Peter de Wit

Lebenslauf

Peter de Wit (* 10. März 1958 in Beverwijk) arbeitete mit Hanco Kolk an den Comic- Reihen Gilles de Geus und S1NGLE. Zum ersten Mal trat er als Zeichner im Alter von 17 Jahren mit der Comic-Serie Jochem in Erscheinung. Beim Comic-Magazin Eppo zeichnete er zunächst die Funny-Western- Serie Stampede, dann folgte sein Durchbruch mit Gilles de Geus. Zusammen mit Kolk arbeitete er auch fürs Fernsehen und brachte einige Comics als Solo-Künstler und mit anderen Kreativen heraus.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Gilles der Gauner (ISBN: 9783741636103)

Gilles der Gauner

Neu erschienen am 18.06.2024 als Gebundenes Buch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Peter de Wit

Cover des Buches Gilles der Gauner (ISBN: 9783741633317)

Gilles der Gauner

 (8)
Erschienen am 09.05.2023
Cover des Buches Gilles der Gauner (ISBN: 9783741633324)

Gilles der Gauner

 (0)
Erschienen am 19.03.2024
Cover des Buches Gilles der Gauner (ISBN: 9783741636103)

Gilles der Gauner

 (0)
Erschienen am 18.06.2024

Neue Rezensionen zu Peter de Wit

Cover des Buches Gilles der Gauner (ISBN: 9783741633317)
M

Rezension zu "Gilles der Gauner" von Hanco Kolk

lustig von vorn bis hinten
Michelleundsoweitervor 9 Monaten

Gill der Gauner ist ein Wegelagerer, der jede und jeden überfällt. Obwohl er recht schlau ist, geht es meistens schief. Es erinnert mich etwas an den Kojoten und den Roadrunner, das geht ja auch meist schief. Nichts desto trotz ist Gill unermüdlich.

Ich habe unglaublich viel gelacht und echt Spaß mit dem Buch gehabt. Die Zeichnungen sind sehr liebevoll und detailliert. Diese erinnern tatsächlich an Asterix und Obelix.

Das Buch ist eine Sammlung von mehreren Teilen. In einem Teil werden die Hauptakteure vorgestellt, das hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang des Buches gibt es für die Geschichtsinteressierten eine kurze Einführung und auch die Ideengeber werden vorgestellt.

Die Geschichten sind unterschiedlich lang, aber auch recht viele kurze dabei, perfekt für zwischendurch. Die Mischung ist hervorragend.

Die Schrift ist den Comics entsprechend angepasst und klein, ich würde aber da sagen, das ist Standard.

Besonders hervorheben möchte ich die Dicke der Seiten/ des Papiers und den stabilen Buchumschlag. Rundum ist es eine sehr gute Qualität, es wird lang halten. Insgesamt rechtfertigt es den stolzen Preis.

Cover des Buches Gilles der Gauner (ISBN: 9783741633317)
Musicmans avatar

Rezension zu "Gilles der Gauner" von Hanco Kolk

urkomisch, dieser Asterix der Niederlande
Musicmanvor 10 Monaten

Was habe ich gelacht über diese kurzen und längeren Comics.

Das Buch führt mich erst in die Entstehung des Helden Gilles ein. Sehr informativ ist das Buch somit auch noch, war mir Gilles. der Gauner doch unbekannt.

Gilles entwickelt sich dabei zum absoluten Pechvogel zum (wider Willen odef aus Versehen) Retter von Dubbeldam. 

Alles angelehnt an die niederländische Geschichte.

2 Folgebände wird es noch geben, auf die ich mich sehr freue!


Cover des Buches Gilles der Gauner (ISBN: 9783741633317)
Judithas avatar

Rezension zu "Gilles der Gauner" von Hanco Kolk

Gilles bereitet diebische Freude
Judithavor 10 Monaten

Selten habe ich so viele unterschiedliche Comic-Geschichten in einem Band vereint gehabt. Obwohl ich ein Asterix-Anhänger bin, haben mir die Figuren in diesem Buch wirklich Spaß gemacht. Die kurzen Geschichten gefielen mir besonders gut, mein Favorit ist hier "Eislaufvergnügen". Aber das Comic-Epos "Sturm über Dubbeldam", das ist das absolute Highlight dieses Sammelbandes.

Die Zeichnungen haben mir nicht alle gefallen, manchmal erscheinen sie mir etwas grobschlächtig, manchmal etwas wirr, besonders Gilles ist nicht so ganz mein Fall. Aber das ist reine Geschmackssache. Insgesamt ein sehr "ansehenswertes" Buch mit vielen irren Storys.

Hervorheben möchte ich unbedingt die historische Einführung von Markus Pfalzgraf, die mich wunderbar eingestimmt hat auf die Geschichten, die in einer Epoche spielen, als das Mittelalter gerade vorbei und die Neuzeit eben erst angebrochen war.

Ein tolles Buch, das man immer wieder in die Hand nehmen und sich eine Geschichte herauspicken kann, man kann sie getrost auch zwei- und dreimal lesen. 


Gespräche aus der Community

Gilles der Gauner – dieser Wahnsinn begann schon in den 80ern und mutierte in den Niederlanden zu einer der beliebtesten Comic-Reihen. JETZT ENDLICH gibt es ihn auch auf Deutsch! Möchtest du den „Asterix der Niederlande“ kennenlernen? Dann mach mit und gewinne eines von 10 Printexemplaren!

145 BeiträgeVerlosung beendet
Musicmans avatar
Letzter Beitrag von  Musicmanvor 10 Monaten

Ich hatte an allen Geschichten Spaß. Ich muss auch sagen, dass ich die Entwicklung zum "ernsteren" Helden deutlich gespürt habe. Eswar nicht mehr so absurd ulkig wie zum Anfang.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks