Peter Zantingh

 4,1 Sterne bei 183 Bewertungen
Autor von Nach Mattias und Nach Mattias.
Autorenbild von Peter Zantingh (©Maurice Haas /  Diogenes Verlag)

Lebenslauf von Peter Zantingh

1983 in Heerhugowaard in Nordholland geboren, studiert Peter Zantingh zunächst Wirtschaft und Digitale Kommunikation. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit ist er der stellvertretende Chefredakteur der Wochenendausgabe des NRC Handelsblad. Sein Debütroman war für verschiedene Preise, unter anderem den Dioraphteprijs, nominiert. Mit seiner Frau und seinem Sohn lebt Peter Zantingh in Utrecht.

Alle Bücher von Peter Zantingh

Cover des Buches Nach Mattias (ISBN: 9783257071290)

Nach Mattias

 (183)
Erschienen am 26.02.2020
Cover des Buches Nach Mattias (ISBN: 9783257246247)

Nach Mattias

 (0)
Erschienen am 23.06.2021

Neue Rezensionen zu Peter Zantingh

Cover des Buches Nach Mattias (ISBN: 9783257071290)C

Rezension zu "Nach Mattias" von Peter Zantingh

Ratlos - Nicht mein Buch
CBIvor 5 Monaten

Das Buch steht bei mir seit Erscheinen im Regal, und ich habe es gerade zum zweiten Mal gelesen - weil ich mich zunächst nicht mehr erinnern konnte, es gelesen zu haben. Auch beim zweiten Lesen hat es mich nicht gepackt.

Die Erzählungen anderer über Mattias sind interessant. Das Bild, das von ihm entsteht, bleibt aber für mich unscharf. Vielleicht soll das so sein, denn die Opfer eines Attentats bleiben für die meisten Fremde, eine undefinierte gesichtslose Menge, von der man in den Nachrichten hört, die einen für eine gewisse Zeit betroffen macht, dann aber wieder allmählich vergisst.

Neue Nachrichten erschüttern die Welt, das Leid der anderen wird alltäglich.

"Man" ist ja nicht unmittelbar betroffen.

Peter Zantingh versucht - meiner Meinung nach - zur erzählen, wie Leute nach dem Tod einer Person damit zurechtzukommen, umzugehen, weiterzuleben.

Da die Person Mattias - zumindest für mich -  nicht greifbar bleibt, rührt mich das Buch nicht und lässt mich ratlos.




Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nach Mattias (ISBN: 9783257071290)ingaburgs avatar

Rezension zu "Nach Mattias" von Peter Zantingh

Ein melancholischer Roman über Tod und Trauer
ingaburgvor einem Jahr


Der Roman „Nach Mattias“ von Peter Zantingh, ist eine berührende Geschichte über Tod und Trauer, die zum Nachdenken anregt.

„Trauer ist wie ein Schatten. Der richtet sich nach dem Stand der Sonne, fällt morgens anders als abends.“

Der Autor erzählt in mehreren, in sich geschlossenen Abschnitten, die Sicht von Mattias Frau Amber, seiner Mutter, von einem Mitspieler im Online-Spiel, von einem Blinden, der von Mattias betreut wird. Stück für Stück erfährt der Leser mehr über Mattias, ohne dass die Hauptfigur selbst vorkommt. Die Charaktere sind so unterschiedlich wie ihre Trauerbewältigung. Dabei erfährt der Leser nach und nach etwas über Mattias, aber es ist nicht immer einfach, den Zusammenhang zu verstehen und man rätselt, was mit Mattias passiert ist. Das erfährt man erst ganz am Ende.

Der Schmerz des Verlustes kommt vor allem durch die klare und einfache Sprache zum Tragen. Eine Prise schwarzer Humor fehlt auch nicht. 

Von mir eine melancholische Leseempfehlung mit 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nach Mattias (ISBN: 9783257071290)G

Rezension zu "Nach Mattias" von Peter Zantingh

Die Sichtweisen verschiedener Menschen auf einen Verstorbenen
gerhard2015vor einem Jahr

" Nach Mattias " von Peter Zantingh ist ein Buch, dass mir einerseits sehr gut, andererseits aber auch nicht so gut gefallen hat. Erzählt wird die Geschichte eines jungen Mannes, der plötzlich verstirbt, aus den Sichtweisen diverser Menschen, die in seinem Leben eine Rolle gespielt haben. Jeder denkt anders an Mattias und sein Verhältnis zu ihm. Nach und nach fügen sich die einzelnen Geschichten wie ein Puzzleteil zu Mattias Leben zusammen und man erkennt und erfährt mehr über ihn. Eigentlich ist diese Erzählweise sehr gut und interessant. Mich hat aber gestört, dass ich zum Teil nur Oberflächlichkeiten aus dem Leben des Verstorbenen erfahren habe. Weiterhin hat mir nicht gefallen, dass erst ganz zum Schluss erzählt wird, wie Mattias letztendlich gestorben ist.        

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Manchmal ist derjenige am gegenwärtigsten, der nicht mehr da ist. Nach Mattias' plötzlichem Tod verweben sich die Leben seiner Freunde und fügen ihre Geschichten über Mattias zu einem Abbild von ihm – aller Trauer entgegen. Wir verlosen 25 Exemplare von "Nach Mattias" des niederländischen Autors Peter Zantingh!

"Meine Trauer war nicht mein Eigen."

Gemeinsam mit dem Diogenes Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Nach Mattias" von Peter Zantingh

Seid ihr dabei? Dann bewerbt euch* bis zum 4.3.2020 und antwortet auf folgende Frage:

In "Nach Mattias" spielt Musik eine wichtige Rolle. Hört bitte die Playlist zum Buch und lasst euch inspirieren: Welches Lied würdet ihr unbedingt dieser Playlist hinzufügen? Was bedeutet dieses Lied für euch?

Ich bedanke mich für eure Antworten und wünsche viel Glück für die Verlosung.

Und hier ist sie: "Die Playlist zum Roman"!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

218 BeiträgeVerlosung beendet
Maza_e_Keqes avatar
Letzter Beitrag von  Maza_e_Keqevor 2 Jahren

Manchmal ist derjenige am gegenwärtigsten, der nicht mehr da ist. Nach Mattias' plötzlichem Tod verweben sich die Leben seiner Freunde und fügen ihre Geschichten über Mattias zu einem Abbild von ihm – aller Trauer entgegen.

Neugierig? Dann macht mit und gewinnt mit ein bisschen Glück eines von 50 Exemplaren von "Nach Mattias".

"Trauer ist wie ein Schatten. Der richtet sich nach dem Stand der Sonne, fällt morgens anders als abends."

Gemeinsam mit dem Diogenes Verlag vergeben wir 50 Exemplare von "Nach Mattias" von Peter Zantingh. 

Bewerbt euch* bis zum 02.02. und antwortet auf folgende Frage:

In "Nach Mattias" trauern mehrere Menschen um einen Freund. Jeder auf seine eigene Art. Wie, glaubt ihr, kann es einem Menschen gelingen, mit so einem Schmerz umzugehen?

Ich bedanke mich für eure Antworten und wünsche viel Glück für die Verlosung.

Bitte bedenkt bei eurer Bewerbung, dass eure Rezension im Anschluss nicht nur auf LovelyBooks, sondern auf mindestens drei anderen Webseiten (Buchshops, Blogs und Co.) geteilt werden soll. 

WICHTIG: Das Buch darf nicht vor dem Erscheinungstermin, dem 26.02.2020 rezensiert werden!

Und noch was: Wenn ihr Inspiration sucht, oder euch die Zeit bis zur Verlosung vertreiben möchtet, müsst ihr unbedingt im Unterthema "Die Playlist zum Roman" vorbeigucken!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.


475 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks