Peter Ustinov Ich und ich

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(4)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich und ich“ von Peter Ustinov

Der Dialog mit sich selbst: Das ist der Trick des großen Erzählers Peter Ustinov, die enorme Vielfalt seiner Existenz in den Griff zu bekommen. Mit Witz, Selbstironie und jener Bescheidenheit, die das wahre Genie auszeichnet, beschreibt er seinen Weg vom verschüchterten Schauspieler zum Leinwandstar, Schriftsteller, Opernregisseur und UNICEF-Botschafter. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Biografie

100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche

Spannende Abenteuer und zum Schluss die ganz große Liebe im Gepäck.

Ellaa_

Hallervorden

Einfühlsam und fesselnd. Hallervorden wie man ihn nicht aus den Medien kennt. Tim Pröse weckt Emotionen beim Leser

Bine1970

Der Serienkiller, der keiner war

Sehr lesenswertes Sachbuch über einen Justizskandal, der nachdenklich macht.

dieschmitt

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

Jupp Heynckes

Eine kurzweilige Biografie eines sympathischen Trainers mit Gentleman-Qualitäten.

seschat

Max

Speziell geschriebene, aber interessante Biografie über den Künstler Max Ernst

Hortensia13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich und ich" von null null

    Ich und ich

    MissKoffein

    17. May 2010 um 23:54

    Sir Peter Ustinov im Gespräch – mit sich selbst! Manchmal lustig manchmal nachdenklich erzählt der mehrfach ausgezeichnete Schauspieler und Autor von seinem Leben. Und das sein Leben keine Norm ist, zeigt sich schon in seiner multikulturellen Herkunft: Der eine Großvater stammt aus Russland, Ustinovs Vater ist in Palästina geboren, nimmt jedoch später die deutsche Staatsbürgerschaft an, seine Mutter ist das Kind eines russischen Architekten, dessen Familie ursprünglich aus Frankreich stammt. Ustinov selbst sagt zu seiner Herkunft er sei "in St. Petersburg gezeugt, in London geboren und in Schwäbisch Gmünd getauft" worden. Das Buch steht voller Anekdoten aus der Welt der Bühnensternchen, die oft so skurril sind, dass man sie kaum glauben mag. So zum Beispiel die Geschichte der exzentrischen Baronin und Künstler-Muse Moura Budberg, die angeblich währen des Krieges aus unbekannten Umständen nackt aus ihrer Wohnung ausgeschlossen wurden. Anstatt jedoch, wie jede andere Frau es getan hätte, einfach ihre Blöße zu bedecken und nach Hilfe zu suchen, stülpte sich Moura Budberg einen Eimer über den Kopf und ging hinaus auf die Straße, um dort Unterstützung zu finden. Wie bereits "Achtung! Vorurteile" hatte ich auch hier viel Spaß beim Lesen. Das einzige Manko an dem Buch ist, dass es leider irgendwann aufhört :)

    Mehr
  • Rezension zu "Ich und ich" von null null

    Ich und ich

    Sabbafant

    15. April 2007 um 15:25

    Diese Biographie von Sir Peter Ustinov fand ich am Anfang sehr schwer zu lesen, als es darum ging, die Familienchronik aufzuzeigen. Aber als Ustinov Fan schafft man auch dieses.......

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks