Peter Tremayne Und die Hölle folgte ihm nach

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und die Hölle folgte ihm nach“ von Peter Tremayne

Fidelma ermittelt in Norditalien Eigentlich wollte Fidelma in der Abtei Bobium bei Genua ihren alten Lehrer aus Kindertagen besuchen. Schon der Weg dorthin ist gefährlich, denn in der Gegend herrschen große Spannungen zwischen den Anhängern verschiedener christlicher Glaubensrichtungen. Fidelmas alter Lehrer hat seine Auffassung in aller Öffentlichkeit gepredigt und wurde dafür zusammengeschlagen. Fidelma kann gerade noch mit ihm reden, dann stirbt er. In der Abtei regiert die Angst, Gerüchte von einem sagenumwobenen Goldschatz gehen um. Man rät Fidelma immer wieder, so schnell wie möglich abzureisen. In einem fremden Land und ohne Kenntnis der Sprache dort gelingt es ihr, ein düsteres Geheimnis aufzudecken. "Das beste an diesem Buch ist Schwester Fidelma - eine kluge, emanzipierte, mutige Frau, die ihre Widersacher in Grund und Boden argumentiert." Südwestrundfunk

Stöbern in Historische Romane

Postkarten an Dora

Eine rasante Reise um die halbe Welt ... die sollte man sich nicht entgehen lassen ...

engineerwife

Nachtblau

Ein interessanter Exkurs in die niederländische Vergangenheit

tardy

Die Walfängerin

Ein wunderschönes Buch

tardy

Die Stadt des Zaren

ansprechendes Cover, unvorhersehbare interessante Handlung, farbige Charaktere die sympathisch und unsympathisch gelungen sind,

sabrinchen

Der Preis, den man zahlt

Spannend und mitreißend mit kleineren Schwächen.

once-upon-a-time

Das Ohr des Kapitäns

Phenomenal!

KristinSchoellkopf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Und die Hölle folgte ihm nach" von Peter Tremayne

    Und die Hölle folgte ihm nach
    leseratte29

    leseratte29

    15. December 2012 um 11:45

    Gewohnte Spannung auch hier bei "Und die Höllle folgt ihm nach". Interessant hier ist die Tatsache, dass das Buch einen Zeitsprung zurück macht und sich dem führeren Band "Ein Totenhemd für den Erzbischof" anschließt. Hier ermittelt Schwester Fidelma nicht in ihrem Heimatland, die Handlung war trotzallem fesselnd und schlüssig und wie immer konnte ich mich schwer von Fidelma trennen und das Buch auch mal zur Seite legen :-) Nach wie vor ist Peter Tremayne mein absoluter Favorit im Bereich historische Krimis um Schwester Fidelma

    Mehr
  • Rezension zu "Und die Hölle folgte ihm nach" von Peter Tremayne

    Und die Hölle folgte ihm nach
    Elocin

    Elocin

    03. May 2012 um 19:43

    Fidelma ermittelt in Norditalien. Ihr alter Lehrer wurde zusammengeschlagen und sie kann gerade noch mit ihm reden bevor er stirbt. In seiner Abtei regiert die Angst und es gibt Gerüchte von einem sagenumwobenen Goldschatz. Der Anfang des Krimis ist etwas schleppend. Ich war kurz davor zu bereuen mir einen zweiten “Fidelma“-Krimi gekauft zu haben. Dann nimmt der Fall Fahrt auf und ständig ändern sich die potenziell Verdächtigen. Für die zweite Hälfte hat sich das Buch wirklich gelohnt.

    Mehr