Peter Weibel Der Schmetterling schläft

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Schmetterling schläft“ von Peter Weibel

Fragmente über den ungerechten Tod“ hat Peter Weibel seine Erzählung untertitelt. Der Autor stellt Überlegungen zum und Reflexionen über den Tod an, der jedes Mal überrascht, auch wenn er bereits erwartet wird. Peter Weibel widmet sich der Angst vor dem Vergessen-Werden, der Erinnerung, der Begeisterung für das Leben inmitten einer Erschütterung, und der für uns alle beschränkten Zeit... So steht man plötzlich und unvermittelt vor der Frage: Kann es einen ungerechten Tod geben, wenn es keinen gerechten Tod gibt? Inmitten dieser Frage, kann auch Peter Weibel keine eindeutige Antwort geben, aber „Vielleicht ist die Weigerung, sich mit der Ungerechtigkeit auszusöhnen, die einzige Antwort, die bleibt.“

Stöbern in Romane

Kukolka

Erschütternd, schockierend, berührend und grandios erzählt. Ein gelungenes Debüt und ein Lesehightligh 2017!

Seehase1977

Palast der Finsternis

Klaustrophobisch, düster, spannend - trotz kleiner Schwächen ein besonderes Leseerlebnis!

book_lover01301

Karolinas Töchter

Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag - für all die, die sich nicht scheuen, über den Holocaust zu lesen. Top!

pixi17

Ich, Eleanor Oliphant

Unerwartet erschreckend. Lässt mich nachdenklich zurück

herzzwischenseiten

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich tiefgreifend, feinsinniges und flüssig spannend zu lesendes Buch, welches mich nachhaltig beeindruckt hat.

HEIDIZ

Die Jugend ist ein fremdes Land

In diesem biografischen Roman, konnte ich Teile meiner Jugend wiedererkennen. Flüssig zu lesen!

Nespavanje

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen