Peter de Rosa

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Gottes erste Diener, Der Jesus-Mythos und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Peter de Rosa

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Peter de Rosa

Neu

Rezension zu "Gottes erste Diener" von Peter de Rosa

Rezension zu "Gottes erste Diener" von Peter DeRosa
batznvor 10 Jahren

Kritik am Römisch-katholischen Führungspersonal und vor allem der obersten Etage.Endlich aufzeigend das diese sogennanten"Vertreter Jesu auf Erden", nichts anderes sind alls geldgierige, menschenverachtende und ganz und gar nicht christliche Subjekte, die sich leicht in eine Reihe mit allen grossen Diktatoren , Massenmördern und geldgeilen Vertretern der Managerart, stellen können.Trotzdem wird das ,wahre, was hinter der Kirche steht niemals aufgedeckt werden. Das Wort "MAFIA" wurde meiner Ansicht nach für die Kirche erfunden . Keine andere Glaubensrichtung und Religion hat soviel Schindluder, Verlogenheit und Mordsucht gestillt, durch vielfältige, gerade der Zeit passenden Auslegung ihres "Einzigen Wahren Glaubens". Hexenverbrennung, Inquisition, die Glaubensverbreitungen mit Flamme und Schwert, der Ablasshandel, die Frauen-und Männerlosigkeit in der Bruder-und Nonnenschaft, Kunstraub, Verbrennung alter Schriften, indirekte Verfolgung des Judentums etc. ect...und dann meint man alles wäre erledigt wenn der Pabst sich hinstellt und einmal "ENTSCHULDIGUNG" haucht. Doch all Sünd wird gesühnt, man muss nur darauf warten können.

Kommentieren0
13
Teilen
L

Rezension zu "Gottes letzter Diener" von Peter de Rosa

Rezension zu "Gottes letzter Diener" von Peter de Rosa
Lyravor 10 Jahren

Meine Kollegin brachte mir „Gottes letzer Diener“ mit, weil sie total begeistert davon war und ich es unbedingt lesen sollte. Das Buch liest sich erstaunlich gut. Es ist lustig, ist mit viel Wortwitz und Ironie geschrieben. Ich hätte es mir wohl so nie gekauft oder wäre auf die Idee gekommen es zu lesen, wenn meine Kollegin es mir nicht mitgebracht hätte. Ihre absolute Begeisterung kann ich auch nicht wirklich teilen, aber es liest sich ganz gut.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Rebellen des Glaubens" von Peter de Rosa

Rezension zu "Rebellen des Glaubens" von Peter DeRosa
sonjastevensvor 12 Jahren

Eine gut geschriebenes historisches buch über den Freiheitskampf Irlands, das alle wichtigen Personen und ihre Taten darstellt.

Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Sehr geehrte Sind Sie möglicherweise im Besitz einer E-Mail-Adresse von Prof. de Rosa? Ich arbeite an einem Buch über "Kannibalismus, Tötungsdelikte und der Justizskandal 'Kannibalen-Fall'", das in Kürze rescheinen soll. Bei der Lektüre von "Gottes erste Diener" fand ich auf Seite 91 ein Zitat, leider ohne Beleg, dass Innozenz III. einem Gefangenen eines Sarazenenführers eine Buße auferlegt hatte, weil der in einer großen Hungersnot dem Ratschlag des Sarazenen gefolgt war und zunächst seine Tochter getötet hatte, um seine Frau und sich durch das Essen des Fleisches ihrer eigenen Tochter am Leben zu erhalten, dann, nach weiterem Hunger, auch seine Frau, von deren Fleisch er aber nichts habe essen können. Ich häötte sehr gerne einen Beleg für diesen von einem Sarazenen angeordneten und durch den Brief Innozenz III. belegten Fall von Hunger-Kannibalismus. Können Sie in dieser Sache vermitteln
1 Beiträge
Zum Thema

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Peter de Rosa?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks