Peter van Olmen

 4 Sterne bei 49 Bewertungen

Alle Bücher von Peter van Olmen

Odessa und die geheime Welt der Bücher

Odessa und die geheime Welt der Bücher

 (49)
Erschienen am 01.09.2012

Neue Rezensionen zu Peter van Olmen

Neu
L

Rezension zu "Odessa und die geheime Welt der Bücher" von Peter van Olmen

Hätte mir etwas mehr erwartet...
lena_s__Booksvor einem Jahr


Das Buch war eigentlich nicht mal so schlecht. Die Welt in die Odessa quasi "reinrutscht" hat mich wirklich fasziniert und ich konnte sie mir auch relativ gut vorstellen. 

Leider hat mich Odessa etwas enttäuscht, denn am Anfang konnte ich sie irgendwie überhaupt nicht ausstehen und deswegen hab ich auch sehr lange gebraucht. Mit der Zeit wurde ich dann, aber schon mit warm und konnte die Geschichte doch noch genießen. 
Der Schluss hat mir auch sehr gefallen, auch wenn er nicht allzu spannend war, aber er war auch nicht langweilig.
Im großen und ganzen fand ich das Buch in Ordnung, aber man hätte in dieser wundervollen Welt, wesentlich bessere Geschichten erzählen können. Deswegen gibt es nur drei Sterne von mir ich fand das Buch eben nur " in Ordnung", weder schlecht noch richtig gut.

Kommentieren0
0
Teilen
AffeLs avatar

Rezension zu "Odessa und die geheime Welt der Bücher" von Peter van Olmen

Eine Stadt nur für Schriftsteller
AffeLvor 5 Jahren

...würde da nicht jeder von uns einmal hin wollen? Doch niemand wird sie ohne Hilfe finden. Denn Scribopolis ist eine versteckte Stadt in der alle angeblich toten Schriftsteller wohnen, wie z.B. Shakespeare und Gustave Flaubert. Mit ihrem Freund Lodewig Aquila dem, wie er sagt, Serinus Canarius edlem Geschlechts, macht Odessa sich auf die Suche nach ihrer entführten Mutter, der Muse Kalliope, und ihrem unbekannten Vater. Durch B.e.r.f.a. (Bekomme eine Reise für eine Antwort), eine Tür, die eine Antwort auf eine nicht gestellte Frage bekommen will, kommt sie nach einigen Umständen doch noch nach Scribopolis. In Scribopolis jedoch erwartet sie eine böse Überraschung: Kalliope soll den Mörser aus Titan, mit dem man Musenpulver aus Tränen der Musen macht, für Mabarak, den „Bösewicht“, gestohlen haben. Musenpulver ist für die Gesellschaft von Scribopolis sehr wichtig, da man mit diesem Lebensmittel, Personen u.a. aus Büchern holen kann. Nun muss Odessa die Unschuld ihrer Mutter beweisen indem sie den Mörser zurückholt...

Kommentare: 2
13
Teilen

Rezension zu "Odessa und die geheime Welt der Bücher" von Peter van Olmen

Rezension zu "Odessa und die geheime Welt der Bücher" von Peter van Olmen
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de

Dante, Kafka, Shakespeare, Dostojewski, und so weiter und so fort. All diese großen Dichter und Schriftsteller werden in “Odessa und die geheime Welt” wieder lebendig. Denn in der Wüstenstadt Scribopolis leben diese Dichter ewig. Und in dieser Stadt macht sich die zwölfjährige Odessa auf die Suche nach ihrem verschwundenen Vater.
Aber nicht nur diese bekannten Persönlichkeiten erweckt van Olmen zum Leben. Auch seiner Protagonistin Odessa und den vielen anderen fantastischen Charakteren, die sie unterwegs trifft, haucht er gekonnt Leben ein. So wirkt Odessa zwar manchmal nicht so ganz ihrem Alter angemessen und hin und wieder befällt sie diese lästige “Blindheit”, bei der sie Dinge, die dem Leser schon lange bewusst sind, partout nicht einsehen will, ansonsten gilt aber, dass jede der Figuren ihren ganz eigenen, einzigartigen Charakter hat. Sie alle sind, egal wie phantastisch, wundervoll realistisch und vielschichtig und alle mit einer guten Prise Humor geschaffen.
Und diese Charaktere sind auch das, was diese Geschichte trägt. Denn auch wenn van Olmen einen wirklich schönen Schreibstil hat und die Geschichte von Odessa ein schnelles, teils wirklich halsbrecherisches Tempo vorlegt, ist das Buch eben leider doch recht vorhersehbar.
Alles in allem ist “Odessa und die geheime Welt der Bücher” ein kurzweiliges Lesevergnüngen für Leser jeden Alters, das zwar nicht wirklich mit großen Überraschungen daher kommt, dafür mit seinen herrlichen Charakteren verzaubern kann.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 116 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks