Peter Wohlleben Wohllebens Waldführer

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(13)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wohllebens Waldführer“ von Peter Wohlleben

In diesem Naturführer stellt Ihnen der bekannte Förster Peter Wohlleben in seiner erfrischend unkonventionellen Art über 250 Tiere und Pflanzen des Waldes vor. Er beleuchtet die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Waldbewohnern und den Funktionen des Waldes sowie die Einflüsse von Förstern und Jägern. Begegnen Sie bekannten, aber auch unbekannten Arten mit neuem Blick: Warum hilft der Wolf den Bäumen? Was richtet der Feldhase im Wald an? Was bedeutet es, wenn der Dachs da ist? Was stimmt nicht, wenn sich kein Weidenröschen einfindet? Was erzählt uns die Bartflechte über den Wald? Peter Wohlleben beantwortet Fragen zum Ökosystem Wald, betrachtet dabei kritisch die gängige Waldnutzung und zeigt Alternativen auf.

Äußerst spannend, schön gestaltet und ein tolles Nachschlagewerk!

— Sommerregen

hochwertige Ausgabe, sehr informativ, auch über Zukunft der Wälder nach und durch menschlichem Eingreifen

— Bücherwurm

Ein toller Begleiter auf unseren Expeditionen in den Wald. Schöne Bilder, die Infos kurz und bündig - perfekt zum nachschlagen!

— miro76

Tier- und Pflanzenbestimmung im Wald leicht und einfach handhaben!

— kassandra1010

Außergewöhnlicher Blick auf das Ökosystem Wald.Kompakte Vermittlung von Fakten über Forst, Flora und Fauna.Sehr empfehlenswert für unterwegs

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Durch die tollen Bilder und kurzen Beschreibungen besonders geeignet als Begleiter bei Spaziergängen. Kinder sind vom Waldführer begeistert.

— Gela_HK

Für unsere Zwecke als naturbegeisterte Familie, die gerne in der Natur auf Entdeckungsreise geht, ist dies genau der richtige Begleiter

— BookHook

Ein wunderbarer, einfacher und bunter Waldführer

— Tigerlili

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kompaktes Nachschlagewerk und kuriose Fakten

    Wohllebens Waldführer

    Eistorte

    04. November 2017 um 18:51

    Peter Wohlleben ist studierter Forstwirt, der seinen Beamtenstatus in der Landesforstverwaltung Rheinland-Pfalz aufgegeben hat, um seine Vorstellung von ökologischer Waldbewirtschaftung umzusetzen. Man merkt ihm in jeder Zeile an, wie sehr er für die sinnvolle Erhaltung und Pflege der Natur kämpft. Dabei bleibt er sympathisch und erklärt uns auch mit Charme viele Besonderheiten von Flora und Fauna. Der Jäger- und Monokulturen-Lobby wird er damit sicher ein gewaltiger Dorn im Auge sein, aber ich mag aufrechte Menschen, deren Meinung sich auch bei Gegenwind nicht beugt. Er legt den Finger in die Wunde der modernen Forstwirtschaft und Plantagen-“Bewaldung“, nennt dabei unangenehme Dinge beim Namen und erklärt in den Kurzportraits punktgenau die Schwierigkeiten, die eingeführte und eingeschleppte Pflanzen- und Tierarten in einem gesunden Wald anrichten können. Es wird aber auch mit so einigen Vorurteilen über Giftigkeit, Wirkung oder „Zerstörungswut“ der einzelnen Lebewesen aufgeräumt. Dabei muss dem Leser bewusst sein, dass beileibe nicht alle Pflanzen und Tiere in diesem Buch einen Platz finden können. Die umfangreiche farbige Bebilderung zeigt alle vorgestellten Pflanzen und Tiere. Teils auch mit Bebilderung zu Arten, die Verwechslungen hervorrufen können. So ist dieser Waldführer nicht nur ein informativer Begleiter um Pflanzen und Tiere zu bestimmen, sondern macht den Besuch in der Natur auch zu einer spannenden Entdeckungsreise, und ist gleichzeitig eine Mahnung an die Empfindlichkeit des Öko-Systemes Wald.

    Mehr
  • Auf Spurensuche im Wald...

    Wohllebens Waldführer

    Sommerregen

    12. December 2016 um 19:02

    Peter Wohlleben stellt in diesem Waldführer über 250 Pflanzen und Tiere des Waldes vor, wobei er mit feinem Gespür auf die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Waldbewohnern, den Funktionen des Waldes sowie den Einflüssen von Jägern und Förstern ein. So soll der nächste Waldspaziergang zu einer Entdeckungsreise werden, bei der man sowohl Allerweltsarten als auch seltene Kostbarkeiten bestimmen können soll.Das Buch ist in die Kapitel "Säugetiere", "Vögel", "Amphibien und Reptilien", "Insekten", "Spinnentiere", "Schnecken", "Pilze", "Bäume und Sträucher", "Blumen", "Farne", "Schachtelhalme und Bärlappe", "Gräser", "Moose" und "Flechten" unterteilt, was die Vielfalt dieses Werkes bereits erahnen lässt.Die einzenen Seiten beinhalten Fotografien des vorgestellten Tieres, zum Teil in verschiedenen Entwicklungsstadien, oder auch Tiere, mit denen man sie verwechseln könnte, besondere (geschlechtssprezifische) Merkmale, wissenschaftlichen Name, die Zuordnung zu einer Familie sowie eine kurze Beschreibung. Bei den Vögeln erfährt man beispielsweise etwas über ihre Rufe und Federfärbung, was äußerst spannend zu lesen war.Mit jeder Seite lernt man das Ökosystem Wald immer mehr zu schätzen, denn es ist bemerkenswert, wie viele Informationen und Zusammenhänge Wohlleben in diesem Werk erläutert. Auch wenn es um Pflanzen im Wald geht, bleibt es sehr spannend. Man kommt schon ins Staunen, wenn man erfährt, welche Bedeutung die manche Waldbewohner haben.Auch erfährt man von den Besonderheiten der Waldbewohner - beispielsweise ist weder der blutrote noch der mausgraue Schnellkäfer schnell, sondern kann, wenn man man ihn auf den Rücken legt schlagartig, begleitet von einem Klick-Geräusch, emporschnellen, um kurz darauf auf den Füßen zu landen (S.82,f.). Selbstverständlich wird auch erklärt, wie dies funktioniert.In dem Kapitel "Hinter den Kulissen" setzt sich Peter Wohlleben zudem kritisch mit dem Fortbestehen und besonders mit den anthropogenen Einflüssen auf dieses derart wichtige Ökosystem auseinander. "Wildtiere in Angst" als Unterthema setzt sich sehr mit den fatalen Folgen von zu viel Jägerei und einem Ungleichgewicht im Ökosystem auseinander. Aber auch im nächsten Unterkapitel, "Gefährliche Wildnis", wird auf das richtige Verhalten im und den richtigen Umgang mit dem Wald und seinen Bewohnern eingegangen.Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Waldführer, der unglaublich viele Informationen bereithält und sowohl zum Schmökern als auch zur gezielten Suche geeignet ist. Beim Lesen war ich ganz fasziniert und denke, dass jeder, der gerne ins Staunen gerät und das Ökosystem Wald (für sich) entdecken möchte, an diesem Werk große Freude haben wird. Dank des gut gewählten Formates lässt sich "Wohllebends Waldführer" auch sehr gut in einer Tasche mitnehmen. Für Kinder, Kindgebliebene und Erwachsene wärmstens zu empfehlen - der Wald verdient mehr Beachtung und Anerkennung.

    Mehr
    • 2
  • für jeden Naturliebhaber ein must-have

    Wohllebens Waldführer

    Bücherwurm

    09. August 2016 um 23:32

    Wohllebens Waldführer, geschrieben von Peter Wohlleben, erschienen im Ulmer Verlag begeistert jeden Naturliebhaber!Eine hochwertige HC Ausgabe im angenehmen Format, durchgehend farbig bebildert, führt uns der Autor in die Wälder.Unterteilt in farbig gekennzeichnete Kapitel lesen wir immer kurze Abschnitte, die Wissenswertes vermitteln.Ob über Säugetiere, Vögel, Insekten, Schnecken, Bäume, Farne, Gräser, um nur mal einen kleinen Einblick zu bieten, wir lesen die wichtigsten Fakten. Aber eben nicht nur Farbe, Gewicht und Größe, sondern, Funktion, Herkunft, Zukunft, alles eben, was es über das jeweils abgebildete Lebewesen zu sagen gibt.Ich möchte wirklich klar stellen, dass dieses Buch weder eine vollständige Sammlung aller Pilze, noch Schnecken oder Spinnen ist, sondern sich wirklich auf das Thema "Wald" beschränkt.Schwerpunkt ist auch das miteinander, der beschriebenen Lebewesen, der Wald als Ökosystem daher auch mit im Untertitel.Wer eine umfassende Sammlung möchte, der ist hier falsch.Ich habe endlos in diesem Buch bisher geschmökert und greife immer wieder gerne dazu, Besonders gut gefällt mir die Beschreibung der Situation der Wälder als Forst heutzutage. Einheimische Insekten verdrängt durch exotische Einwanderer, Folgen der Veränderungen, der Eingriffe in die Natur, aber eben auch dem Tierschutz-Aspekt hinsichtlich Waldspaziergänger und Sportler.Ich habe viel gestaunt, war oft erschüttert, und merke, wie sich meine Einstellung und mein Verhalten hinsichtlich Freizeit im Wald verändert.Ich sehe die Natur im Wald mit anderen Augen, intensiver, ernster und bewusster.Und das habe ich tatsächlich nicht erwartet, als ich mich auf das Buch freute!Vielen Dank für diese Zusammenstellung und den ehrlichen Worten! 

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1210
  • Ein perfekter Begleiter für unsere Wald-Entdeckungsreisen

    Wohllebens Waldführer

    miro76

    29. June 2016 um 11:25

    Wir verbringen mit unserer 5jährigen Tochter viel Zeit im Wald. Und obwohl ich auf dem Land aufgewachsen bin, mit einem eigenen kleinen Mischwald, kenne ich nicht alle Pflanzen und Tiere. Mit zunehmenden Alter stellt unsere Tochter immer mehr Fragen und möchte alles wissen. Da ist so ein Waldführer natürlich perfekt. Peter Wohlleben hat hier ein gelungenes Nachschlagewerk zusammengestellt, dass er uns erlaubt, fast alle Fragen zu beantworten. Vor allem die vielen verschiedenen Käfer haben es meiner Tochter angetan und sie liebt es, einen im Wald gefunden Käfer im Buch zu suchen und finden. Mich haben die Pflanzen am meisten fasziniert. Mir gefallen die verschiedenen Moose besonders gut und ich bin begeistert, wie viele verschiedene Waldblumen vorhanden sind. Interessant ist auch das letzte Kapitel: "Hinter den Kulissen". Hier erfahren wir, wie ein Urwald funktioniert, welche Auswirkung die ökonomische Nutzung auf unsere Wälder hat und wie es den Tieren dabei ergeht. Dieser Teil hätte auch etwas ausführlicher sein können! Aber das ist nicht das Thema des Buches. Es ist ein Nachschlagewerk, um Tiere und Pflanzen zu bestimmen und diesem Anspruch entspricht das Buch mehr als perfekt. Jede beschriebene Art hat eine Seite, ist mit wunderschönen Fotos illustriert und kurz beschrieben. Die wichtigsten Merkmale sind hervorgehoben. Das macht es einfach, das Gesuchte zu finden und sich darüber zu informieren. Wir sind begeistert von diesem Waldführer und möchten ihn besonders allen Eltern ans Herz legen. Für Kinder ist Zeit im Wald ganz wichtig. Sie können sich austoben, oder zur Ruhe kommen. Je nachdem was gerade gefragt ist. Der Wald ist ein Spielplatz, der die Fantasie der Kinder beflügelt und natürlich weckt der Wald mit seinen Geheimnissen auch die Neugierde der Kinder. Da ist es gut einen Ratgeber zu Hand zu haben!

    Mehr
    • 2
  • Moderner Waldführer

    Wohllebens Waldführer

    irismaria

    19. June 2016 um 09:40

    "Wohllebens Waldführer" vom Autor und Förster Peter Wohlleben ist ein schön aufgemachtes Buch, das den Lesern das Ökosystem Wald näher bringen will. Es enthält einen Bestimmungsteil, in dem die Waldtiere und -pflanzen vorgestellt werden. In einem kurzen Schlussabschnitt stellt der Autor das Ökosystem im Ganzen vor und geht auch auf problematische Entwicklungen der Waldnutzung ein. Das Buch ist hochwertig aufgemacht, voller schöner und aussagekräftiger Fotos und trotzdem handlich genug, dass man es auf Waldspaziergänge mitnehmen kann. Beim Bestimmungsteil ist mir aufgefallen, dass die Tier- und Pflanzengruppen unvermittelt ineinander übergehen. Hier hätte ich mir jeweils eine Einleitungsseite gewünscht, die erklärt, was z.B. Farne oder Amphibien sind. Bei den Tieren fehlen leider Fotos der unauffälliger gefärbten Weibchen, was eine Bestimmung schwierig machen könnte. Ansonsten sind aber die wichtigsten Arten vertreten und das Buch vor allem für Einsteiger eine gute Hilfe.

    Mehr
  • Für den nächsten Waldspaziergang gewappnet

    Wohllebens Waldführer

    sabatayn76

    16. June 2016 um 09:35

    Inhalt: Peter Wohlleben stellt in seinem Waldführer Säugetiere, Vögel, Amphibien und Reptilien, Insekten, Spinnentiere und Schnecken sowie Pilze, Bäume und Sträucher, Blumen, Farne, Schachtelhalme und Bärlappe, Gräser, Moose und Flechten vor, die in unseren heimischen Wäldern vorkommen. Dabei bietet er jeweils den lateinischen Namen und die Gattung sowie 'Hintergrundinformationen mit vielen kaum bekannten Details' und Merkmalsbeschreibungen. Im letzten Kapitel geht der Autor näher auf das Ökosystem Wald ein und spricht hier z.B. über die Auswirkungen der Forstwirtschaft. Mein Eindruck: Ich bin sehr gerne im Wald unterwegs und finde es spannend, Tiere und Pflanzen genau ein- und zuordnen zu können. Der Waldführer von Peter Wohlleben hat mir sehr gut gefallen, denn er macht Lust auf einen Waldspaziergang und zeigt zudem Probleme auf, die wir lösen müssen, wenn wir uns noch weiter an unseren Wäldern erfreuen wollen. Zu Beginn des Buches fand ich die gebotenen Informationen ein bisschen zu knapp, und ich habe mich gefragt, ob ich bei der Lektüre tatsächlich auf Neues stoßen und dazulernen kann. Diese Bedenken haben sich jedoch bald zerstreut, denn dem Autor gelingt es immer wieder, dem Leser Wissen zu vermitteln, das eher ungewöhnlich ist, wodurch es unwahrscheinlich ist, das man es bereits aus anderen Büchern kennt.Auch die Fotos sind gelungen. Sie bieten nicht nur einen guten Einblick in das Ökosystem Wald, sondern sind oft auch gut in Szene gesetzt, z.B. durch geringe Tiefenschärfe. Vor allem das letzte Kapitel hat mir gut gefallen, da hier wichtige und spannende Informationen zur Entwicklung des Waldes und zu den Auswirkungen von Technik und unserem Umgang mit der Natur geboten werden.Mein Resümee:Ein spannendes und hilfreiches Buch für alle Waldliebhaber.

    Mehr
  • Für alle Entdecker unter uns!

    Wohllebens Waldführer

    kassandra1010

    12. June 2016 um 14:41

    Ein wunderbares Werk für Naturliebhaber und Wanderer.Aufgegliedert in Untersparten wird man auf jeden Fall schnell fündig!Besonders die Pflanzen und Bäume hatten es mir angetan, da man zwar in der Grundschule den Unterschied zwischen Fichte und Tanne lernt, aber bei unserer letzen Wandertour leider feststellen mussten, das wir uns zwar in der Tierwelt insbesonder der Vögel wirklich gut auskennen, bei den Bäumen aber kläglich scheiterten. Jetzt ist das anders! Der Waldführer ist natürlich immer mit dabei und besonders den Tipp, das man sich im Wald jenseits von ruhig verhalten fand ich sehr interessant und natürlich im nachhinein sehr sinnig!Ein tolles Handbuch für Neugierige, schön und aktuell bebildert sodass eine Bestimmung leicht gemacht wird

