Peter Tremayne Das Konzil der Verdammten

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Konzil der Verdammten“ von Peter Tremayne

Schwester Fidelma ermittelt in Burgund Autun im Jahre 670: Noch vor Beginn des Konzils kommt es zu Handgreiflichkeiten zwischen den kirchlichen Würdenträgern. In der Nacht wird ein irischer Bischof ermordet. Fidelma und Eadulf werden bei ihren Ermittlungen durch frauenfeindliche Klosterregeln behindert. Unter Einsatz von Leib und Leben decken sie finstere Dinge im Lande und in der Abtei auf. "Tremaynes Keltenkrimis haben weltweit Kultstatus." BuchMarkt "Schwester Fidelma ist eine kluge, emanzipierte, mutige Frau, die ihre Widersacher in Grund und Boden argumentiert." Südwestrundfunk

Stöbern in Historische Romane

Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Le Floch ermittelt, oh lala

dreamlady66

Der Preis, den man zahlt

ohne Hintergrundwissen zum spanischen Bürgerkrieg schwer zu lesen, realtitätsnah,authentische, nicht unbedingt sympathische Charaktere

katze267

Das Gold des Lombarden

Ein echter Petra Schier: unterhalsam, spannend, lehrreich! Es gibt ein tolles Wiederlesen mit bekannten Protas. Bitte schnell die Fortsetzu

hasirasi2

Grimms Morde

Nimmt leider erst ab dem zweiten Drittel Fahrt auf!!

Die-Rezensentin

Marlenes Geheimnis

Grandios - auf zwei Zeitebenen - erzählte Familiengeschichte

Isabell47

Nachtblau

Seichte oberflächliche Geschichte in der Ich-Form Punktet lediglich durch Beschreibung von Porzellanherstellung.

Blockbuster

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Konzil der Verdammten" von Peter Tremayne

    Das Konzil der Verdammten

    merle81

    04. November 2012 um 17:31

    Es handelt sich hierbei um einen historischen Kriminalroman in dem wie bereits in zahlreichen Vorgängern Schwester Fidelma, eine irische Nonne von königlichem Blute und ihre Gefährte Eaduld ermitteln. Wir befinden uns im Jahre 670. EIn Konzil verschiedener Ländereien und Glkaubensrichtungen der heutige britischen Ländereien steht an. Doch schon bevor das Konzil tagen kann geschieht ein Mord an einem irischen Bischof. Obwohl mit den Ermittlungen in diesem Mordfall bauftragt werden Fidelma immer und immer wieder Steine in den Weg gelegt und selbst ihr eigenes Leben scheint sich in steter Gefahr zu befinden. Wahnsinnig spannende Unterhaltung, denn immer wieder neigt der Leser dazu Verdächtigungen zu bekommen die sich alsbald als haltlos erweisen und am Ende stand zumindest ich vor einer überraschenden Lösung. Dies wird sicher nicht mein letzter Fidelma Roman gewesen sein :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Das Konzil der Verdammten" von Peter Tremayne

    Das Konzil der Verdammten

    Elocin

    30. October 2011 um 15:40

    Ein Krimi aus dem siebten Jahrhundert, bei dem eine Frau (noch dazu eine verheiratete Nonne) in einem Mord ermittelt. Das alleine fand ich so ungewöhnlich, dass ich zu dem Buch gegriffen habe, inspiriert von der SZ-Reihe "Historische Krimis". Neben guter Krimiunterhaltung bietet das Buch eine Reihe geschichtlicher Hintergundinformationen aus einer wenig bekannten Zeit. Die meisten historischen Romane spielen doch einige Jahrunderte später. Mir hats gut gefallen und da es eine ganze Krimi-Reihe über Schwester Fidelma gibt, wird das sicher nicht mein Letztes gewesen sein.

    Mehr
  • Rezension zu "Konzil der Verdammten" von Peter Tremayne

    Das Konzil der Verdammten

    Golondrina

    24. July 2011 um 10:47

    Das Buch hat über ein Jahr auf meinem SuB gelegen. Das erste Kapitel war für mich eine Hürde, die ich erst im dritten Anlauf geschafft habe. Keine Ahnung: Namen, die für mich keine Sprachmelodie haben und daher alle gleich klingen, geographische Bezeichnungen ohne Wiedererkennungswert und eine Handlung, mit der ich zunächst so gar nichts anfangen konnte. Die europäische Geschichte des 1. Jahrtausends habe ich halt nicht so parat... Danach nimmt das Buch aber hübsch an Fahrt auf und die Geschichte um Fidelma, die mehrere Morde in einer Abtei in Burgund aufklären muss und dabei sogar Anschlägen auf ihr Leben ausgesetzt ist, las sich durchaus spannend, eigentlich sogar 4-Sterne-spannend. Dass mich Herr Tremayne aber mit voller Wucht ins Mittelalter katapultiert, fand ich etwas ungeschickt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks