Peter Ustinov Monsieur René

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Monsieur René“ von Peter Ustinov

Das Personal eines Luxushotels erfährt täglich von den Geheimnissen und schmutzigen Geschäften der Reichen und Mächtigen. Dieses geheime Wissen der Kellner, Zimmermädchen und Pagen will der ehemalige Chef-Concierge Monsieur René nutzen und zu Geld machen. Dabei verstrickt er sich allerdings immer tiefer in eine Konspiration von internationalem Ausmaß. Ein rabenschwarzer, komischer und tiefsinniger Roman mit einem liebenswert-skurrilen Helden vom Altmeister der britischen, weltmännischen Ironie.

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

Schöne Geschichte für Zwischendurch. Eine gelungene Mischung aus Kinderthemen, Romantik und Freundschaft.

KidsandCats

Der Letzte macht den Mund zu

Wer Michael von YouTube kennt wird dieses Buch lieben!

D3T0X

Unnützes Wissen 6

Upps, ich habe schon wieder einiges vergessen und kann das Buch von vorne beginnen.......

OmaInge

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Die Anekdoten sind urkomisch und gleichzeitig irgendwie tragisch!

karrrtigan

Besser als Bus fahren

Ein Dauergrinsen ist vorprogrammiert.

Frau_Kochlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Monsieur René" von null null

    Monsieur René

    Duffy

    24. May 2012 um 07:34

    Monsieur René, pensionierter Chef-Concierge und Vorbild im Hotelwesen, möchte das Wissen, das Hotel-und Restaurantmitarbeiter in ihrem Job erwerben, nutzen. Sozusagen mit Indiskretion die Welt besser machen, denn darum geht es ihm, nicht um Macht oder Geld, sondern um die Weiterverwertung vertraulicher Informationen zum Wohle der Menschheit. Allerdings hat er kein glückliches Händchen mit seiner Mannschaft, die gleich beim ersten Mal versagt. Es bleibt nur noch Agnes, die als einzige die kämpferische Natur mitbringt, das Projekt am Laufen zu halten. Daraus allerdings entwickelt sich eine sehr komplizierte Liebe und dazu noch einige Schwierigkeiten mehr. Man kann ihn hören, den Sir Peter, wie er mit seiner Stimme den Roman vorliest, denn genauso unterhaltsam, wie er im Gespräch ist, ist auch der Roman, der nicht nur ein gewisses Maß an angenehmer Spannung mit sich bringt, sondern dazu auch noch eine Menge Lebensweisheit und sensible Momente enthält. Ustinov ist ein großartiger Erzähler, der getrost auf plakative und reißerische Szenen verzichten kann, alleine mit der Präsenz, mit der seine Hauptfigur durch den Roman agiert, kommt nie Langewiele auf, so symphatisch ist er. Und da kann man auch Sir Peter vor sich sehen. Er wäre die ideale Besetzung für die Hauptrolle. Ein reines Lesevergnügen und unbedingt empfehlenswert für den Freund von leisen, aber nie oberflächlichen Tönen.

    Mehr
  • Rezension zu "Monsieur René" von null null

    Monsieur René

    Ferdimax

    26. June 2008 um 12:02

    Wundervoll!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks