Peter Wiesmeier Ich war Günther Jauchs Punching-Ball!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich war Günther Jauchs Punching-Ball!“ von Peter Wiesmeier

DAS GANZE LEBEN IST EIN QUIZ? DANN SCHAUEN WIR DOCH MAL HINTER DIE KULISSEN! Ein Quizfan im Ratefieber – von Gottschalk im Radio bis zu Jauch im TV, von ZDF zu RTL, von Frank Elstner bis Linda de Mol: Autor Peter Wiesmeier ist Werbetexter und nebenbei erfolgreicher „Quizshow-Tourist“. Zwischen München und Köln, Berlin und Amsterdam hat er so manche Frage beantwortet und viele spannende und skurrile Momente erlebt. Drückt Elstner mal ein Auge zu? Ist Gottschalk gnädig? Braucht Jauch eine Frau? Und wenn ja, warum gerade jetzt? In seinem amüsanten Erfahrungsbericht entsteht ein pointiert-kritisches Bild einer Unterhaltungsmaschinerie, die Woche für Woche Dutzende von Kandidaten castet, einlädt, vorführt, beschenkt oder gnadenlos abzockt. Ob man einfach nur hinter die Kulissen der TV-Branche schauen will, oder ob man sogar zu den Zehntausenden gehört, die es reizt, sich selbst einmal in die Höhle des Löwen zu wagen – sowohl passive als auch aktive Quizfans sind mit diesem Buch bestens bedient. "Wie bereitet man sich gut vor?", "Wer hat bei Casting und Spiel wirkliche Chancen?" und viele weitere Fragen werden vom Autor mit wertvollen Tipps beantwortet. Der wichtigste allerdings lautet: Ziehen Sie sich warm an! Denn Lust und Frust liegen beim Spiel um den schnellen Euro nah beieinander. Ob mit einer Nullnummer in Holland, dem besten Ergebnis in der Geschichte des ZDF-Dauerbrenners „Der große Preis“ oder einem Sprung auf den heißen Stuhl in „Wer wird Millionär?“ – Wiesmeier kennt Licht- und Schattenseiten der Gameshows aus der Live-Perspektive. Und erzählt mit viel Ironie vom ganz normalen Wahnsinn unserer TV-Realität in den letzten zwanzig Jahren. Peter Wiesmeiers Quizshow-Biografie ist dabei auch ein Plädoyer für den homo ludens, für den Erhalt des Spieltriebs in uns allen und den lustvollen Umgang mit der bunten weiten Welt des Wissens. Sein Fazit: "Wer spielt, gewinnt eigentlich immer." Sind Quizshows also die neue „Schule der Nation?“ Die hohen Einschaltquoten sagen: JA! Im Idealfall fördern diese Ratesendungen, was die moderne Berufswelt fordert: breite Allgemeinbildung, gutes Gedächtnis, Kreativität, Interaktions- und Reaktionsfähigkeit, analytisches Denken, Taktik. Schön, wenn das Spiel mit diesen Elementen so viel Spaß macht, wie Wiesmeiers Buch.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich war Günther Jauchs Punching-Ball!" von Peter Wiesmeier

    Ich war Günther Jauchs Punching-Ball!
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    Ich habe Glück gehabt. Ich habe dieses Buch noch bekommen, bevor es verboten wird, weil Günther Jauch dagegen klagt. Dabei ist dieses unterhaltsame Buch wirklich harmlos. Der Autor beschreibt sehr anregend und witzig seinen Weg durch verschiedene Quizshows samt aller Erfolge und Misserfolge und gibt auch Tipps für diejenigen, die sich selbst einmal bei einem Fernsehquiz bewerben wollen. Üben kann man schon gleich mit den Fragen im Text, die am Ende des Buches aufgelöst werden. Wiesmeier ist ein alter Quiz-Hase, der an Neuauflagen von Klassikern wie Der große Preis genauso teil genommen hat, wie an kurzlebigen neuen Gameshows. Das liest sich amüsant und gibt einen guten Einblick hinter die Kulissen der Fernsehshows. Schließlich erreichte Wiesmeier den Olymp der Quizsendungen, die Sendung Wer wird Millionär. Dass er ausgerechnet dort gescheitert ist, hat den Autor hart getroffen. Und da offensichtlich die Chemie zwischen ihm und Günther Jauch nicht gestimmt hat, und Männer eben auch immer ein wenig Platzhirschverhalten zeigen, kommt Günhter Jauch in dem Buch nicht wirklich gut weg. Aber ernsthafte Beleidigungen konnte ich nicht finden. Lieber Herr Jauch, ersparen Sie sich doch ein nerviges Gerichtsverfahren. Denn es ist völlig egal, was über Sie geschrieben wird – zumindest wir Frauen lieben Sie trotzdem. Auch den Gesichtsausdruck auf dem Titelfoto.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Ich war Günther Jauchs Punching-Ball!" von Peter Wiesmeier

    Ich war Günther Jauchs Punching-Ball!
    roseF

    roseF

    13. September 2010 um 18:12

    Wer kennt nicht Quizshows wie JEOPARDY, RISIKO, Das Quiz oder WER-WIRD-MILLIONÄR. Jede Woche sitzen Millionen Zuschauer abends im Kreise der Familie vor dem Fernsehen und raten fleißig mit. Sie fiebern mit den Kandidaten mit oder leiden, wenn sie kurz vor dem großen Gewinn rausfliegen. Und fast jeder denkt sich: Wie gerne würde ich dort auch mal Kandidat sein! Oder: Das könnte ich aber besser! Als eifriger Quiz-Show-Zuschauer war ich ganz gespannt auf dieses Buch, in dem Peter Wiesmeier, ein unermüdlicher Teilnehmer besagter Quizshows, den Leser hinter die Kulissen des Showgeschäfts blicken lässt. Spannend und detailliert berichtet er chronologisch von seinen Erfahrungen bei POP-Testival (eine Radiosendung in den 80er Jahren mit Thomas Gottschalk), Radiozeit, HOPP ODER TOP, JEOPARDY, RISIKO, EINER GEGEN 100, DER GROSSE PREIS, GLÜXTIPP, DAS QUIZ, SAT1-QUIZ und WER WIRD MILLIONÄR. Nach einer allgemeinen Einführung zum Thema QUIZ-SHOWs in Europa berichtet er jeweils von Erlebnissen vom Casting bis hin zur Fernsehaufzeichnung. Dabei kommen überraschende Details ans Licht. Zudem beschreibt der Autor dies alles mit jeder Menge Humor und Scharfsinn. Einfach wunderbar witzig. Ein kleines Schmankerl bei diesem Buch sind die kleinen Quizfragen, die der Autor im Text eingebaut hat und die er am Ende des Buches auflöst. So kann der Leser immer ein wenig mitknobeln. Allerdings sind die Fragen wirklich sehr schwierig, zumindest ich hatte meine Probleme und konnte gerade mal 30 % beantworten. Am Ende des Buches findet man, neben der Auflösung der Quizfragen, noch wichtige Praxistipps vom Autor, falls man selbst einmal in eine Quizshow möchte und dort gewinnt. Aber auch für Verlierer hat er ein paar Tipps. Mein Fazit: Ein rundherum interessantes und humorvolles Buch, das den Leser sofort in eine Quizshow versetzt und direkt mitfiebern lässt. Man bekommt Tipps und Tricks und spannende Hintergrundinformationen zum Thema „Rateshows“.

    Mehr