Peter V. Brett

 4,4 Sterne bei 3.080 Bewertungen
Autor von Das Lied der Dunkelheit, Das Flüstern der Nacht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Peter V. Brett (© Amelia D'Entrone)

Lebenslauf

Mitbegründer eines neuen Fantasy-Kanons: Peter V. Brett wird 1973 in New Rochelle, New York geboren. Er studiert Englische Literatur und Kunstgeschichte und arbeitet nach seinem Abschluss zehn Jahre lang als Lektor, bevor seine Passion für Fantasy die Überhand gewinnt und er beginnt, als Schriftsteller in diesem Genre zu arbeiten. 

Gleich mit seinem Debütroman »Das Lied der Dunkelheit« gelingt ihm ein großer Erfolg, das Buch wird international hoch gelobt. Im Frühjahr 2018 erscheint mit »Die Stimmen des Abgrunds« das Finale zu seinem großen Dämonenzyklus. Das Regie- und Produzentenduo um die erfolgreiche Filmreihe »Resident Evil« hat sich bereits die Filmrechte für Bretts erstes Buch gesichert. 

Brett lebt mit seiner Familie in Brooklyn, New York.

Alle Bücher von Peter V. Brett

Cover des Buches Das Lied der Dunkelheit (ISBN: 9783453524767)

Das Lied der Dunkelheit

 (1.201)
Erschienen am 04.05.2009
Cover des Buches Das Flüstern der Nacht (ISBN: 9783453526112)

Das Flüstern der Nacht

 (630)
Erschienen am 09.08.2010
Cover des Buches Die Flammen der Dämmerung (ISBN: 9783453524743)

Die Flammen der Dämmerung

 (417)
Erschienen am 11.03.2013
Cover des Buches Der Thron der Finsternis (ISBN: 9783453315730)

Der Thron der Finsternis

 (221)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Der große Basar (ISBN: 9783453527089)

Der große Basar

 (150)
Erschienen am 06.04.2010
Cover des Buches Das Leuchten der Magie (ISBN: 9783453315747)

Das Leuchten der Magie

 (121)
Erschienen am 11.12.2017
Cover des Buches Die Stimmen des Abgrunds (ISBN: 9783453319387)

Die Stimmen des Abgrunds

 (106)
Erschienen am 10.04.2018
Cover des Buches Das Erbe des Kuriers (ISBN: 9783453316829)

Das Erbe des Kuriers

 (58)
Erschienen am 14.04.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Peter V. Brett

Cover des Buches Der Prinz der Wüste (ISBN: 9783453318113)
paw_prints_on_bookss avatar

Rezension zu "Der Prinz der Wüste" von Peter V. Brett

Wer fühlt sich denn nun schon wieder in seiner Ehre verletzt?
paw_prints_on_booksvor 2 Monaten

Ich weiß gar nicht so richtig, was ich schreiben soll. Als ich die ersten drei Bände des Dämonenzyklus gelesen hatte, war ich hellauf begeistert von diesem... ja, ich schreibe es jetzt einfach: Fantasyepos. Band 4 bis 6 vermischen sich nach so langer Zeit in meiner Erinnerung, waren aber teilweise anstrengend zu lesen (das Liebesgesäusel zwischen Renna und Arlen, Leeshas Attitüden, ELONA - bäh). Das "Ende", was bekanntlich keines war, war wieder herausragend wie Band 1-3. Nach Band 6 vergingen für mich gefühlt auch die 15 Jahre, die in der Geschichte vergangen sind, bevor Band 7 beginnt. Und da haben wir sie: Die Sprösslinge von quasi allen Hauptfiguren. Hui. Da bin ich wieder bei meiner Unschlüssigkeit. Die Story ist nicht schlecht, aber erst kommt sie nicht aus der Knete und dann hetzt Brett die Jugendlichen durchs Land und den Wüstenspeer, als gäbe es kein Morgen mehr. Arlen, Inevera, Jardir und die anderen Hauptfiguren haben in den ersten Bänden Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte gebraucht, um sich das Wissen und Können anzutrainieren, was sie so besonders macht. Zugegeben, die Sprösslinge haben einen Vorsprung, wegen der ganzen Magie während den Schwangerschaften, aber bitte – BITTE... Warum gibt man nicht auch denen Zeit? Um mich weiter aufzuregen, müsste ich jetzt spoilern. Außerdem ist quasi jeder stärker, mächtiger, begabter, schöner, geschmeidiger, magisch geskillter und ehrenvoller oder ehrverletzter als der nächste. Da hat Brett sich ganz schön in die Bredouille geschrieben, was die Kampftechniken und die Dämonenmagie angeht. Und TROTZDEM werde ich  natürlich den nächsten Band lesen. Das kann man ja nicht so stehen lassen. Außerdem muss man anerkennen, dass er weiterschreibt. Ein wichtiger Punkt, den uns bekannterweise einige Fantasyautoren verweigern ;)

Cover des Buches Das Lied der Dunkelheit (ISBN: 9783453524767)
J

Rezension zu "Das Lied der Dunkelheit" von Peter V. Brett

magisch und fesselnd
Janine_Gutvor 5 Monaten

Arlens Welt hat mich bereits nach dem ersten Band in den Bann gezogen. Die Welt die Brett erschaffen hat, die nach unserem Zeitalter stattfindet, ist einfach nur fantastisch. Ich sehe den Nebel in der Morgen- oder Abenddämmerung nun mit ganz anderen Augen. Die Geschichte ist packend geschrieben und macht Lust auf mehr.

Cover des Buches Das Flüstern der Nacht (ISBN: 9783453526112)
FraeuleinSpinnwebs avatar

Rezension zu "Das Flüstern der Nacht" von Peter V. Brett

Das Abenteuer geht weiter …
FraeuleinSpinnwebvor 6 Monaten

Zu Beginn entführt uns Peter V. Brett das erste Drittel des Buches über in die Wüste und zeigt uns die brutale und von Traditionen geprägte Vergangenheit von Jardir, der im ersten Band nur eine Nebenfigur war. Für Leser, die gerne mit Arlen, Leesha und Rojer mitfiebern wollen, ist das fürs Erste sehr ungewohnt und eventuell zäh, doch es erklärt die weiteren Schritte von Jardir ganz gut.

Belohnt wird man anschließend mit einem lockeren Einstieg in das Leben unserer drei lieb gewonnenen Charaktere.

Die Welt hat sich um das Tal der Holzfäller verändert und die Menschen kämpfen nun jede Nacht gegen die Dämonen.

Doch aus dem Horc (der Hölle) haben sich neue, starke und intelligente Feinde erhoben, doch auch Jardir und sein Volk werden zu einer Gefahr, als sie gegen den Norden ziehen.

Die neu eingeführten Hauptfiguren bringen frischen Wind und erweitern das Universum Thesa. Es bleibt weiterhin spannend 😊


Gespräche aus der Community

Guten Tag,

ich suche nach passenden Büchern in der sich eine kleine/neue Siedlung entwickelt und wächst. 

Oftmals findet man solche Bücher im historischen Gewand: z.B. Die Siedler von Catan oder Die Säulen der Erde.

Aus der Fantasy ist mir nur die Dämonenzyklus-Reihe von P. V. Brett bekannt, die dies als Nebenhandlung einbettet.  

Natürlich spielen viele Bücher in einer "besonderen" Stadt oder die Stadt dient als eigener Protagonist (Ank Morpork... ;-) ), jedoch gibt es wenige Bücher die den Entwicklungsprozess einer solchen Stadt als Thema behandeln.


Habt ihr Empfehlungen?


Vielen Dank.

Zum Thema
1 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Ich würde dir die Eisraben-Chroniken von Richard Schwartz empfehlen. In den Büchern muss die Protagonistin mithilfe ihrer Freunde den Fluch von ihrer Baronie lösen und es wieder aufbauen.

Herzlich Willkommen zur Leserunde des Buches "Das Lied der Dunkelheit" von Peter V. Brett!

Du bist herzlich eingeladen mit uns (lipophil und Prinzessin) gemeinsam dieses wundervolle Buch zu lesen.
Seit bestimmt 2 Jahren schlummert es auf dem riesen Stapel ungelesener Bücher und will jetzt endlich gelesen werden.
Ich habe die Kapitel so sinnvoll und trotzdem so kurz wie möglich eingeteilt.
Gerne können vorher nochmal Änderungen vorgenommen werden :) einfach kurz Bescheid geben ;)

Wir starten am 1.Mai :) die Uhrzeit ist egal :*

Ich wünsche uns allen eine tolle Leserunde mit interessanten Beiträgen :)

Schöne Frühlingslesezeit und liene Grüße aus Hessen
eure Prinzessin (Jana)


279 Beiträge
lipophils avatar
Letzter Beitrag von  lipophilvor 9 Jahren

Hallo liebe Fantasyleser,

ich schreibe gerade an meiner Masterarbeit, in der  "Social Reading" eine wichtige Rolle spielt. Da das Thema für mich relativ neu ist, würde ich gerne mit euch ausprobieren, welches Potential in den Gesprächen über Bücher im Internet steckt. Es handelt dich dabei aber wirklich nur um einen Selbstversuch, um mich in den Sachverhalt einzufinden - es wird nichts veröffentlicht oder so! Das Buch "Die Flammen der Dämmerung" habe ich lediglich ausgewählt, weil ich es gerade begeistert verschlinge. ;) Es handelt sich um den dritten Teil einer Reihe des Autors Peter Brett, die es sich wirklich zu lesen lohnt! :)

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand findet, der Lust hat, mit mir über das Buch zu diskutieren!

Liebe Grüße!

6 Beiträge
Micha_75s avatar
Letzter Beitrag von  Micha_75vor 10 Jahren
Bin gerade mit dem Buch fertig geworden und fand es, wie die beiden Vorgänger, einfach super. Wenn noch interesse besteht, würde ich mich gerne an einer Diskussion über das Buch beteiligen.

Zusätzliche Informationen

Peter V. Brett wurde am 08. Februar 1973 in New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Peter V. Brett im Netz:

Community-Statistik

in 2.699 Bibliotheken

auf 642 Merkzettel

von 159 Leser*innen aktuell gelesen

von 108 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks