Peter de Mendelssohn

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Die Geburt des Parlaments, Fertig mit Berlin? und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Peter de Mendelssohn

Sortieren:
Buchformat:
S. Fischer und sein Verlag

S. Fischer und sein Verlag

 (1)
Erschienen am 01.08.1970
Fertig mit Berlin?

Fertig mit Berlin?

 (1)
Erschienen am 15.07.2016
Die Geburt des Parlaments

Die Geburt des Parlaments

 (1)
Erschienen am 15.07.2016
Der Zauberer (2)

Der Zauberer (2)

 (0)
Erschienen am 15.08.2016
Inselschicksal England

Inselschicksal England

 (0)
Erschienen am 01.04.1965
1875-1918

1875-1918

 (0)
Erschienen am 01.04.1975
Unterwegs mit Reiseschatten

Unterwegs mit Reiseschatten

 (0)
Erschienen am 15.07.2016
Der Zauberer (3)

Der Zauberer (3)

 (0)
Erschienen am 15.08.2016

Neue Rezensionen zu Peter de Mendelssohn

Neu
L

Rezension zu "Schmerzliches Arkadien" von Peter de Mendelssohn

Tod und Teufel im Internat
Liebes_Buchvor 3 Jahren

Bezieht sich auf die DVD:
Der Roman "Schmerzliches Arkadien" wurde unter dem Titel "Marianne" verfilmt, und zwar mit einem grandiosen Horst Buchholz.
Eines Tages kommt ein neuer Schüler an das abgelegene schweizer Internat, Vincent. Er erzählt seinen Mitschülern, er sei aus Argentinien, habe ein eigenes Pferd, seine Mutter sei wunderschön--- und praktischerweise weiss er auch, wie man Geister von Menschen unterscheiden kann. Das kommt den Jungs der Bande "die Grausamen" sehr gelegen, denn auf der anderen Seite des Sees befindet sich eine Geistervilla. Jetzt muss man also herausfinden, ob deren Bewohner wirklich Menschen sind oder doch Geister. Als man hinüberrudert, nimmt das Drama seinen Lauf. Der Argentinier verliebt sich in die wunderschöne Marianne- aber ist sie ein Geist?
Die Geschichte basiert auf einem Jugenderlebnis des Autors. Verfilmt wurde der Roman, weil "Der grosse Meaulnes" nicht zu  haben war. Die deutsche Variante der unglücklichen Jugendliebe ist aber sogar noch besser. Horst Buchholz ist in dieser Rolle genial. Ultimativ!

Kommentieren0
2
Teilen
PaulTemples avatar

Rezension zu "Fertig mit Berlin?" von Peter de Mendelssohn

Berlin 1930 - Eine Stadt, die vereinnahmt
PaulTemplevor 4 Jahren

Im Jahr 1930 geschrieben, erwartet den Leser ein authentischer Roman über das Berlin der Weimarer Republik. De Mendelsohn hat dieses Werk mit gerade einmal 20 Jahren geschrieben und lässt seinen autobiographisch gefärbten Protagonisten als jungen Zeitungsredakteur im großen Berlin anfangen. Die Stadt ist allgegenwärtig und der junge Mann erliegt ihren Versuchungen, beginnt Affären, macht Schulden, durchlebt die Nächte im Romanischen Cafe, so dass seine angestrebte Karriere als Schriftsteller schon bald nur noch Wunschtraum ist. Anders bei seinem Freund Manfred, der ihm nach Berlin folgt...
Wild, rasant und mitunter etwas holperig, so kann man den Roman beschreiben, der sich locker runterlesen lässt und für jeden Interessenten der Epoche der Weimarer Republik definitiv zu empfehlen ist.

Kommentare: 8
174
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Peter de Mendelssohn wurde am 01. Juni 1908 in München (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks