Peter Vom Falkenberg Der Waldläufer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Waldläufer“ von Peter Vom Falkenberg

Wir befinden uns im Jahr 1223 im weitläufigen Tal der Weper (alt: Wupper) nahe der Ortschaft Weperevorthe (alt: Wipperfürth) mitten im Bergischen Land. Martin, der Sohn des Bogenmachers Willibald Falkenstein, lebt und arbeitet mit seinen Eltern in einer kleinen Kate in der Nähe der Wupper. Seit seiner jüngsten Kindheit durchstreift er den Wald, Pfeil und Bogen begleiten ihn stets, weshalb ihn seine Eltern den „Waldläufer“ nennen. Aber nicht nur der Wald hat seine Reize, sondern auch Andrea, die Tochter des Bürstenmachers liegt ihm am Herzen. Das Glück der Beiden wird aber neidisch beäugt.Durch einen verräterischen Betrug wird Martin der Wilderei bezichtigt und muss vor den Bütteln der Stadt fliehen.Wie bedrückende Schatten hängen die Verfolger an seinen Fersen. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als mit seiner jungen, großen Liebe Andrea die Flucht zu ergreifen. Durch das Bergische Land, bis zum Rhein hin, entwickelt sicht eine dramatische Verfolgungsjagd.Kann er seine Unschuld beweisen und seinen Verfolgern entkommen?

Interessantes, leicht zu lesendes Buch, dass sich deutlich von Büchern wie "Die Wanderhure" unterscheidet.

— samea
samea

Stöbern in Historische Romane

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

Die Brücke über den Main

Wenn man Würzburg kennt, ein tolles Buch.

SnoopyinJuly

Das Haus der schönen Dinge

Ein ganz tolles Buch!

Eliza08

Marlenes Geheimnis

Hier erlebt man Geschichte, die zu Unrecht nahezu vergessen ist. Ein Buch, das berührt und bewegt. Ich kann nur sagen: Liest selbst!

tinstamp

Edelfa und der Teufel

Ungewöhnlicher historischer Roman, der im Piemont des 16. Jahrhunderts spielt - auch Fantastisches wie der Teufel fehlt nicht.

Rufinella

Agathas Alibi

Im Stil eines Agatha Christie-Romans geschrieben, leider ohne den Charme des Originals

Yolande

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Noch unbekannter Autor und unbekannter Verlag, doch das Buch ist lesenswert

    Der Waldläufer
    samea

    samea

    09. January 2014 um 19:30

    Durch einen Betrug wird Martin der Wilderei bezichtigt und muss vor den Bütteln der Stadt fliehen. Wie bedrückende Schatten hängen die Verfolger an seinen Fersen. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als mit seiner jungen, großen Liebe Andrea die Flucht zu ergreifen. Ein historische Roman, der sich leicht und flüssig lesen lässt. Der Autor hat sein Werk in viele kleine Unterkapitel eingeteilt, die häufig nur ein paar Seiten lang sind und auf diese Weise zum Weiterlesen verführen. Alle Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und wachsen dem Leser schnell ans Herz. Bei den Frauengestalten hatte ich zwar an einigen Stellen Zweifel, ob eine mittelalterliche Frau sich so verhalten würde, doch da dieses Verhalten in die Geschichte hineinpasst fallen diese 2 Stellen nicht wirklich ins Gewicht. Wer eine leichte Urlaubslektüre sucht, ist mit diesem Buch gut bedient.

    Mehr