Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends

4,0 Sterne bei2 Bewertungen

Cover des Buches Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends (ISBN: 9783936738490)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends"

„Wo der Kapitalismus aufhört, fängt die Liebe an.“, sagt PeterLicht, nebenbei und keineswegs staatstragend. Und den Kapitalismus, den alten Schlawiner, der uns lange genug auf der Tasche gelegen hat: Den hat PeterLicht ja schon verabschiedet, mit viel Winken, Tränen und Lalü-Lala, auf seiner letzten Platte, die – tja – „Lieder vom Ende des Kapitalismus“ hieß und an die wir uns über zwei Jahre nach Erscheinen deshalb noch so gut erinnern, weil wir sie immer noch hören. Also, was kommt jetzt? Die aufregenden Abenteuer von Ich und Du. Lieder von der Unzertrennlichkeit der Zertrennlichen. Die Stille nach dem Kuss. Die Liebe in Zeiten der Coca Cola. Die Ballettklasse hat schon Schluss für heute gemacht, da kommen die Mädchen noch einmal zurück, eine nach der anderen, stehen mit offenen Mündern in der Tür, denn: Da hat sich PeterLicht ans Klavier gesetzt, allein in der großen, leeren, verspiegelten Halle, in die durch die Deckenfenster dieses leicht blendende David-Hamilton-Licht fällt, und er singt, mit seiner präzise gescheitelten Stimme: „Alles was Du siehst gehört Dir“. Die Musik tanzt dazu, auf eine Art, die viele vielleicht als leise Massage spüren, die aber genauso gut etwas Klarkaltes, wolkenlos Deutliches hat. Ein regnendes Klavier, Gitarren wie das Stroh, in das man sich mit großem Anlauf hineinschmeißt, bisschen stachlig, bisschen flauschig. Und wer findet, dass das alles für eine PeterLicht-Lied etwas zu wenig verspult klingt, der muss nun doch die Augen aufmachen und sehen, dass „Alles was Du siehst gehört Dir“ ein transzendentes Moment hat wie bisher kein anderes Werk im Licht-Kanon. Und auch der Rest vom kommenden, neuen Album „Melancholie und Gesellschaft“, das am 05. September erscheinen wird, ist absolut großartig. Wird aber nicht verraten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783936738490
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:64 Seiten
Verlag:Birken-Bertsch, Lars, u. Wolfgang Farkas
Erscheinungsdatum:05.09.2008

Rezensionen und Bewertungen

4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Buchdetails

    Aktuelle Ausgabe
    ISBN:9783936738490
    Sprache:Deutsch
    Ausgabe:Fester Einband
    Umfang:64 Seiten
    Verlag:Birken-Bertsch, Lars, u. Wolfgang Farkas
    Erscheinungsdatum:05.09.2008

    Community-Statistik

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks