Peter Wittich

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Peter Wittich

Lebenslauf von Peter Wittich

Geboren in Gottlieben am 23. April 1939 Verheiratet mit zwei erwachsenen Töchter, die eigene Familien haben. Abgeschlossene Berufslehre als Maschinezeichner, dann Weiterbildungen bis zum Technischen Berater im Bereich Navigation und Vermessung. Zu Land und zur See. Seit Januar 1999 wohnen wir in der Schweiz im Bauernhaus, «Wüesti», am Grabserberg. Bis dahin wohnte ich mit Familie im Ausland, wo ich für internationale Erdölkonzerne gearbeitet habe. 1965-1973 Nigeria -1984 Brunei (Borneo) -1990 Den Haag -1994 Miri, Sarawak (Malaysia) 1995 Singapur -1999 Kuala Lumpur Nach meiner Rückkehr in die Schweiz hatte ich bei der Schule des Schreibens, Hamburg, die Kurse Belletristik und Journalismus absolviert. 2003 schrieb ich als freier Berichterstatter für lokale Zeitungen. 2005 gab ich dies auf, da mir wieder Teilzeitarbeit auf meinem professionellen Gebiet angeboten wurde, was ich dann 2012 auf eigenen Wunsch beendete. 2003 – 2011 Redaktor des Kluborgans «Schleusenschiffer» des Schweizer Schleusenschiffer Klubs (SSK-CSE). August 2016 Erscheinung meines ersten Buches beim united p.c. Verlag-« STÖBERN IM ZETTELKASTEN» Meine grossen Leidenschaften sind Literatur, Musik und die Kanalschifffahrt mit eigenem Boot in Frankreich.

Bekannteste Bücher

STÖBERN IM ZETTELKASTEN

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Peter Wittich
  • Mein Zettelkasten und meine Zettel

    STÖBERN IM ZETTELKASTEN
    PeterWittich

    PeterWittich

    17. January 2017 um 17:19 zu Buchtitel "STÖBERN IM ZETTELKASTEN" von Peter Wittich

    Das komplizierte Gefüge von Erinnerungen, Begegnungen und Erfahrungen, lässt sich vergleichen mit einer Chinesischen Apotheke. Die Ereignisse liegen in den vielen Schubladen, unter den Deckeln der Töpfe und in den Krügen, oder in den Tüten. Man kann diese öffnen, deren Inhalte herausholen, betrachte, vielleicht ergänzen und dann sorgfältig wieder versorgen. Für einige Schubladen wurden die Schlüssel verlegt oder gingen verloren, andere klemmen, lassen sich nur schwer öffnen, während es solche gibt, die sich selber öffnen um mit ...

    Mehr