    Mehr
  • Leserunde zu "Wohllebens Waldführer" von Peter Wohlleben

    Wohllebens Waldführer

    Ulmer_Verlag

    Wir verlosen 15 Rezensionsexemplare vonWohllebens WaldführerTiere & Pflanzen bestimmen – das Ökosystem entdeckenUm die Bäume herum brummt das LebenJetzt ist die richtig Zeit, um in die Natur auszuschwärmen. Aber wie gut steht es um euer Wald-Wissen? Der bekannte Spiegel-Bestseller Autor und Förster Peter Wohlleben nimmt euch mit auf eine persönliche Waldführung und stellt in seiner erfrischend unkonventionellen Art über 250 Tiere und Pflanzen des komplexen Ökosystems vor.• Kurze Porträts informieren über Allerweltsarten wie Eichhörnchen und Igel aber auch seltene Kostbarkeiten wie der Satansröhrling werden vorgestellt.• Der Autor beschreibt ausführlich die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Waldbewohnern: Warum hilft der Wolf den Bäumen? Was richtet der Feldhase im Wald an? Was stimmt nicht, wenn sich kein Weidenröschen einfindet? Was erzählt uns die Bartflechte über den Wald?• Mehr als nur Artenkenntnis – Peter Wohlleben wirft auch einen kritischen Blick auf die gängige Waldnutzung und zeigt Alternativen auf. Über den Autor: Peter Wohlleben studierte an der Fachhochschule Rottenburg Forstwirtschaft und kündigte nach 23 Jahren seine Beamtenstelle um seine Vorstellungen von einer ökologischen Waldbewirtschaftung in der Eifel umzusetzen. Seitdem lebt er dort mit seiner Familie in einem alten Forsthaus und versorgt sich weitgehend selbst mit natürlich produzierten Lebensmitteln. Lesen, Entdecken, Staunen und Bestimmen - mit 350 Farbfotos.Das handliche Format passt perfekt in jeden Rucksack! Lust Neues zu entdecken und einen Waldführer der etwas anderen Art kennenzulernen? Wir verlosen unter allen Bewerberinnen und Bewerber 15 Exemplare!Bewerbungsschluss ist der 24.Mai 2016.Wer mag, erhält auch gerne ein E-Book anstatt der gedruckten Ausgabe. Bitte einfach bei der Bewerbung angeben. Link zur Leseprobe Mehr Informationen zum Buch findet ihr unter: http://www.ulmer.de/artikel.dll?ISBN=978-3-8001-0321-8TeilnahmeWie kannst Du glücklicher Gewinner des Waldführers werden? Bewirb Dich über den blauen „Jetzt bewerben“-Button, indem Du folgende Aussage vervollständigst: Der Wald ist für mich…Viele Grüße,das Team vom Ulmer Verlag*Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur aktiven Teilnahme und zum zeitnahen schreiben einer Rezension bis spätestens 10. Juni 2016. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz verschicken!

    Mehr
    • 210
  • das Ökosystem Wald entdecken

    Wohllebens Waldführer

    Tsubame

    10. June 2016 um 12:44

    Ja, der Wald ist spannend! Ob ebenso spannend wie der Amazonas, wage ich mal anzuzweifeln, aber warum gleich in die Ferne schweifen, wo das Gute oft so nah. In Wohllebens Waldführer gibt der gelernte Förster Peter Wohlleben einen Einblick in das Ökosystem Wald. Angefangen bei den "Großen" wie Reh, Rothirsch oder Wildschwein, geht es weiter zu den Kleinen und Allerkleinsten wie Schnellkäfer, Spinnen und Holzwespe. Die zweite Hälfte des Buches ist den Pilzen und Pflanzen gewidmet, denn auch sie sind wesentlicher Bestandteil des Lebensraums Wald. Auch Flechten wie Gelbflechte und Lungenflechte finden Erwähnung und so bietet dieser Waldführer einen guten Überblick über all das, was unseren Wald aus- und schützenswert macht. Viele der vorgestellten, Tiere und Pflanzen kannte ich zwar, aber es finden sich auch Informationen zu Waldbewohnern, von denen ich noch nichts gehört hatte wie der Schließmundschnecke beispielsweise.  Die Fotos sind groß genug, dass sich Käfer und Pflanzen problemlos bestimmen lassen, das Buch ist also wirklich eine tolle Sache für einen Waldspaziergang mit der ganzen Familie. Dass besonders Kinder Spaß an dem Führer haben, kann ich ohne weiteres nachvollziehen. Mir persönlich hat auch der Blick hinter die Kulissen gefallen, denn wann bekommt man schon mal einen Einblick von einem Insider in die Forstwirtschaft. Na und da liegt ja so einiges im Argen ... Es wäre also höchste Zeit, umzudenken. Fazit: ein handlicher Waldführer für Familien und Leute, die wissen wollen, was es im Wald alles zu entdecken gibt und vielleicht sogar der Einstieg in die Laufbahn eines begeisterten Naturforschers.

    Mehr
  • Rezension zu "Wohllebens Waldführer" von Peter Wohlleben

    Wohllebens Waldführer

    tigerbea

    07. June 2016 um 20:42

    "Wohllebens Waldführer" beinhaltet die Arten Säugetiere, Vögel, Amphibien/Reptilien, Insekten, Spinnentiere, Schnecken, Pilze, Bäume/Sträucher, Blumen, Farne, Schachtelhalme und Bärlappe sowie als Abschluß das Kapitel "Hinter den Kulissen".  Die einzelnen Artenbeschreibungen sind sehr übersichtlich dargestellt und auch leicht verständlich geschrieben. Die Bilder zu den einzelnen Arten sind wunderschön und zeigen deutlich, worauf es bei der Tier- oder Pflanzenart ankommt. Doch nicht nur die einzelnen Waldbewohner werden hier gut beschrieben, dem Leser werden auch die Zusammenhänge zwischen der Forstwirtschaft und dem Wesen des Waldes näher gebracht. Zusätzlich erhält man hier Tips, wie man sich korrekt im Wald verhalten soll. Das Buch ist sehr handlich und kann somit perfekt zu einem Waldspaziergang mitgenommen werden. Es wird sich lohnen! Ein Muß für jeden Naturfreund!

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Auf Entdeckungsreise im heimischen Wald

    Wohllebens Waldführer

    Gela_HK

    06. June 2016 um 09:04

    Beim nächsten Waldspaziergang sollte der Waldführer von Peter Wohlleben unbedingt mit. Das Sachbuch vermittelt Grundwissen und zeigt in 14 Kategorien Tiere und Pflanzen des Waldes. Die einführenden Worte des Försters machen klar, dass natürlich nicht alle Arten aufgeführt werden können, sonst wäre es eher ein Lexikon geworden. "Die mitteleuropäischen Wälder sind Heimat für Zehntausende von Tier- und Pflanzenarten. ... Wo soll da ein Waldführer anfangen, wo enden?"Bei der Beschreibung der einzelnen Arten findet man jeweils ein passendes hochauflösendes Bild, die lateinische Bezeichnung und die Gattungszugehörigkeit. Bei den Bäumen sind auch die Früchte, bzw. Blättern und Nadeln dargestellt. Lediglich bei den Vögeln fehlt die Darstellung beider Geschlechter, die sich bekanntlich deutlich unterscheiden. Die Informationen sind kurz und knackig gehalten, gerade so, wie man es auf einem Spaziergang lesen möchte. So macht es auch schon Kindern Spaß sich mit den Arten auseinanderzusetzen.Besonders interessant sind die verschiedenen Käfer, mit denen man sich doch eher selten beschäftigt. Zusammen mit meinen Kindern habe ich durch das Buch viele neue Arten kennengelernt. Kleine Tipps und Hinweise, die man sonst nicht findet, machen den Reiz des Buches aus. Wo wird sonst auf einen "Maggi"-Duft hingewiesen, der auf Wildschweine schließen lässt.Als letztes Kapitel schaut der Autor hinter die Kulissen und gewährt einen kritischen Einblick in das gefährdete Ökosystem des Waldes. Nicht nur das kapitalbringende Anpflanzen von untypischen Baumarten, sondern auch das Ernten der Bäume und deren Folgen werden betrachtet. Auch das Verhalten der Menschen im Wald zeigt, dass man vieles falsch machen kann. Wer hätte gedacht, dass sich leises Verhalten eher negativ auf die Tiere auswirkt. Dieser Waldführer ist kurz und informativ gehalten. Zeigt Bekanntes und Neues in verständlicher Form und ist durch die tollen Bilder besonders geeignet als Begleiter bei Spaziergängen. Blick ins Buch

    Mehr
    • 4
  • Interessanter Waldführer

    Wohllebens Waldführer

    Meteorit

    Rezension zu ,,Wohllebens Waldführer" von Peter Wohlleben Dieser Waldführer ist mit 256 Seiten am 14.04 2016 im Ulmer Verlag erschienen. Inhalt: Der bekannte Förster Peter Wohlleben stellt Ihnen in seiner erfrischend unkonventionellen Art über 250 Tiere und Pflanzen des Waldes vor. Er beleuchtet die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Waldbewohnern und den Funktionen des Waldes sowie die Einflüsse von Förstern und Jägern. Begegnen Sie bekannten, aber auch unbekannten Arten mit neuem Blick: Warum hilft der Wolf den Bäumen? Was richtet der Feldhase im Wald an? Was bedeutet es, wenn der Dachs da ist? Was stimmt nicht, wenn sich kein Weidenröschen einfindet? Was erzählt uns die Bartflechte über den Wald? Peter Wohlleben beantwortet Fragen zum Ökosystem Wald, betrachtet dabei kritisch die gängige Waldnutzung und zeigt Alternativen auf. (Klappentext) Cover: Das Cover finde ich passend und zugleich sehr schön. Es zeigt einen schön grünen Wald, der Entspannung verspricht. Meine Meinung: Seit ,,das geheime Leben der Bäume" bin ich ein bekennender, riesiger Fan von dem Förster Peter Wohlleben. So konnte ich mir auch seinen neuen Waldführer nicht entgehen lassen, von dem ich mir viele neu Informationen und schöne Bilder versprochen habe. Die ganze Aufmachung und Haptik des Buches ist hochwertig. Nicht nur das schöne Cover, sondern auch der Inhalt wird sehenswert präsentiert mit vielen hochauflösenden Bildern zu jedem Lebewesen. Hier habe ich aber auch einen Kritikpunkt, denn meist gibt es nur ein Bild pro Lebewesen, jedoch finde ich gerade, dass die Unterschiede von Männchen und Weibchen bei den Vögeln doch ausgeprägt sind. Ich hätte eine Darstellung von beiden Geschlechtern und vielleicht sogar zusätzlich ein Bild des Jungvogels besser gewunden. Jedes Lebewesen wird von Wohlleben beschrieben und zusätzlich werden noch interessante Informationen und wichtige Merkmale genannt. Auch hat er noch ähnliche Lebewesen als Bild hinzugefügt z.B um Pilze nicht zu verwechseln. Interessant finde ich es auch, dass er am Ende des Buches noch mal auf den Wald an sich eingeht und verschiedene Abläufe erklärt. Fazit: Alles in allem ein lesenswerter Waldführer, der eben auch sehr persönlich ist, da Wohlleben von vielen wichtigen Lebewesen eine Auswahl trifft, manche dann aber grundlegend fehlen wie z.B der Grünspecht.

    Mehr
    • 5

    clary999

    05. June 2016 um 20:48
  • vermittelt auf leichte Weise (Wald-)Wissen

    Wohllebens Waldführer

    MarTina3

    05. June 2016 um 19:55

    Dieser Waldführer ist in 14 Kapitel aufgeteilt: Säugetiere, Vögel, Amphibien und Reptilien, Insekten, Spinnentiere, Schnecken, Pilze, Bäume und Sträucher, Blumen, Farne, Schachtelhalme und Bärlappe, Gräser, Moose und Flechten. Die einzelnen Reiche Tiere/Pilze/Pflanzen sind auch noch mit unterschiedlichen Farben markiert, welche auch von außen sichtbar sind. Dadurch wird das Nachschlagen gleich erleichtert.Die Seiten sind immer nach dem gleichen Schema aufgebaut: Auf der oberen Hälfte befindet sich ein Foto. Darunter werden die Merkmale des Tieres, Pilzes oder der Pflanze kurz und knapp zusammengefasst. Außerdem ist auch noch ein kleiner Text zu finden. Dieser ist sehr interessant und auch "leicht" geschrieben, so dass er sich auch zum Vorlesen eignet.Bei unseren Kindern kommen vor allem die Bilder sehr gut an. Sie blättern das Buch gerne durch.Im Schlusskapitel "Hinter den Kulissen" bekommt man noch einen Einblick, wie sich beispielsweise die Forstwirtschaft, das Füttern der Wildtiere durch die Jäger, das Fehlen von natürlichen Feinden auf den Wald auswirkt. Auch wie man sich im Wald richtig verhält oder welche Gefahren dort vorhanden sind, wird erklärt.Dies fand ich sehr interessant.Aufgrund des handlichen Formats eignet sich das Buch auch gut als Begleiter bei Waldspaziergängen. Wir nutzen es aber mehr als "Lesebuch".Fazit:Mir gefällt der Waldführer. Er vermittelt auf leichte Weise (Wald-)Wissen und die Fotos sind toll. Auch unsere Kinder hören bei den kurzen Texten gerne und aufmerksam zu.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks