Peter Strotmann Aber sonst geht’s mir gut

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aber sonst geht’s mir gut“ von Peter Strotmann

Wenn du (vergeblich) auf die Pointe deines eigenen Lebens wartest. In Peter Strotmanns erstem Roman begleitet der Leser die eben sechzehn gewordene Lena – eine zufrieden-bis-glückliche Adoptivtochter, die mit ihrem Adoptiertsein nie ein Problem hatte. Bis sie in einer Imbissbude ihrer leiblichen Mutter begegnet. Plötzlich überschlagen sich die unerfreulichen Ereignisse. Wenn man auf einmal zwei Mütter und dafür keinen Vater mehr hat und der eigene Freund mit der besten Freundin abhaut, dann wird das Leben nicht unbedingt schöner. Aber immerhin passiert mal was! Schnodderig, ironisch und liebenswert!

Stöbern in Jugendbücher

Iskari - Der Sturm naht

Geniales Setting, fesselnder Schreibstil, wunderbare Charaktere - und DRACHEN!! Definitiv ein persönliches Jahreshighlight von mir! 10/5 ;-)

Weltenwandlerin98

Luna

Ein wunderschöne und süße Geschichte, die ich nicht aus der Hand legen konnte. Eine Welt die bezaubert und einfach vollkommen mitreißt

aly53

Ich und die Heartbreakers

Eine zuckersüße Geschichte mit sympathischen Charakteren. Perfekt für etwas leichtes zwischendurch.

igbuchblueten

Blutrosen

total kranker Typ, bei dem die Frau da gelandet ist

kidcat283

Scherben der Dunkelheit

Einfach magisch. Ich wurde in ein Gefühlswechsel hier geschmissen vom feinsten. Düsteres Zirkus Feeling. Leider das Ende etwas verhauen.

KayvanTee

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Wundervoll illustriert

melaniehella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aber sonst geht´s mir gut...

    Aber sonst geht’s mir gut

    lenawagner

    23. August 2013 um 07:19

    Aber sonst gehts mir gut, ist ein wunderbar leicht und schön geschriebener Roman. Wenn man ihn anfängt möchte man am liebsten gar nicht wieder damit aufhören. Es geht um Lena, welche schon als Baby adoptiert wurde. In ihrer adoptiv Familie geht es ihr sehr gut, sie mag ihre Eltern und sie weiß das sie adoptiert wurde. Sie hat somit keinen Grund nach ihren biologischen Eltern zu suchen. Doch dann bekommt sie zu ihrem 16 Geburtstag einen Brief von ihrer leiblichen Mutter, welchen sie nach Lenas Geburt geschrieben hatte. Und so geht es dann weiter, ihr Vater verlässt die Familie, ihre Freundin angelt sich ihren Freund und plötzlich will sie mehr über ihre leibliche Mutter erfahren. Einfach schön geschrieben und altäglich. Eine schöne Geschichte für jung und alt. Und das Lena so eine witzige und tolle Person ist, macht es gleich noch mehr Spaß ihre Geschichte zu lesen. Einfach nur top! :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks