Peter van Olmen

 4,1 Sterne bei 52 Bewertungen

Alle Bücher von Peter van Olmen

Cover des Buches Odessa und die geheime Welt der Bücher (ISBN: 9783841501820)

Odessa und die geheime Welt der Bücher

 (52)
Erschienen am 01.09.2012

Neue Rezensionen zu Peter van Olmen

Cover des Buches Odessa und die geheime Welt der Bücher (ISBN: 9783841501820)T-prinzessins avatar

Rezension zu "Odessa und die geheime Welt der Bücher" von Peter van Olmen

Worte sind härter als jedes Schwert
T-prinzessinvor einem Jahr

Eigentlich ist Odessas Leben stinklangweilig. Sie lebt wie ein Tiger im goldenen Käfig. Hätte sie nicht die Nächte, wäre sie schon aus Langeweile gestorben. Die Nächte, in denen kein Dach vor ihr sicher ist und sie endlich frei sein kann, das zu tun, was sie möchte. Zur Zeit wünscht sich Odessa nichts sehnlicher, als ihren Vater zu finden und ein Abenteuer zu erleben, welches früher und aufregender in ihr Leben tritt, als sie es sich je hätte ausmalen können. Und ihr Leben von Grund auf verändert:
Ihre Mutter wird entführt und zusammen mit einem sprechenden Vogel (Lode A) macht Odessa sich auf den Weg, sie zu finden.
Auf der Suche erfährt sie Dinge aus ihrer Vergangenheit sowie etwas über eine geheimnisvolle Stadt, in der ihre Mutter die berühmteste Muse ist. Zudem hat Odessa noch den dringenden Wunsch, ihren Vater endlich kennen zu lernen. Ein Wunsch, der nicht nur ihr Mutter, sondern die gesamte Menschheit in Gefahr bringt, da Odessa eine Macht besitzt, mit der sie die Welt beherrschen kann.

Farbenfroh'Lustig'.Dramatisch'.
Dichterisch geschrieben.Leichte Spannungskurve. Wunderbar für Leseratten und Bücherfreunde geeignet.
Dieses Buch ist für alle Altersklassen uneingeschränkt zu empfehlen.

Worte sind schärfer als das Schwert. Mit Worten kann man viel mehr erreichen. Worte sind gefährlicher als alles andere. ' Und das nicht nur, wenn man die Macht eines Buches hat, um die Welt zu ändern. Jeder einzelne Schriftsteller oder allgemein jede einzelne Person, die mit Worten umgehen kann, kann die Welt verändern (aktuelles Beispiel Barack Obama), Gutes wie Schlechtes anrichten, zerstören und erschaffen. Das ist die Hauptaussage dieses Buches, schön versteckt und eingebettet in eine Geschichte über ein 11-jähriges Mädchen.
Die Bücherwelt, in die Odessa reist, ist traumhaft. Auf den ersten Blick. Auf den Zweiten merkt man, dass vieles nicht stimmt.
Die Charaktere sind sehr gut ausgebaut und beschrieben, so dass man sie sich sehr gut vorstellen kann. Besondere Freude hatte ich an Odessas Begleiter, dem sprechenden, vorlauten und rauchendem Kanarienvogel Lode A.
Der Autor versteht es, den Leser zum Lachen, zum Grübeln und zum Schmunzeln zu bringen.
Leser eines jeden Alters können Spaß an diesem Buch haben, denn für junge Leser steckt eine Botschaft in dieser Geschichte. Für ältere ist es eine Art Wiedersehen mit alten Bekannten, Sagengestalten und Schriftstellern.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Odessa und die geheime Welt der Bücher (ISBN: 9783841501820)L

Rezension zu "Odessa und die geheime Welt der Bücher" von Peter van Olmen

Hätte mir etwas mehr erwartet...
lena_s__Booksvor 4 Jahren


Das Buch war eigentlich nicht mal so schlecht. Die Welt in die Odessa quasi "reinrutscht" hat mich wirklich fasziniert und ich konnte sie mir auch relativ gut vorstellen. 

Leider hat mich Odessa etwas enttäuscht, denn am Anfang konnte ich sie irgendwie überhaupt nicht ausstehen und deswegen hab ich auch sehr lange gebraucht. Mit der Zeit wurde ich dann, aber schon mit warm und konnte die Geschichte doch noch genießen. 
Der Schluss hat mir auch sehr gefallen, auch wenn er nicht allzu spannend war, aber er war auch nicht langweilig.
Im großen und ganzen fand ich das Buch in Ordnung, aber man hätte in dieser wundervollen Welt, wesentlich bessere Geschichten erzählen können. Deswegen gibt es nur drei Sterne von mir ich fand das Buch eben nur " in Ordnung", weder schlecht noch richtig gut.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Odessa und die geheime Welt der Bücher (ISBN: 9783841501820)AffeLs avatar

Rezension zu "Odessa und die geheime Welt der Bücher" von Peter van Olmen

Eine Stadt nur für Schriftsteller
AffeLvor 7 Jahren

...würde da nicht jeder von uns einmal hin wollen? Doch niemand wird sie ohne Hilfe finden. Denn Scribopolis ist eine versteckte Stadt in der alle angeblich toten Schriftsteller wohnen, wie z.B. Shakespeare und Gustave Flaubert. Mit ihrem Freund Lodewig Aquila dem, wie er sagt, Serinus Canarius edlem Geschlechts, macht Odessa sich auf die Suche nach ihrer entführten Mutter, der Muse Kalliope, und ihrem unbekannten Vater. Durch B.e.r.f.a. (Bekomme eine Reise für eine Antwort), eine Tür, die eine Antwort auf eine nicht gestellte Frage bekommen will, kommt sie nach einigen Umständen doch noch nach Scribopolis. In Scribopolis jedoch erwartet sie eine böse Überraschung: Kalliope soll den Mörser aus Titan, mit dem man Musenpulver aus Tränen der Musen macht, für Mabarak, den „Bösewicht“, gestohlen haben. Musenpulver ist für die Gesellschaft von Scribopolis sehr wichtig, da man mit diesem Lebensmittel, Personen u.a. aus Büchern holen kann. Nun muss Odessa die Unschuld ihrer Mutter beweisen indem sie den Mörser zurückholt...

Kommentare: 2
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 125 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks