehlenswert!

LenaausDD

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abwechslungsreich und spannend (leider nicht ganz bis zum Schluss)

    Schattenland

    Soeren

    07. August 2017 um 20:54

    Amerika in den 1950er Jahren. Die beiden Jungen Tom und Del lernen sich in der Highschool kennen und werden dicke Freunde. Dadurch gelingt es dem schüchternen Del auch, Tom dazu zu überreden, ihn nach Schattenland zu begleiten. Jenes geheimnisvolle Grundstück, das Dels Onkel gehört. Was die beiden Jungen jedoch nicht wissen: es ist kein Zufall, dass sie ihre Sommerferien auf diesem unheimlichen Landsitz verbringen sollen. Denn Dels Onkel ist ein Zauberer, der einen würdigen Nachfolger für seine schwarze Magie sucht und dabei vollkommen ohne Skrupel vorgeht."Schattenland" ist ein weiterer genialer Streich von Peter Straub. Der Roman ist gut und sehr abwechslungsreich geschrieben und erzählt eine Geschichte, die mir in der Form vorher vollkommen unbekannt war. Einziges Manko an Schattenland ist meiner Meinung nach, dass Peter Straub in diesem Buch die Spannung nicht bis ganz zum Schluss konstant halten kann. In der zweiten Hälfte des Romans gibt es leider einige Längen. Trotz allem ist "Schattenland" immer noch ein verdammt gutes Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenland" von Peter Straub

    Schattenland

    rallus

    27. September 2010 um 13:12

    Ein Buch welches etwas dem legendären "Das Böse kommt auf leisen Sohlen" nachempfunden ist. Der junge Tom Flanagan wird von seinem Freund Del Nightingale eingeladen , mit ihm in den Ferien seinen Onkel Coleman Collins, einen einstmals berühmten Magier der nun in völliger Zurückgezogenheit lebt, auf dessen Anwesen in Vermont zu besuchen. Ein Sommer, den er nie mehr vergessen wird. Die beiden Jungs werden nach und nach in die Märchenwelt eingezogen. Insgesamt ein etwas rätselhafter guter Horrorroman der anderen Art, der den Leser auf der emotionalen Ebene findet und abholt.

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenland" von Peter Straub

    Schattenland

    Mina - Das Irrlicht

    30. May 2010 um 23:05

    Nun, was kann ich dazu sagen. Ich fand es total schade, dass Peter Straub ca. 400 Seiten braucht, um überhaupt mit der eigentlichen Geschichte zu beginnen. Zuvor gibt es viele Charakteren, viele Streifzüge in alle möglichen Lebenslagen aller möglicher Leute. Das ist zu viel und zu anstregend. Und es hatte den Effekt, dass ich quer las und dann, als es wirklich spannend wurde, nicht mehr mitkam und das Buch etwas "betröppelt" neben hin legte.....

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenland" von Peter Straub

    Schattenland

    Serenity482

    09. May 2010 um 11:46

    Es war sehr schwer dieses Buch zu lesen. Zuviele Charaktere, zuviel durcheinander. Bis es zum Hauptteil des Buches kommt, sind 3/4 schon durchgelesen. Erst dann fängt es an wirklich spannend zu werden. Dieser Teil ist auch wirklich spannend und mitreissend, aber die restlichen 500 Seiten hätt ich mir sparen können.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks