Peter Wensierski Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“ von Peter Wensierski

Wenn Menschen ihre Angst verlieren, können sie Unglaubliches bewegen Sie sind jung, sie sind frech, sie verweigern sich dem System und fordern den Staat heraus. Sie wollen sich nicht mehr anpassen. Sie wohnen gemeinsam in Abrisshäusern, planen in langen Nächten am See ihre nächsten Aktionen, drucken heimlich Flugblätter, feiern in ihrer illegalen Nachtbar, bis der Morgen anbricht, und demonstrieren am Tag in der ersten Reihe. Sie werden verfolgt, aber mit jeder neuen Aktion verlieren sie ein Stückchen mehr Angst und die Diktatur an Kraft. Deutschland erlebt von Leipzig aus zum ersten Mal in der Geschichte eine gelungene Revolution. Die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Gruppe junger Leute, die einen Kampf führen, den andere für aussichtslos halten. Und die spannend zu lesende Nahaufnahme eines wichtigen Augenblicks der deutschen Geschichte.

Super geschrieben - lesenswert und informativ !!!

— HEIDIZ
HEIDIZ

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blick hinter die Kulissen der Leipziger Revolution

    Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    19. April 2017 um 14:03

    Das Buch berichtet von der Rebellion vor der Wende aus Sicht junger Leipziger, die auf die Straße gingen ...Man liest von den jungen Menschen, die einfach dieses Eingesperrtsein satt hatten, die in besetzten Häusern wohnten und in Hinterhöfen sich trafen. Sie diskutieren und halten mit ihrer Meinung nicht mehr hinter dem Berg. Sie provozieren und radikalisieren - sie treffen sich in der Nikolaikirche ... Sie erobern Leipzig und schließlich die DDR !!! Aktionen, wie Flugblattverteilungen, Filmaufnahmen usw. treiben sie voran und sie lassen sich auch von Stasi und Polizei nicht mehr stoppen. Davon liest man auf einfache und lebendig zu lesende Art und Weise, man erinnert sich an diese Zeit und es macht wirklich Freude, diese Erinnerungen noch einmal wach und lebendig werden zu lassen. Die Atmosphäre damals wird noch einmal zum Leben erweckt. Einführend bekommt man eine doppelseitige Karte mit den Orten in Leipzig, die im Buch thematisiert werden, so hat man einen guten Überblick. Kursiv gedruckt sind jeweils die authentischen Äußerungen und Zitate aus der damaligen Zeit. Es gibt außerdem eine Reihe von schwarz/weiß Abbildungen, die dem Buch beigefügt sind.Im Glossar gibt es eine Auflistung von Begriffen mit entsprechenden Erläuerungen dazu und das Buch erzählt die Geschichte besagter junger Menschen vom Anfang des Jahres 1988 bis zum Sommer 1989 und im letzten Kapitel darüber hinaus.Ein intensives zusammenfassendes und informatives Buch zur Thematik mit Blick hinter die Kulissen der damaligen Bewegung in Leipzig, mit Gefühlen und Gedanken dieser Menschen und mit den Infos zu den Auswirkungen. Super geschrieben - lesenswert und informativ !!! 

    Mehr